Box / Monitorbox für kleinere Gigs

von Saitenrookie, 24.05.16.

  1. Saitenrookie

    Saitenrookie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.11
    Zuletzt hier:
    10.05.18
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    173
    Kekse:
    982
    Erstellt: 24.05.16   #1
    Hallo, ich bin im Moment ein wenig ohne Orientierung.
    beim letzten Gig hat mir der Mann am Mischpult (Kneipengig mit ca. 80 Personen) geraten meine 4x10 Box auszuschalten, die auch noch wegen Platzmangels ca. einen Meter von mir entfernt stand.
    Danach spielte ich nur noch über eine Monitorbox (the box MA120 MK II) und mein Bühnensound war sehr sehr Bescheiden.
    Jetzt ist meine Überlegung eine Bassbox (wenn möglich im Wedge Format) vor mich zu legen damit ich wenigstens ein wenig Bass Sound habe. Wir werden denke ich öfter so kleinere Gigs haben/ werden aber im Normalfall abgenommen.
    Mein Amp ist eine Ampeg PF350.
    War könntet ihr mir empfehlen, macht ihr was ähnliches oder oder oder...

    Bin für alle Infos schon mal dankbar.
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    10.281
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    674
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 24.05.16   #2
    Ganz blöde Frage evtl, aber mal über in ear nachgedacht?
     
  3. Saitenrookie

    Saitenrookie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.11
    Zuletzt hier:
    10.05.18
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    173
    Kekse:
    982
    Erstellt: 24.05.16   #3
    Nachgedacht schon, bin aber total ohne Ahnung.
    Ich habe von Shure einen InEar Hörer SE215 sonst nix.
     
  4. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    2.483
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    553
    Kekse:
    9.000
    Erstellt: 24.05.16   #4
    Kneipengig, 80 Pers., PA, Instrumentenmonitoring?

    Für mein Verständnis passt da einiges nicht zusammen. Ich habe zwar auch schon dem Bassamp für solche Locations (und sowas spiele ich fast ausschließlich) abgenommen gehabt. Das war aber nicht meine Entscheidung und totaler Overkill. Man kann zwar generell mehr am Gesamtsound schrauben. Aber in der Regel wird's echt laut. Das ist auch nicht immer das, was das Publikum in einer Kneipe will.

    In solch einem Rahmen will man doch auch Spaß am Musik machen haben. Bass über einen Monitor steht dem entgegen. Lieber die Box mal schräg stellen, oder mit einem Bierkasten etwas anheben. Man hört sich besser und wenn die PA trotzdem sein "muss", kann man sich auch etwas leiser drehen, ohne gleich den Spaß zu verlieren. ;)

    Grüße, Pat
     
  5. Saitenrookie

    Saitenrookie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.11
    Zuletzt hier:
    10.05.18
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    173
    Kekse:
    982
    Erstellt: 25.05.16   #5
    Ja, gebe dir Recht, aber ich kann mir das mit der PA/ Abnahme nicht aussuchen da unsere Band noch keine eigene ausreichende Anlage (Gesangsanlage) hat auch spielt unser Drummer ein E- Drum.
    Das mit dem Schrägstellen hab ich alles schon hinter mir.
    Eine 4x10 Box Schräg gestellt (habe mir extra einen Boxenständer gekauft) auf max. 1 m Entfernung ist nicht wirklich gut. Dadurch das auch der Gesamtsound dann etwas höher ist brauche ich eine entsprechende Lautstärke um mich zu hören und da ist das Problem wieder. Den Zuhörern hat angeblich der Sound gut gefallen, ich habe davon leider nix mitbekommen.
    Deswegen dachte ich eine evtl. 2x10 Box im Wegde Format vor mir könnte da besser sein. Oder halt Inear Monitoring???


    Grüße Rookie
     
  6. paleale

    paleale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.05
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    34
    Ort:
    MD
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.16   #6
    Na wenn du das Top schon hast (und dazu ja auch schön klein und tauglich) würde ich mir eher ne kleine Zusatzbox für den Amp kaufen. Entweder 1x12" oder 2x10" (find die schmalen hochkant stehenden von TC recht gut für diese Zwecke). Budget und gewünschter Sound fehlen aber noch für eine Empfehlung. Ich steh eher nicht auf InEar, da fühl ich mich so isoliert ;-)
     
  7. Saitenrookie

    Saitenrookie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.11
    Zuletzt hier:
    10.05.18
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    173
    Kekse:
    982
    Erstellt: 26.05.16   #7
    Wir spielen nur Rock, Bluees Rock, Classice Rock. Preislich würde ich ca. 500 Euro ausgeben wollen (max.).
    Was ist mit einem Bass Combo im Wedge Format??
     
  8. paleale

    paleale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.05
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    34
    Ort:
    MD
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.16   #8
    Im Wedgeformat bis 500€ fällt mir spontan nur der Hartke Kickback ein. Hab ich selbst aber noch nicht gespielt. Ist halt nicht sehr verbreitet Bass-Combos im Wedge-Format. Da schränkst du die Auswahl doch recht stark ein. Wenn es umbedingt ne Bass-Combo werden soll, kannst du auch eine gerade Variante kaufen und beim Gig nen Stuhl oder zwei Bierkästen drunterstellen. Es gibt aber auch Boxenständer zum schrägstellen, da drauf ne 1x12er und obendrauf per Klett den Ampeg? Bei der Combo zahlst du halt den Verstärker nochmal mit obwohl du da schon was ordentliches hast.
     
  9. Saitenrookie

    Saitenrookie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.11
    Zuletzt hier:
    10.05.18
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    173
    Kekse:
    982
    Erstellt: 27.05.16   #9
    Welche 2x10 im normalen Format würdest zu dann empfehlen?
    Ich werde (will) die Box aber vor mir haben damit sie mich quasi direkt anbläst. zur Not kann ich mir auch einen kleinen Ständer bauen (möchte keinen Stuhl oder Kasten Bier vom mir stehen haben.
     
  10. paleale

    paleale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.05
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    34
    Ort:
    MD
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.16   #10
    Mir persönlich hat bisher von den Sachen, die ich angespielt habe die EBS Neo am Besten gefallen. Ist aber schon recht knackig ond kein OldSchoolRockTeil. Von TC hat ich die K-Serie angespielt, hat mir nicht gefallen (zu wenig growl), besser war da schon die RS. Passend zum Amp gäbe es noch die Ampeg SVT - die kenn ich persönlich aber nicht.
    Ganz nach deinen Wünschen bauen dir FMC oder Hirschfelder was auf deinen Leib geschneidertes.
     
  11. Saitenrookie

    Saitenrookie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.11
    Zuletzt hier:
    10.05.18
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    173
    Kekse:
    982
    Erstellt: 27.05.16   #11
    Bei FMC hatte ich schon angerufen, habe aber niemanden erreicht. Werde das die Tage noch einmal probieren.
    Die Ampeg SVT-210AV Bass Box hatte ich auch schon im Auge, auch schön leicht und nicht allzu groß.
     
  12. Moulin

    Moulin Fender Vintage & Reissue Bass HCA HFU

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    8.153
    Ort:
    Ruhrstadt
    Zustimmungen:
    2.837
    Kekse:
    42.417
    Erstellt: 28.05.16   #12
    Mein Bass Combo läuft bei kleinen Gigs nicht über die PA. Ist also gleichzeitig Bassverstärker und mein Bass Monitor.
    Wenn er dann doch über die PA laufen muss muss ich den Combo leise drehen weil sich sonst die Frequenzen zwischen PA Boxen und Combo in die Quere kommen. Das gibt dann Matsch und Gedröhn.
    Am liebsten nehme ich den Roland mit 12'' wenn der Bass von der PA abgekoppelt ist. Ich habe zwar eine PF 500 mit passender 15'' Box aber die nehme ich selten. Sieht gut aus aber wiegt viel. ;)
    Mein nächster Combo wird definitiv der Music Man 115 B 250 der bei geringem Gewicht für mich perfekte Optik mit ausreichender Leistung koppelt und zudem noch den richtigen Lautsprecher Winkel aufweist. Auch die Bedienfläche ist gut zu erreichen.

    $_57.jpg
     
  13. Saitenrookie

    Saitenrookie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.11
    Zuletzt hier:
    10.05.18
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    173
    Kekse:
    982
    Erstellt: 28.05.16   #13
    Ich steh ja so auf den Ampeg Sound (von meinem Portaflex).
    Hab mir heute zum testen mal den BA-201-V2 Combo gekauft, hat alles was ich brauche an Board und ich kann zur Not noch ne 1x15 dazu stellen wenn nötig.
    Bin mal gespannt.
    Danke nochmal für die Tipps.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. 1234saiter

    1234saiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.14
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    1.945
    Ort:
    Rosengarten
    Zustimmungen:
    762
    Kekse:
    3.101
    Erstellt: 28.05.16   #14
  15. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    2.474
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    1.753
    Kekse:
    16.920
    Erstellt: 29.05.16   #15
    FMC hatte diese Woche Betriebsferien, daher nicht erreichbar.
     
Die Seite wird geladen...

mapping