Box mit wechselbarem Widerstand?

von Zack ab!, 28.12.07.

  1. Zack ab!

    Zack ab! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    909
    Erstellt: 28.12.07   #1
    Hi, da ich mein Equipment gerade rückenfreundlich gestalten will bin ich auf der Suche nach kleinen leichten 2x10-Boxen, die sich aber auch mit einer 1x15 kombinieren lassen, aber dennoch auf 4 Ohm laufen können?

    Deshalb meine Frage, gibt es Boxen, bei denen man den Widerstand beliebig einstellen kann?
    Oder ist das rein physikalisch nicht möglich?
     
  2. Seansy

    Seansy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Neusiedl am See
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    852
    Erstellt: 28.12.07   #2
    Beliebig ändern kannst du die Impedanz der Box nicht. Es kommt immer auf die Verkabelung und auch die Bauart der Speaker an. Wenn du beispielweise eine 2x10" Box mit 2 Speaker mit jeweils 8 Ohm hast so kann die Gesamtimpedanz, je nach Verkabelung, entweder 4 oder 8 ohm mono haben.
    Wenn du nun eine 2x10 Box hast, welche 8Ohm Speaker drinnen hat und die Gesamtimpedanz 16ohm beträgt, so kannst du diese auf 4ohm umlöten indem du die Speaker parallel verlötest.

    In diesem Sinne könntest du dir einfach 2 Buchsen machen und jeweils mit anderen Impedanz versehen.
     
  3. Zack ab!

    Zack ab! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    909
    Erstellt: 28.12.07   #3
    Ah, ja, klar, stimmt.
    Hm, aber gibt's sowas auch in Serie?
    Ich fänd das schon sehr fett, da wäre man doch so viel flexibler, was die Boxenknfiguration angeht.
     
  4. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 28.12.07   #4
    soweit ich weiß macht das doch Hans von FMC. (http://www.fmc-audio.de)
    wies bei anderen deutschen Boxenherstellern aussieht, weiß ich leider nicht.

    ich weiß zumindest, dass Hans Boxen mit 2 und 8 ohm baut. Wg. dem Yamaha top da...
    schreib ihm einfach mal ne mail, ob er dir da vllt helfen könnte.

    mfg
    FtH
     
  5. Quake

    Quake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    402
    Erstellt: 28.12.07   #5
    Hallo Zack, ab!

    genau das gleiche Problem hatte ich auch bei meinen Selbstbauboxen. 1x15 mit 8 Ohm; die 2x10, bei der beide Speaker ebenfalls 8 Ohm haben, wurde mit einem Schalter versehen, der zwischen parallel (4 Ohm) und seriell (16 Ohm) umschaltet. Somit kann man die beiden zusammen mit 5,3 Ohm betreiben und die 210 alleine mit 4 Ohm.

    So einen Umschalter könntest du auch leicht selbst realisieren, Lötkenntnisse vorrausgesetzt.
    Eine Anfrage beim Hersteller deines Vertrauens wird ergeben ob der das für dich schon erledigen kann.

    Gruß
    Sebastian

    ps: Falls du einen Vedrahtungsplan für den Schalter brauchst sag bescheid.
     
  6. Lars_Vegas

    Lars_Vegas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Marl
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    919
    Erstellt: 28.12.07   #6
    schreib hans eine mail!!
    ich plaudere mit ihm momentan über eine ähnliche sache bezüglich einer 2x12" box.
    der macht sowas definitiv!
     
  7. Duff987

    Duff987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    486
    Erstellt: 28.12.07   #7
    gibt es nicht auch so ANpassungs Geräte? Von Glockenklang gabs/gibt es glaub ich mal einen
     
  8. jfinoos

    jfinoos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.11
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    216
    Erstellt: 28.12.07   #8
    Wenn ich das richtige gelesen habe, dann hat diese box das schon eingebaut=
    http://hughes-and-kettner.com/products.php?mode=tech&id=52

    8 ohm bekommst du übrigens nicht hin mit zwei 8 ohm boxen
    entweder 16 (seriell) oder 4(parallel)
     
  9. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 28.12.07   #9
    2 Speaker mit je 8Ohm lassen sich entweder parallel mit 4Ohm betreiben oder seriell mit 16Ohm - niemals mit 8Ohm!
    Das ist richtig.
    Nicht generell! Aber mit "Schaltbuchsen" ließe sich das machen...
    Die Dinger kosten viel Geld und wiegen viel. Wer weniger ausgeben möchte, dürfte auch mit ein paar Kilo Kieseln recht zufrieden sein! :D
    Grundsätzlich können diese Übertrager fast verlustfrei die für den Amp sichtbare Impedanz ändern. D.h. es wäre möglich, eine 8Ohm Box als 4Ohm Box umzurubeln. Der Transistoramp liefert also real 50-60% mehr Leistung, soweit super. Mit dem geringen Übertragerverlust, macht das in der Summe rund 1,5-2dB mehr Schalldruck. Das ist aber nicht einmal wirklich hörbar und verdammt teuer erkauft, zumal sich der Dämpfungfaktor des Amps deutlich verschlechtert.

    Bei seltenen Röhrenamps, die unbedingt eine bestimmte Impedanz sehen wollen, die die Box aber nicht hat, ist der (externe) Übertrager aber eine denkbare und gute Lösung. So lässt sich die Traumkombination wenigstens doch betreiben. In jedem anderen Fall trägt das Austauschen der Tapeten in der Nachbarwohnung zum besseren und lauterem Sound genauso viel bei.

    <EDIT>
    So werden die das vermutlich machen!
    Glückwunsch, Du warst schneller :great:
     
  10. Seansy

    Seansy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Neusiedl am See
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    852
    Erstellt: 30.12.07   #10
    Sorry... war keine absicht da etwas falsches hinzuschreiben. natürlich kann keine 8 ohm gesamtimpedanz mit 8ohm speaker erreicht werden.

    weils so schön ist:

    2 x 8Ohm Speaker prallel = 4 Ohm Gesamtimpedanz
    2 x 8Ohm Speaker Seriell = 16 Ohm Gesamtimpedanz

    :great:
     
  11. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 30.12.07   #11
    Das wäre dann ja auch eine ziemlich linke Nummer ;)

    Schön, wenn keine Fehler passieren. Aber wer noch keine Fehler gemacht hat, hat auch noch nie gearbeitet! Viele meiner Beiträge lese ich direkt nach dem Posten noch mal durch - und meistens finde ich auch gleich den ersten.... Macht nix, kann man editieren. Und ansonsten gibt´s hier eigentlich immer jemanden, der dann noch einen Fehler findet.
     
Die Seite wird geladen...

mapping