brauch ich n Erdungskabel ?

von Gibson Explorer, 08.08.04.

  1. Gibson Explorer

    Gibson Explorer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    19.04.08
    Beiträge:
    539
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 08.08.04   #1
    Guten Tag

    Ich habe in meine Gitarren immer selber meine Tonabnehmer (EMG`s) eingebaut. Ich hatte auch noch nie das Problem dass das bei mir brummt oder so (was man ja wenn es das tut glaub ich durch ein erdungskabel unterdrückt). Jedoch hab ich neulich bei meiner Explorer den EMG-60 am hals gegen einen -81 ausgetauscht und danach hat mich mein Kumpel gefragt ob ich die Gitarre auch geerdet habe, worauf ich ihm sagte dies nicht getan zu haben woraufhin er widerum meinte dass das sehr wichtig sei, da ich sonst einen Stromschlag kriegen könnte. Nun meine Frage hat er damit recht oder nicht ?

    Bitte nur antworten von Leuten die WIRKLICH Ahnung haben, da es hier schliesslich um mein Leben geht.

    Ich danke euch schonmal im vorraus :redface:
     
  2. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 08.08.04   #2
    Die Gitarre ist schon OK so.

    Und Du weisst doch, nur die besten sterben jung.... :D


    RAGMAN
     
  3. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 08.08.04   #3
    mach ihm nur noch mehr Angst :D
     
  4. Gibson Explorer

    Gibson Explorer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    19.04.08
    Beiträge:
    539
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 08.08.04   #4
    Danke für die Antworten

    Und Ragman wie kann ich das machen dass ich, wenn ich was in nen Thread schreibe dass mein Equipment da steht ?
     
  5. catrat

    catrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.05.16
    Beiträge:
    921
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 08.08.04   #5
    du gehst ins kontrollzentrum und schreibst es in deine signatur.
     
  6. Gibson Explorer

    Gibson Explorer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    19.04.08
    Beiträge:
    539
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 08.08.04   #6
    Dankeschön jetzt weiss ich alles was ich für den heutigen Tag wissen wollte :D
     
  7. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 08.08.04   #7
    @Fuckeater:
    Du brauchst keine Angst haben, die Gitarre steht unter extrem schwachen Strom. Bei aktiven Pickups bei brutaler Falschverkabelung kannst Du Dir maximal 9V in den Körper jagen, also harmlos.

    Früher gab es Horrorstories (und tote Gitarristen), als die Röhrenamp noch 2 polig am Netz angesteckt waren, aber das betrifft Dich nicht.

    Die Gitarre ist über den Aussenring der Buchse über die Masse des Gitarrenkabels und den Aussenring der Eingangsbuchse am Verstärker geerdet.

    Sollte Deine Gitarre nach dem Umbau brummen, dann hast Du drinnen vermutlich ein Erdungskabel übersehen, vergessen anzuschliessen oder es ist abgefallen.

    In der Gitarre sollten alle schwarzen oder nackten Kabel und der Minus Pol der Batterie auf irgendeinem Weg mit dem Aussenring der Buchse verbunden sein, dann paßt das. Der Steg übrigens auch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping