Box "füllen" ?

von Atomwolle, 03.06.08.

  1. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 03.06.08   #1
    Hallo,

    ich habe eine 2x12" Box der Firma TubeTown und wollte mal fragen, ob es einen klanglich positiven Effekt hätte, wenn man zB so weiße Dämmwolle für Boxeninnenräume reintut oder irgendwas mit ähnlichen Sachen probiert.

    Mir klingt sie mittlerweile etwas zu Marshall mäßig. Hab zwar ein Marshall Top draufstehen, aber ich wollte mal probieren, das ganze eher Richtung Engl/Mesa Box klingen zu lassen. Möglich oder nicht möglich?

    Danke für eure Tipps!

    Mfg,
    Wolle

    PS: Speaker hab ich Eminence The Governor und Private Jack (ca. V30 + Greenback)
     
  2. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.889
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 03.06.08   #2
    Einen klanglichen Effekt sollte diese Maßnahme haben, wie groß der ist, lässt sich nur schwer abschätzen.
    Da Dämmwolle jetzt nicht die Welt kostet, würde ich das einfach einmal ausprobieren.
     
  3. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 03.06.08   #3
    Werd mir wohl mal eine ausreichende Menge bestellen und den Effekt testen.

    Hat niemand Erfahrungen mit sowas?
     
  4. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 03.06.08   #4
    Kommt wie immer drauf an was das für ne Box ist. TT macht schöne Sachen, aber ist die Gute offen (da V30?). Was ist es denn für n Modell? Ne Mesa hat ja ggf. ganz andere Maße.

    Weiterhin bezweifle ich das das viel bringt, beide Speaker (Greenback und V30) sind Speaker die eigtl. atmen müssen, wenn du da zuviel dämmst wird das wahrscheinlich sehr Mumpf.

    Kann dir nur empfehlen auch ma Dirk von TT dazu zu befragen, hat wirklich Ahnung und mir ne Superbox gezimmert.
     
  5. metz

    metz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 03.06.08   #5
    "Ich will, dass mein Ford Mustang wie ein Chevrolet klingt" :screwy:

    Mal ernsthaft, ich denke nicht, dass das Sinn macht.
     
  6. Han die Blume

    Han die Blume Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    925
    Erstellt: 03.06.08   #6
    Hi

    Die Dämmung bewirkt einen trockeren, strafferen Sound und eine "tiefere Basswiedergabe".

    LG!

    Han
     
  7. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 04.06.08   #7
    Danke für eure Antworten.
    Die Box ist geschlossen, aber man kann sie halb öffnen (REX mit FlexOpenBack).
    Werd mich mal an Dirk wenden. Danke.

    Mfg,
    Wolle

    PS:
    @metz: Ich hab ja nur gesagt, ich will sie "Richtung" Mesa/Engl klingen lassen.
    Soll eben einen Tick mehr in diese Richtung gehen.
     
  8. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 04.06.08   #8
    hast du dir denn vllt. überlegt, dass es nach "Marshall klingt", weil du ein Marshall top oben drauf hast was wesentlich mehr zum sound beiträgt als die box?
     
  9. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 04.06.08   #9
    ...und vor allem, wenn Du´s gemacht hast, dann poste auch bitte mal das Resultat!
     
  10. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 04.06.08   #10
  11. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.889
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 04.06.08   #11
    Dämmwolle sollte am besten in die Mitte der Box, denn dort ist sie am effektivsten. Bei Bassreflexboxen dämmt man an den Wänden, damit die Wirkung des Resonators nicht zu sehr beschnitten wird. Aber das ist ja hier nicht der Fall.
     
  12. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 04.06.08   #12
    dass das immer nach marshall klingen wird, ist mir bewusst und ich möchte auch nichts daran ändern, nur hat eine box schon sehr wohl nochmal einen imho nicht zu unterschätzenden einfluss auf den endsound. matzefischmann hier aus dem forum hatte gute erfahrungen mit dem tsl und mesa recti box. darum dachte ich mir, ich schau mal, was sich da mit kleinen mitteln machen lässt.

    wegen er positionierung: du meinst also, ich soll den schaumstoff mitten (vertikal) in die box stellen? (also ziemlich nah nach den speakern?)

    danke für eure hilfe und ja, ich erde berichten. habe jetzt auch schon vor die mitten der speaker vorne etwas pappe, was die höhenabstrahlung etwas angleicht (abstrahlswinkelmäßig)
     
  13. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 04.06.08   #13
    ob es nun besser in der mitte oder auf der Seite ist, kannst du ja selber leicht ausprobieren.

    ich weiß da jetzt nicht so gut bescheid, aber ich denke dieser Pyramidenabsorber oder Noppenschaum wird nicht viel bringen.
    es geht ja nicht darum die Reflektionen der hinteren Wand zu vermindern, sondern den ganzen Raum hinten diffuser machen.
    dazu ist diese weiße Dämmwolle (o.ä.) besser geeignet.
     
  14. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 04.06.08   #14
    deine argumentation mit den noppenplatten klingtlogisch und schlüssig. wir haben im proberaum basotect platten hängen, die dämpfen ab 250 hz 50 %, aber die sind wohl wirklich der falsche einsatzzweck. hab mir wie gesagt schon so eine dämmwolle für boxeninnenräume gekauft und ich hoffe, die kommt diese woche noch, dann sag ich nochmal bescheid, was das ergebnis der ganzen aktion ist.

    p.s.: tschuldigung wegen meinem andauernden kleingeschreibe, mich nervts auch, aber bim zur zeit nur mit dem handy/pda hier und da geht das einfach schneller so. nur nebenbei.
     
  15. Granufink

    Granufink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    7.719
    Erstellt: 05.06.08   #15
    Zum Testen kannst Du auch Mineralwolle (ja, dieses gelbe Zeug vom Bau) oder Polierwatte nehmen (auseinanderzupfen wegen der Menge).
    In Bastelläden erhält man übrigens das weiße Polyestervlies bzw. Watte erheblich billiger als angebliche "spezielles Boxen-Dämmvlies" o.ä., was beides sowieso gleich ist - kann ich jedenfalls bestätigen, die Matten von Visaton u.v.a. sind völlig identisch zu dem, was bei mir als Rolle im Keller steht.

    Bevor einer rumnölt: Mir ist natürlich bekannt, dass Mineralwolle im Verdacht steht, krebserregend zu sein - ob man damit hantieren möchte, sei daher jedem selbst überlassen. Aus akustischer Sicht ist das Zeug aber sehr geeignet.
     
  16. Han die Blume

    Han die Blume Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    925
    Erstellt: 05.06.08   #16
    Hi!

    Mit Noppenschaum kann man stehende Wellen bekaempfen, aber nicht "daemmen". Boxen daemmt man mit Daemwolle, Schafswolle, Mineralwolle, Watte oder zur Not auch mit vielen dicken weichen Wollfaeden. Das Material muss eben lose sein und sich bewegen koennen.

    Wie ist denn der Charakter einer Mesabox im Vergleich zu einer Marshall?
    Durch daemmen wirds , wie gesagt vlouminoeser und straffer - ist das gewuenscht?

    Welche Speaker hat denn deine M-Box und deine Traumsoundbox? - Anhand der Frequenzgaenge kann man vielleicht ueberlegen, wie man eine Naeherung erreichen kann...

    LG!

    Han
     
  17. Granufink

    Granufink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    7.719
    Erstellt: 05.06.08   #17
    Dämmen=den Schalldurchgang der Wände verringern.
    Dämpfen=die Entstehung von Stehwellen verringern.

    Dämmend wirken möglichst massreiche Materialien, die direkt auf den Wänden befestigt werden. Alternativ wirken auch poröse Materialien (Filz eignet sich sehr gut), weil sie die Schwingneigung der Wände verhindern.
    Zum dämpfen eignen sich nur poröse Materialien, wobei sie ihre größte Wirkung in der Mitte des Raumes entfalten, weil dort die Schallschnelle maximal ist.

    Einige Materialien bedienen beide Funktionen teilweise zugleich, z.B. der angesprochene Filz. Noppenschaumstoff halte ich für überbewertet und außerdem recht teuer, sieht aber halt besser aus.

    Zusätzlich bewirkt eine Füllung des Innenraumes eine virtuelle Volumenvergrößerung, da die Schallgeschwindigkeit herabgesetzt wird, was bei vollständiger Füllung ungefähr 50% ausmachen kann (in der Praxis aber eher nicht zu empfehlen). Man sollte bei sparsamen Einsatz von etwa 20 bis 30% ausgehen.

    Ich halte es aber für sehr unwahrscheinlich, dass durch die angesprochenen Maßnahmen der Klang in die gewünschte Richtung verändert werden kann. Schließlich "lebt" auch die Mesa-Kiste von Hohlraumresonanzen, die ihren charakteristischen Klang ausmachen. Einen Versuch ist es wert, schließlich kann man den Kram wieder rausreißen.
     
  18. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 05.06.08   #18
    Nu ja, die Engl Boxen haben an der kompletten Rückwand Pyramiden-Schaumstoff, deshalb sind die ja auch so furz-trocken..
     
  19. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 05.06.08   #19
    Ich habe Eminence Private Jack und The Governor, welche etwa den Celestion V30 + Greenback entsprechen.
    In der Mesa sind zwei V30er verbaut.

    Ich kann mir schon vorstellen, dass das mich das Ergenis ansprechen wird, wenn du sagst "voluminöser, straffer"

    Naja, werde dann wieder berichten, wenn es so weit ist.
     
  20. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 05.06.08   #20
    hab da schon was auszusetzen.:D
    aber nicht wegen krebserregend oder so.

    es kommt drauf an welche Mineralwolle man nimmt. Es gibt ja auch welche die dazu neigt zu zerbröseln. wenn man draufklopft kommt gleich ne rießige Staubwolke raus. (das ist auch die wo man behauptet das sie Krebserregend ist).
    solche ist auch nicht gut geeignet. Der Staub setzt sich überall ab, auch in den Lautsprechern und das ist auch nicht gut.
     
Die Seite wird geladen...

mapping