Brauch ich nochn' Lehrer?

von VeniX, 23.03.04.

  1. VeniX

    VeniX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.04
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.04   #1
    hallo!

    also ich bin grad am nachdenken ob ich nich doch nen lehrer nehmen soll...aber ich bin gar net ma so schlecht beim spieln...akkorde,hammer-on bending usw.,ziemlich alle lieder von nirvana,blood brothers von iron maiden(ohne solo ;)),paar offspring lieder, und nothing else matters... haba ich alles drauf... aber zahlts sich jetz aus nen lehrer zu nehmen da ich irgendwie das gefühl hab das ich nichts kann...

    mfg

    VeniX

    ps.: wie is denn die ibanez grg 170(?) dx ?
     
  2. Schlendrian

    Schlendrian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.04
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 23.03.04   #2
    hi,

    nen lehrer zeigt dir oft sachen an die du garnicht gedacht hättest, wie z.B. die hand richtig halten, die finger richtig einsetzen, usw...
    aber da gehen die meinungen natürlich auseinander. ich würde auf jeden fall mal unterricht nehmen, grade auch wenn man mehr theorie machne möchte kann man immer nachfragen, usw...
     
  3. HammettRG

    HammettRG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.07
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Ei im Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.04   #3
    Ich kann Ventura nur zustimmen.
    Wenn du von dir heraus sagst, dass du gerne einen Lehrer hättest, solltest du auch zu einem gehen. Wenn du en paar mal dar warst und du das Gefühl hast, nicht's gelernt zu haben, brauchst du ja nicht mehr hinzugehen.
    Es gibt natürlich aber auch Leute die keinen Lehrer brauchen, weil sie es einfach drauf haben und ein gutes Verständnis für die Materie haben.
    Unser Bassist z.B. spielt sein einem Jahr Bass und zwar ohne Lehrer. Und er spielt Leute an die Wand, die seit über 3 Jahren spielen.
    Von daher musst du entscheiden, was für dich das Richtige ist
     
  4. VeniX

    VeniX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.04
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.04   #4
    hmm so mit hand falsch halten kann ich net weil mein vater schaut mir auch öfters zu und der zeigt mir dann wies richtig geht... also von da her...

    die mein ichIbanez GRG170 DX[/url]
     
  5. Mithrandir

    Mithrandir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.05.14
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.04   #5
    Wenn dein Vater dir hilft, dann hast du ja quasi nen Lehrer....
     
  6. Blumenhund

    Blumenhund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.15
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 23.03.04   #6
    Also an deiner Stelle würd ich auf jedenfall ein Lehrer nehmen - hab ich nach 1nem Jahr auch gemacht und ich komm viel schneller vorwärts als das erste Jahr , außerdem hat er mir viel gesagt was ich falsch gemacht hab ! Und so Sachen wie Nirvana , Offspring usw. sind ja auch so Anfängerstücke... also ich kanns dir nur empfehlen und such dir dann aber einen GUTEN Lehrer aus das is sehr wichtig
     
  7. -N-O-F-X-

    -N-O-F-X- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Beiträge:
    4.804
    Zustimmungen:
    779
    Kekse:
    7.516
    Erstellt: 04.04.04   #7
    also wenn du das geld hast bzw. die stunden bezahlt bekommst würd ich einen lehrer nehmen

    hehe etz bin icuh advanced user mit dem beitrag :D
     
  8. Thorn

    Thorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    104
    Erstellt: 04.04.04   #8
    Also mein Gitarrenunterricht hat mir nicht viel gebracht. Alles was ich dort gelernt habe konnte ich schon vorher, da ich es aus nen Lehrbuch gelernt hatte. Jedoch hatte ich auch untericht in einer Gruppe und nicht bei einer einzelnen Person. Auf jeden Fall hab ich nach nen halben Jahr aufgehört und nie wieder Unterricht genommen und ich denke, dass ich mit Unterricht auch nicht besser geworden wäre als jetzt. Von daher empfehl ich ma keinen Lehrer, sondern Bücher!
     
  9. sgler

    sgler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    2.06.05
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 05.04.04   #9
    Gitarrenunterricht auf jeden Fall!!! Ich hab auch gemeint ich kanns bin dann in Gitarrenunterricht gegangen. Danach dachte ich ich brauch noch 20 Jahre bis ichs kann. Nur so z.B mein Lehrer spielt das Solo von Always on the Run mit der Linken Arschb.a.... ab. Musikstudenten sind die besten Lehrer. Die spieln dann auch meistens in ner Band. Die können dir auch tipps für gigs geben.
     
