BOSS ME 50 + Behringer LX1200H?

von R!oT, 15.10.05.

  1. R!oT

    R!oT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Liebenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.05   #1
    nabend,

    Also ich habe vor ca. einen Monat das Behringer LX1200H Topteil und die Behringer BG412H Box geholt. Ich weiß das ist nicht dass beste, aber mein alter Noname AMP ist kaputt gegangen und es musste schnell ein neuer her. <-- Fehler! :rolleyes:

    Mir gefallen die Effekte nicht so richtig...besser gesagt die sind ziemlich bescheiden. :o

    Kann man da noch etwas an Sound rausholen? Ich hab da das BOSS ME 50 im Auge und wollte das davor anschließen und den Behringer auf Bypass stellen.

    Meine Sounds die ich brauche:
    -Verzerrt
    -Clean
    -Wah (Am besten mit Pedal u. Auto)
    -Crunch

    Liege ich da mit dem BOSS ME 50 richtig, oder gibts es da noch etwas besseres für ca. 250€ oder billiger? Sollte auch Live tauglich sein.


    MfG
    R!oT
     
  2. blueblues

    blueblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.15
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Ditzingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 16.10.05   #2
    was besseres wirst du für das geld wohl nicht bekommen. nur etwas anderes.

    ich habe das me selber und bin damit auch recht zufrieden. ob dir die zerren jedoch zu sagen, mußt du selbst probieren. die auswahl ist da jedenfalls sehr groß.

    das wah ist nur manuell.
     
  3. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 16.10.05   #3
    Ich darf dir das Boss ME-50 auch sehr empfehlen!
    Spiele das Teil seit November 2004, hatte nie Probleme oder ähnliches.

    Vom Sound her ergänzt es sich super mit meinem 50W Vollröhrenamp.
    Die Effekte sind alle wirklich nicht schlecht, hat 10 Banken à 3 Patches.

    Wie schon vom Vorgänger beschrieben, musst du schauen, ob dir die Zerren von Boss zusagen ;)

    Ansonsten, zuschlagen...

    Patrice
     
  4. Jumping.Angus

    Jumping.Angus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    101
    Erstellt: 16.10.05   #4
    also ich besitze sowohl das me-50 als auch das selbe behringer top und muss sagen, ich benutze mein boss multi nicht in verbindung mit dem top. ich finde, man kann erstaunlich gute sounds herausbekommen, sehr flexibel. mein me-50 nutze ich nur noch in verbindung mit einem anderen amp. wo liegt das problem, was für eine art sound willst du?
     
  5. R!oT

    R!oT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Liebenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.05   #5
    Entweder hab ich was mit den Ohren, oder die Zerren vom Behringer sind nicht besonders "klar" sondern es klingt alles so "matschig" oder kann das an meiner Gitarre liegen? Is nämlich nur nen Songle-Coil PU drin?! ^^
    Das kann ich mir auch noch vorstellen, aber habs vergessen zu posten. ;)

    MfG
     
  6. HillsOfBarley

    HillsOfBarley Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 17.10.05   #6
    Hi R!ot,

    Die Behringer 4x12 Box kenne ich nicht, den V-Ampire dafür aber um so besser. Wenn der undifferenziert klingt, liegt das meiner Erfahrung nach daran, dass die digitale Speakersimulation eingeschaltet ist, obwohl man über einen Gitarrenspeaker spielt - diese Kombination führt zu einer doppelten Begrenzung der Höhen, was den Sound schnell dumpf klingen lässt.

    Daher solltest du probieren, deinen V-Ampire in Konfiguration L2 zu betreiben (D+E gleichzeitig drücken, mit den links/rechts-Pfeiltasten L2 auswählen, Exit drücken). Wahrscheinlich wird der Amp sofort viel besser klingen. Während du im Konfigurationsmodus bist, kannst du mit den Bass/Mid/Treble-Reglern auch noch die globablen Einstellungen für EQ nach deinem Geschmack einstellen, mit dem Gain-Regler die Empfindlichkeit, um den Amp an besonders schwache/starke Pickups anzupassen.

    Grundsätzlich würde ich empfehlen, weniger Effekte zu verwenden als in den Presets eingestellt sind, wobei ich die Effekte allerdings recht brauchbar finde, wenn man sich mit der Einstellung etwas auseinandersetzt. Ein Nachteil des V-Ampire ist, dass man die Effekte am Amp selbst nur sehr begrenzt verändern kann: Mit der kostenlosen Software von der Behringer-Homepage hat man Zugriff auf viel mehr Paramter und auch Effektkombinationen. Allerdings brauchst du hierfür irgendein Midi-Interface an deinem PC (USB-Midi oder eventuell Midi-Kabel für den Gameport von Soundkarten).

    Aber wie gesagt: Konfiguration L2 müsste eigentlich schon viel bringen (und hat auch noch den Vorteil, dass die Umschaltverzögerung, die manche Leute ziemlich stört, komplett verschwindet).

    Gruß

    Jan
     
  7. R!oT

    R!oT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Liebenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.05   #7
    Hey danke erstmal.

    Wir proben heute und da kann ich das gleich mal ausprobieren! :great:

    Midi: Totales Neuland für mich. Aber klingt gut wenn das geht mit den Effekten.


    MfG
    R!oT
     
  8. HillsOfBarley

    HillsOfBarley Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 18.10.05   #8
    Du kannst ja mal bei Gelegenheit hören lassen, ob es etwas gebracht hat.
    Die Software kannst du dir ja auch so schon mal von Behringer herunterladen. Zwar wirst du beim Start erst einmal eine Fehlermeldung bekommen, wenn du den V-Ampire nicht per Midi angeschlossen hast - aber wenn du die ignorierst, kannst du dir auch so schon einmal ansehen, was man denn alles per Software einstellen kann, so dass du eher abschätzen kannst, ob sich ein Midi-Interface für dich lohnen könnte.

    Gruß

    Jan
     
  9. Guitar_my_live

    Guitar_my_live Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    6.02.07
    Beiträge:
    229
    Ort:
    Emmendingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    66
    Erstellt: 06.12.05   #9
    leute ist das top echt ok? ich brauche was zu zuhause zum rumspielen...und für das geld wäre es ok.
     
  10. HillsOfBarley

    HillsOfBarley Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 06.12.05   #10
    Ist es. Aber wenn du zu Hause nicht sowieso noch eine Box herumstehen hast (und selbst wenn doch) würde ich eventuell die Combo-Version in Erwägung ziehen - technisch ist die im Prinzip identisch, nur hat sie zusätzlich einen 12" Speaker eingebaut, so dass man für €56 einen vollwertigen und leicht zu transportierenden Amp bekommt, mit dem man auch proben und live spielen kann.

    Gruß

    Jan
     
  11. Guitar_my_live

    Guitar_my_live Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    6.02.07
    Beiträge:
    229
    Ort:
    Emmendingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    66
    Erstellt: 07.12.05   #11
    Ach Top mit Box sieht nunmal besser aus :) Combo ist mir zu wenig :)
     
  12. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 07.12.05   #12
    zum daheim rumspielen, interessant.
     
  13. Guitar_my_live

    Guitar_my_live Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    6.02.07
    Beiträge:
    229
    Ort:
    Emmendingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    66
    Erstellt: 08.12.05   #13
    Ich mag halt nicht immer in Proberaumfahren wenn ich spielen will. Und Röhre ist für zuhause net so gut wie ich finde.
     
Die Seite wird geladen...

mapping