Boss rc 3 ohne verzerrung

von TheWhiteOne, 08.02.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. TheWhiteOne

    TheWhiteOne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.17
    Zuletzt hier:
    28.03.17
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.02.17   #1
    Hallo ihr lieben,
    Ich bin ein total Tontechnik und effekt newbie und bin mir auch nicht ganz sicher ob ich hier in der richtigen Abteilung bin. Ich habe mir neulich einen boss rc 3 looper gekauft und ihn einfach mal direkt an den amp (Marshall mg cfx 15) angeschlossen.
    Ich wollte dann ein verzerrtes Solo über cleanen Bachground spielen. Immer wenn ich aber auf den Crunch kanal geschalten habe, wurde das geloopte ebenfalls verzerrt, was ja auch irgendwie logisch ist. Jetzt ist meine FRage, wie ich es hinbekomme, dass ich einen cleanen loop habe und verzerrt darüber spielen kann. Muss ich dafür ein extra pedall kaufen und das vor den looper anschließen, oder gibts da noch andere möglichkeiten?

    Ich freu mich über euer Fachwissen
     
  2. gaddy1

    gaddy1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.13
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    1.067
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    1.645
    Kekse:
    5.594
    Erstellt: 08.02.17   #2
    Hi,

    ich bin mir nicht sicher, ob Dein Amp einen Effektweg hat (mein Amp hat einen Effektweg, aber als Einkanalamp habe ich den Looper vor dem Amp). Sollte sich dann umgehen lassen wenn der Looper im Effektweg hängt. Wenn der Looper vor dem Amp hängt und der Amp von Clean in Crunch geschaltet wird, wird natürlich auch der Loop verzerrt. Das kannst Du nur umgehen, wenn Du einen Verzerrer vor den Looper hängst und den Amp clean lässt.

    Gruß

    Gaddy
     
  3. DerThorsten

    DerThorsten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.15
    Zuletzt hier:
    10.08.18
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Wästmünsterland
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    1.614
    Erstellt: 08.02.17   #3
    Möglichkeit 1) Wie gennant: Verzerrer vor dem Looper
    Möglichkeit 2) Looper im Einschleifweg des Verstärkers, wobei zu klären wäre, ob er für den Pegel ausgelegt ist.

    (Da war wer einen Tick schneller)
     
  4. gaddy1

    gaddy1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.13
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    1.067
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    1.645
    Kekse:
    5.594
    Erstellt: 08.02.17   #4
    Doppel gemoppelt hält besser ;)
     
  5. Brazolino

    Brazolino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.12
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    503
    Kekse:
    4.671
    Erstellt: 08.02.17   #5
    Soweit mir bekannt, hat dein Amp keinen Effektloop, so dass das Looper-Signal halt vom Amp mitverzerrt wird (das trifft dann natürlich auch auf den Rhythmus zu, was richtig mies klingen kann). Mein Tipp wäre: Besorg' dir ein günstiges kleines Multieffekt-Gerät (z.B. ein Zoom G1on oder ähnliches). Dann: Gitarre => Multieffekt => Looper => Amp. Du holst also den kompletten Sound aus dem Multieffekt und nimmst ihn mit dem Looper auf. Deinen Amp stellst du möglichst unverzerrt und neutral ein und verwendest ihn dann nur noch zum reinen Lautmachen. Damit es gut klingt, musst du wahrscheinlich ein wenig mit dem Amp-Simulationen des Multieffekt und der Einstellung deines Amps experimentieren, aber generell solltest du da schon was Ordentliches raus kriegen können.
     
Die Seite wird geladen...

mapping