Brandfleck

von richy, 12.05.08.

  1. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 12.05.08   #1
    Hi
    Bei meinem Gig gestern wurde reichlich Pyrotechnik eingesetzt. Und klar den Keyboarder stellt man genau neben die schoenen Sternenregen :-(
    Das Resultat : EIn Brandfleck auf einer Taste meines X50.
    Stoert eigentlich nur optisch. Dennoch aergerlich. Ich vermute mal man kann die X50 Tasten nicht einzeln auswechseln. Hat jemand schon mal versuche unternommen dies anderweitig zu reparieren ?
    Ich dachte an Plan schmirgeln und dann mit irgedeiner wiessen Spachtelmasse ausbueglen.
    Hat jemand eine Idee ? Gibt es da etwas fuer Kunststoff in weiss.
     
  2. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 12.05.08   #2
    Ich glaube für so aktuelle Instrumente kann man bei Korg selber einzelne Tasten kaufen.. aber das auswechseln dürfte nicht einfach sein.. wenn du es professionel machen lassen willst würde dich das dann ne Stange Geld kosten...

    Wäre vielleicht Silikon etwa? So was was man braucht um Badezimmerdichtungen abzudichten.... das kannst solange es feucht ist schön verschmieren...
    Nicht das wahre aber sicherlich eine Möglichkeit
     
  3. waldorfer

    waldorfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    26.06.09
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    275
    Erstellt: 13.05.08   #3
    Ich würde mal nach Kunstoff-Ersatz googeln. Ich meine die weißen Füllungen bei Zahnersatz passen doch schon fast ;) - da gibt es bestimmt was.
     
  4. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 13.05.08   #4
    Hi Richy,

    da ja davon auszugehen iist, dass die Pyrotechnik seitens des Veranstalters beauftragt und durch eine autorisierte Firma abgefeuert wurde - sollte dessen Haftpflicht doch dafür aufkommen. Egal ob eine Taste oder 88 zu tauschen sind.

    ciao,
    Stefan
     
  5. waldorfer

    waldorfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    26.06.09
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    275
    Erstellt: 13.05.08   #5
    Guter Vorschlag - hängt allerdings immer etwas von den Veranstaltern ab.
    Ein "pissiger" Musiker wegen einer "Banalität" kann auch ganz schnell zu - "den holen wir nicht wieder" führen. Muss man halt abschätzen, wie die Leute so drauf sind auch Kontakt - Veranstalter / Techniker usw....- es gibt ja schon wirklich "lustige" Gesellen.
     
  6. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 13.05.08   #6
    Da hat Waldorfer enorm recht... trotzdem würde ich mal unverbindlich bei Korg anrufen oder im Forum nachfragen..... ich denke es ist mit Menschenmöglichen Mitteln noch machbar...

    Und je nach dem was für Typen das waren kann man sich da sicher auch ohen Versicherung einigen...
     
  7. richy

    richy Threadersteller HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 14.05.08   #7
    Hi
    Na dann werd ich mal beim Zahnazt nachfragen :-) Oder weisse Farbe mit Uhu plast mischen, oder Silicon. Das Loch ist vielleicht so gross wie ein Streichholzkopf. Nur ne optische Sache und ich glotze dennoch andauernd hin.
    Hab den X50 noch nicht aufgeschraubt. Irgendetwas sagt mir, dass es Probleme geben koennte die Taste auszutauschen. Frag aber mal im Musikgeschaeft nach.

    Da ganze war eine Veranstaltung die ein Kumpel von mir jedes Jahr organisiert.
    Auch die Beschallungsanlage und Pyrotechnik von Leuten die ich schon lange kenne.
    Und das ganze sicherlich nicht nach deutscher Vorschrift.
    (Kann mich an einen Brand in Canada mit mehreren Toten erinnern)
    Es hat auch acht Stueck 300 Watt Strahler zerbroeselt weil ein "Techniker" 380 V auf
    eine Steckdose gebastelt hat. 250 EUR Schaden und lange Gesichter.
    Wenn ich geausst haette dass die Sternenregeln abfackeln haette ich auf nen anderen
    Platz bestanden.
    Ich versuchs also erstmal mit abschmiergeln und irgendner Plastikmasse.
    Werde berichten ob ich etwas geeignetes gefunden habe.

    Wa lernt man daraus ?
    Phasenpruefer und Regenschirm immer griffbereit :-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping