Boss Tu2 Frage ! :)

von Floho, 16.03.08.

  1. Floho

    Floho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 16.03.08   #1
    Hi Leute,

    ich hab mal ne kurze Frage - zu meinem Boss Tuner.

    Und zwar ist es so, dass der Tuner sobald er am Netzteil ist und ein Kabel eingesteckt ist (am Tuner und am Intrument) ein Grundsignal vorhanden ist - OBWOHL der Volume Poti an der Gitarre noch auf 0 ist !

    Heisst Konkret der Tuner zeigt alle 20 sek immer so ein "gis" an - allein durch den Strom des Netzteils (anscheinend).

    Habe ich den Tuner im Batteriebetrieb tritt dieses Phänomen nicht auf- und der Tuner verhält sich "ruhig" und spricht nur dann an wenn das Volume des Instruments aufgedreht wird.

    Ist das normal ? Oder habe ich ein defektes - schlecht abgeschirmtes Gerät ?

    - Ich nutze übrigens ein PowerAll Netzteil - das mit meinen anderen Bosseffekten super funktioniert.

    Gruß

    flo
     
  2. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 16.03.08   #2
    Hi,
    ich würde sagen, es ist normal. Bei meinem ist es auch so, auch wen am Kabel keine Gitarre hängt.
     
  3. Bannockburn

    Bannockburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 16.03.08   #3
    "Normal" ist es soweit ich weiß nicht, aber kaputt ist er deswegen auch nicht ;)
    Ist wohl irgend eine Einstreuung, ab und an habe ich das auch mal. Kannst ja mal mit anderen Netzteilen gegenprobieren, aber solange das keine Auswirkung auf deine Stimmung hat, brauchst du dir keine Gedanken drüber zu machen :)
     
  4. Floho

    Floho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 16.03.08   #4
    jo erstmal dann danke für die antworten.


    joa wenn am kabel keine gitarre hängt ist es bei mir auch so ....

    mich wundert es halt nur ziemlich , dass das "phänomen" trotzdem noch auftritt wenn ne gitarre am kabel hängt ...

    das kanns doch nich sein, wenn man dafür 90 oken hinblättert ?
    und das ding nicht richtig abgeschirmt ist ... und es da so blöd rumflackert ^^


    oder seh ich das zu eng ?^^
     
  5. iefes

    iefes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 17.03.08   #5
    ich würde fast behaupten das siehst du zu eng, ich mein, das ding ist ja meistens eh aus, und nur kurz zum stimmen wird es eingeschaltet. Hab das Phänomen bei meinem DT-10 von Korg auch manchmal, aber das stört mich nicht weiter. warum auch ^^ Es kann ja auch sein, dass das Störsignal durch das Kabel eingestreut wird und nicht, dass es an fehlender Isolation im Pedal selbst liegt.
     
  6. Floho

    Floho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 17.03.08   #6
    jo hast wohl recht :)
    ich werd wohl mal weniger penibel sein :D

    danke auf jeden fall mal für die antworten :)

    flo
     
  7. der-gitarrist

    der-gitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.10
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 18.03.08   #7
    hey

    dieses gis, was da angezeigt wird ist einfach die frequenz der netzspannung, die irgendwie und ganz "leise" in den signalkreis des tuners kommt.
    wechselspannung ligt bei 50 Hz und der nächste Ton ist das gis (knapp 52 Hz), d.h. der tuner müsste bei euch immer ein ganz leicht zu tiefes gis anzeigen.

    (http://de.wikipedia.org/wiki/Frequenzen_der_gleichstufigen_Stimmung)

    wenn dann gitarrensignal dazu kommt, wird die netzfrequenz sofort überlagert, da sie ja nur ganz "leise" ist, und der tuner funktioniert.
    gruß niko
     
  8. Floho

    Floho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 18.03.08   #8
    ja danke - wieder ma ne unze schlauer ;)
     
  9. iefes

    iefes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 18.03.08   #9
    achso ist das genau :) danke, hatte mich nämlich mal interessiert :)
     
  10. viperoo

    viperoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.08
    Zuletzt hier:
    18.06.14
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    66
    Erstellt: 18.03.08   #10
    Hi!
    Ich hatte dieses Phänomen ebenfalls. Aber nicht mit dem TU-2 sondern mit dem DT10 von Korg. Wie hier schon einer sagte, liegt dies an der Netzspannung.
    Ich konnte jedoch Abhilfe schaffen!!!
    Ich hab meinen Tuner am Tunerout meines VolumePedal angeschlossen. Dazu benutzte ich ein billiges Patchkabel. Mit Austauch durch ein besseres, war schon mal ein gewisses Grundrauschen weg.

    Ich habe 2 Netzteile (9v), mit denen ich meine Effekte mit Spanung versorge. Eines hatte ich bislang für mein WahWah und das andere für mehrere andere Teile. Dann aber habe ich festgestellt, dass mein CF-7 (Digitech) diese GIS-Störungen verursachte. CF-7 ans seperate Netzteil, und WahWah mit an das andere, und schon waren alle Störungen beseitigt!!!

    Also, in meinem Fall konnte ich es beseitigen.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping