BPM zählen

von 3mAnuEL, 10.01.05.

  1. 3mAnuEL

    3mAnuEL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    27.06.06
    Beiträge:
    271
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 10.01.05   #1
    hi leute,

    ich bin noch extrem neu auf dem Gebiet. Ich hab nen Altmeister als "Lehrer" der mir allle kniffe etc. zeigt (er ist Schwede, hat bis '91 bei contests mitgemacht und wurde 4. bester der welt). Ich rede mit ihm schwedisch, klappt alles, aber egal.

    So jetzt nach der kurzen Vorgeschichte komm ich zu meiner Frage :D:
    Wie kann ich beim pitchen die BPM rauszählen oder errechnen, denn mein Master hat mir empfohlen am anfang zu zählen bis man es eben im Gefühl hat. Leider konnte er mir nicht mehr sagen wie er gezählt hat da er seit 20 Jahren im Business ist und das vielleicht 1 Jahr oder so gemacht hat :(

    greetz
     
  2. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 11.01.05   #2
    Das ist eigentlich ganz einfach. Du musst nur rausfinden wieviel schläge dein Track in einer Minute hat also z.B. die Schläge 30sec. zählen und den Wert dann x2 nehmen. Theoretisch kannst du auch nur 10sec. zählen und den Wert x6 nehmen.

    Das sollte dein Meister aber wissen...
     
  3. 3mAnuEL

    3mAnuEL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    27.06.06
    Beiträge:
    271
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 11.01.05   #3
    du mussts mir nich glauben, damit hab ich kein Problem ;)

    Er arbeteitet nur noch nach gefühl, verständlich nach 20 Jahren erfahrung...

    aber danke für den tipp, werds machen :great:

    greetz
     
  4. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 11.01.05   #4
    schon klar, dass er nur noch nach gefühl arbeitet und keine BPM mehr zählt. Aber trotzdem sollte er wissen wie es geht. Ich meine das ist ja schon recht einfach wenn man weiß was BPM=Beats per minute bedeutet.
     
  5. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 11.01.05   #5
    Diese Zählmethode kannst du aber vergessen. Erstens kostet das zuviel Zeit.

    Ich stell mich doch nicht mit meinen Kopfhörer dahin und zähle erstmal zehn Sekunden die Beats. Dann muss ich noch vom zweiten Titel die Beats zählen. Und dann müsste ich auch noch die Prozentzahl ausrechnen, um angleichen zu können. Und wenn ich nicht gut in Kopfrechnen bin (das bin ich auch nicht), dauert dieser ganze Vorgang mindestens ne halbe Minute! Eine sinnlose Zeitverschwendung!

    Zweitens ist diese Methode ungenau!!!

    Zum Beispiel 137 BPM... Macht 22,83 Beats auf 10 Sekunden. Wie will man das im Kopf genau zählen??? Entweder man rundet automatisch auf oder ab. Schon ist das Ergebnis ungenau und die resultierende Prozentzahl auch.

    Ich würde an deiner Stelle besser gleich das richtige Beatmatching per Gefühl erlernen, das kostet zwar etwas Zeit, ist aber die allerbeste Lösung!!!
     
  6. 3mAnuEL

    3mAnuEL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    27.06.06
    Beiträge:
    271
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 11.01.05   #6
    ok, werd es versuchen. das problem ist halt dass mein master nur noch diese woche hier ist, dann in schweden wieder in ein paar clubs DJ macht und erst ende des winters für 2 wochen wiederkommt... also hab ich niemanden der mich "kontrollieren" kann ob das ganze auch richtig ist was ich da mach, besonders beim pitchen.

    greetz
     
Die Seite wird geladen...

mapping