BOSS RT-20 vs H&K Rotosphere MKII

von Katerfelix, 04.10.07.

  1. Katerfelix

    Katerfelix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    2.08.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.10.07   #1
    Hallo!

    Was meint Ihr? Welches ist besser?
    Für meinen persönlichen Geschmack bevorzuge ich das BOSS RT-20, obwohl die STOP-Funktion ( beide Pedale gleichzeitig ) für einen Keyboarder sehr unglücklich gelöst ist.
    Ich werd demnächst mein H&K Rotosphere hergeben.

    Liebe Grüße
    Josef
     
  2. Thoemp

    Thoemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Rahden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 04.10.07   #2
    Hallo Josef,

    Du spielst XK-3 und als Lesliesim das RT-20? Ist das soviel besser als die interne Simulation der XK-3?

    Gruß,
    Thomas
     
  3. Katerfelix

    Katerfelix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    2.08.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.07   #3
    Hallo Thomas!

    An der XK3 hab ich ein oder alle zwei 925er Leslie, dazwischen ein Röhrenpreamp.
    Die Lesliesimulation aus der XK-3 ist schon recht gut, aber an ein echtes kommt die nicht heran, und schon gar nicht an 2.

    Das BOSS RT-20 hab ich an der Hammond TR200 am Lineausgang, so kann ich bequem und leise im Wohnzimmer spielen und muß nicht auf den Lesliesound verzichten wenn schon alle schlafen. Weil bei mir wirds meistens ziemlich spät, dann nehm ich den Kopfhörer und brauch nicht mal mehr den Verstärker einschalten.

    Das Rotosphere hatte übrigens auch keine Kopfhörerbuchse.

    Liebe Grüße
    Josef
     
Die Seite wird geladen...

mapping