  10. Black

    Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.05.08
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    51
    Erstellt: 08.04.04   #10
    Bei nem Profi zu Lehrnen lohnt sich auf Jeden,son lehrer hilft einem echt weiter,mein lehrer will mir demnächst sogar bei der Band n bissl helfen obwohl ich ja akkustikgitarrren unterricht bei dem hab :) :D

    ps.coole neue smilys :D :cool: ;) :rolleyes: :) :eek: :o
     
  11. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 08.04.04   #11
    Lehrer ist schon besser als ich damals keinen Lehrer hatte dachte ich auch ich könnte einige Lieder. DACHTE ICH bis ich dann den Lehrer hatte. Und jetz weiß ich jetz kann ich sie wirklich. Außerdem die Musiktheorie ist so groß und vielfältig wenn du das alles durchschauen willst dann is nen Lehrer echt 100 mal besser als keiner.
    Geh mal auf die Seite
    http://www.justchords.com/guitar/
    was da alles steht ist nur ein Bruchteil von dem was man alles lernen kann.
    da schaut man echt besser aus wenn nen Lehrer da Hilfestellung gibt.
     
  12. BigBrueder

    BigBrueder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    405
    Ort:
    A-Deutschlandsberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 09.04.04   #12
    Ich schließ mich den anderen an. Wenn du meinst, dass du einen Lehrer brauchst, dann nimm Stunden.

    Zur Ibanez GRG170DX:
    Die is schon ganz korrekt. Ich spiel ne RG170DX und n Freund von mir die GRG170DX. Der einzige Unterschied is, dass die Hardware bei der GRG aus Chrom is und die Bridge nen deut billiger hergestellt wurde. Is aber supa Stimmstabil und hat nen mörder Metal-Sound.
     
  13. Pcorpse

    Pcorpse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    9.04.07
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    88
    Erstellt: 09.04.04   #13
    nimm auf jedem fall nen lehrer ich hab immer nur zeugs gecovert bis ich unterricht nahm der hat mich nen bischen auf s schreibn gebracht bringts total.

    die ibanez find ich scheisse nimm lieber ne epiphone
     
  14. jansend

    jansend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.04
    Zuletzt hier:
    14.04.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.04   #14
    Es kommt natürlich auch auf den Lehrer an. Ich habe auch immer gecovered und konnte so auch schon einiges.. ein Lehrer kann Dir aber auch in Sachen Theorie einiges zeigen, so dass Du weiterkommst und Dinge verstehst... dann klappts auh mit den Soli! Ich bin mit meinem Unterricht jedenfalls sehr zufrieden... habe sogar angefangen Hendrix zu spielen! Das bringts!!
     
  15. 0li

    0li Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    9.10.11
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.04   #15
    Also bei mir ists so: Hab nen Kumpel der spielt seit ca 5-6 Jahren mit Lehrer und ich ohne Lehrer seit ca 6 MONATEN. Theorie kann er nicht wirklich etwas (glaube kann sogar mehr da ich mal Klavierunterricht hatte), keine Noten lesen, keine Akkorde bilden, ganz wenige Scales...
    Also ich denke in weiteren 6 Monaten (wenn es so weiter flutscht wie bisher) bin ich so gut wie er JETZT.
    Kommt immer auf den Lehrer an. Mein Tipp: Such der nen Kumpel/Verwandten/Bekannten (dein Vater wäre ja ideal) der dir einmal im Monat so 60 Minuten zuschaut wenn du was spielst und überprüft ob du keine groben Haltungsfehler machst...
     
  16. Blumenhund

    Blumenhund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.15
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 14.04.04   #16
    @Oli

    Es kann aber auch sein das dein Kumpel keine Lust hast Git zu spielen , dann wirste nie was lernen .... so wars zumindest bei meinem Kumpel der 7 Jahre gezockt hat und ich war nach nem halben Jahr besser als er weil er eben keine Lust auf gitten hatte .....
    Und man sollte sich halt nich irgendein Fusl Lehrer aussuchen , nimm halt mal ne Probestunde , lass dir zeigen was er kann und ob er dir auch dien wissen vermitteln kann
     
  17. creutz

    creutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.04
    Zuletzt hier:
    5.10.04
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.04   #17
    Also ich kann es nur empfehlen nen Lehrer zu nehmen, egal wie weit man ist.
    Ich spiele mittlerweile ca 10 Jahre Gitarre die ersten4 habe ich Unterricht genommen und jetzt vor kurzem wieder angefangen. Also son Lehrer kann einem noch so manche Fragen beantworten..
     
Die Seite wird geladen...

mapping