BOSS RC-2 oder RC-20XL ?

von Ilike69, 13.04.08.

  1. Ilike69

    Ilike69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    199
    Erstellt: 13.04.08   #1
    Hallo Forum,

    ein Looper muss her, das ist mal klar. Habe mir die BOSS Dinger ausgeguckt, bloss welcher von beiden?

    Die Grösse ist mir egal, Preis auch: praktisch muss es sein und da entstehen eben dann meine Fragen. Sind die zwei Fusschalter im Gerät beim 20er gut genug für den Zweck? Oder sind das diese üblichen robusten, aber "schwammigen" Bossschalter, bei denen man besser dran ist, wenn man einen externen benutzt, der dann "auf den Punkt" schaltet oder ist das egal. Sorry, wenn das etwas wirr klingt: ich habe die Suchfunktion benutzt und erinnere mich auch, dass das mal in einem Thread erwähnt wurde, aber ich finde es nicht mehr. Könnt Ihr mir helfen? Was die Fussschalter machen steht zwar im Manual, aber wie sieht das dann in der Praxis aus? Braucht man einen, zwei oder gar drei?
    Sind die besseren Drumsounds vom 2er ein Kaufgrund (läuft bei mirimmer zwischen Gitarre und Amp, habe keine Amps mit Effektloop).
     
  2. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 13.04.08   #2
    hab mir vor kurzem den RC-2 gekauft.
    mit dem einen Pedal kommt man ganz gut klar, ein zweites vermisse ich da nicht.

    der Schalter ist genau so "schwammig" wie immer, aber trotzdem funktioniert es damit einigermasen gut.
    ein Externer ersetzt den jetzigen aber auch nicht, der nimmt diesen nur ein paar funktionen ab. der Hauptschalter bleibt der auf dem Looper.

    die Drumsounds sind gut, aber ohne Efffektloop warscheinlich nicht sehr nützlich.
    was bei den Sounds auch eher schlecht ist, es gibt keine Anzeige bei welchen man gerade ist.
    man kann sie nur duchblättern und horchen wo man sein könnte und welcher das gefallen würde.
    also in Normalfall sucht man sich einen aus und ändert diesen nie wieder. ;)
    so mach ich es zumindest.
     
  3. Ilike69

    Ilike69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    199
    Erstellt: 14.04.08   #3
    Gibt es denn irgendeinen anderen zwingenden Grund, einen der beiden dem anderen vorzuziehen, ausser Grösse oder Geld?

    Die Inputs vielleicht? Der 20er hat noch einen Mikroanschluss: kann man den gleichzeitig mit dem Gitarren und dem Aux in nutzen oder geht das wie beim RC-2 nur abwechselnd?

    Ich möchte das Ding ausser mit E-Gitarre daheim vorm Amp auch mit Gesang UND AkkGit über PA nutzen; tendiere eher zum 2er, müsste ja aber dann AkkGit und Gesang über die Mischpult-Auxsends ins 2er anschliessen.
    D.h., ich würde dann nicht direkt in den Looper spielen (da man die Inputs wohl nicht gleichzeitig nutzen kann), sondern in dieser Reihenfolge:

    Git und Gesang - 2 Einzelmixerkanäle/In - Jeweils Auxsend/raus- A/B/C Schalter zum perFussBypassen- RC2/MainInput - RC2 Output - 1 neuer Mixerkanal/In

    Ist das richtig so oder gibt es da Trouble?

    Danke & Gruss
    69
     
  4. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 14.04.08   #4
    zum RC-2:
    das stimmt, man muß sogar den Main-In ausstecken damit der Aux-In aktiviert wird.:(

    aber ein Mikro Anschluß ist es auch nicht, dort sollte schon ein Line-Pegel anliegen so wie er bei Mp3-Playern raus kommt.

    habe bei mir das Probelm, das egal wo ich es anstecke (PC oder HiFi), immer ein 50Hz Rauschen drinnen ist. sogar sehr laut.
    Steht auch irgendwo versteckt in der Beschreibung, das wenn man Geräte anschließt die mit der Erdung verbunden sind, es zu Rauschen kommen kann.
    beim MP3 Player geht es ohne Probleme. (keine Erdung)
    also mach dir keine zu gorßen Hoffnungen das es mit dem Mischpult ohne Probleme funktioniert!

    der Sound wird auch nicht so besonders sein. das Teil ist für Gitarrensound ausgelegt und der hört sich auch gut an, alles andere hört sich an wie aus einer Gitarrenbox, ist auch logisch.:D
     
  5. Ilike69

    Ilike69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    199
    Erstellt: 15.04.08   #5
    Habe hier einen längeren Thread gefunden, u.v.a. auch zu meinen Fragen (RC-20 etc.).

    https://www.musiker-board.de/vb/effekte/166747-boss-rc-2-a.html

    Irgendwie habe ich wohl vorher mit den falschen Sternchen-Buchstaben-Zahlen-Platzhaltern gesucht: naja, bin halt doch nur ein dusseliger analoger Gitarrist...

    Danke für deine Hilfe, Gibson...:great:

    Gruss
    69
     
  6. maiky

    maiky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.08
    Zuletzt hier:
    16.09.12
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 15.04.08   #6
    Ich hab den 20er und bin voll zufrieden
    ich denke mir würde das 2. pedal fehlen beim kleinen
    die bedienung ist einfach VIEL einfacher mit zwei pedalen (denke ich). also ich habe zwar den anderen noch nie ausprobiert, aber ich brauche bei meinem beide pedale sie ganze zeit und weiss nicht mit welchen kombinationen man die ganzen funktionen hinkriegen soll, wenn man nur ein pedal zur verfügung hat...
    von "schwammig" hab ich noch nichts gemerkt, klappt alles genau auf den punkt

    also wenn du nicht so ein problem mit dem geld hast, würde ich dir den 20er empfehlen..

    mfg
     
  7. Paulaner

    Paulaner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    19.04.10
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    257
    Erstellt: 16.04.08   #7
    Hi Ilike,
    Ich würde dir zum RC-2 mit nem kleinen Behringerpult davor raten. Das reicht wenns keine Highend Studiomicropreamps sein müssen für so ziemlich jede Anwendung und weil die Behringerminis keine Erdung haben hat man auch keine 50Hz Probleme.
    Ich wollte wie du mit E-git, Akkustik, Bass und Gesang (und vll. mal noch was mehr) reingehen können, aber keine 400 € für das RC50 latzen. durch das Pult dazu wird es zwar was Transportabilität etc. angeht ein bisschen stressiger (kann man zwar auch zusammen fertig verkabelt auf nem kleinen Brett montieren ist aber halt doch unhandlicher als so ne Boss Tretmine) aber dafür kann man sich in den Bandraum setzen, sich mit Instrumenten umgeben und einfach zu dem greifen, das die Inspiration grade beflügelt, ohne zwischendrin umstöpseln zu müssen.
    Außerdem kannst du mit der "Pult vorm Looper Lösung",wenn die Zerre aus dem Amp kommen soll, auch einfach den Amp abmiken und ins Minipult schicken und hast trotzdem die hervorragenden Drumsounds des RC-2 direkt in die Pa zur Verfügung. Das können RC-20 und das Digitechteil, wegen dem einzelnen Micpreamp z.B. nicht gleichzeitig mit Vocals. Den internen EQ, der das Pedal auf Ampsounds optimiert kann man übrigens abschalten.

    Ab und an nutze ich den RC-2 aber auch vor nem kleinen Übungsamp zuhause und solange man die Zerre aus Pedalen davor holt klingen die Drumsounds erstaunlicherweise auch über die 8" Tröte ganz ordentlich.
    Was die Bedienbarkeit angeht ist das RC-2 auch ziemlich unproblematisch. Zum Aufnahme stoppen muss man aben 2mal kurz hintereinander treten; das kriegt jeder mit Rudimenten von Rhytmusgefühl hin und wenn die nicht vorhanden sind, muss man eben vor der Aufnahme ein Drumsample laden, dass die Aufnahme dann automatisch nur auf den Takt beginnen/enden lässt. Ich hatte damals die gleichen Sorgen und hab mir gleich noch nen extra Taster für 3€ bestellt, den ich aber aus mangalndem Bedarf bis jetzt noch nicht in ein Gehäuse gepflanzt habe.

    Gruß, Philipp
     
  8. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 16.04.08   #8
    die Bediehnung mit einem Pedal ist wirklich auch sehr einfach.
    es kann halt sein das es länger dauert wie bei einem mit 2.
    man muß ja manchmal 2x drücken oder 2 sek. lang drauf bleiben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping