Brauche 2-3 Stunden um KH-2 mit FR Tremolo zu stimmen

von Templar, 18.07.05.

  1. Templar

    Templar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    28.09.14
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 18.07.05   #1
    Langsam bekomm ich ich den Kotzkrampf.
    Mal ganz davon abgesehen das ich das Teil eh so gut wie nie benutz, ich hab mir jetzt mindestens 100x irgendwelche Anleitungen durchgelesen aber ich bekomms nicht gebacken.


    Ich beherzige alles was dort genannt, wird nie alle Saiten runter, grob vorstimmen, dann nuts dichtmachen, feinstimmung mit den schrauben, darauf achten das es mittig ist, von außen nach innen stimmen

    Aber ich dreh und dreh, und alles verzieht sich, dass ist einfach nur glücksspiel. Dann hab ich irgendwann 4 saiten die passen aber bekomm die letzten zwei nicht.

    Oder irgendwann sind alle mehr oder minder i.o. und das tremolo grinst mich in nem 45° Winkel an :mad: :mad:

    Wie lange braucht ihr dafür?!
    Selbst mein Bandkollege braucht auf seiner zweitgitarre 1-2 Stunden, irgendwas muss da doch verkehrt laufen :mad:

    Habt ihr nicht noch irgendwelche super geheimtipps? Ich hab das gefühl das ist nur glückspiel...


    // jetzt liegt sie gerade auf dem sofa und am liebsten würde ich sie kaputt machen :D
    // das ist der grund warum die saiten bis zum bitteren ende drauf bleiben, egal wie versifft sie sind ;)
     
  2. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 18.07.05   #2
    Das ist schon hart.

    Also die Nuts macht man ganz zum schluss fest.
    Gestimmt wird immer mit Mechanik.

    Feinstimmung ist nur nötig bei kleinen verstimmungen innerhalb der Bünde, oder um die Oktavreinheit zu bekommen.

    So wie ich das gelesen, hab machst du alles anders?!?!?!? :-D
     
  3. fetty

    fetty Chat-Bot

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    6.583
    Erstellt: 18.07.05   #3
    So gings mir die ersten Male auch, und ich habe nur so vor mich hin geflucht, aber mit der zeit kommt das, ich habe keine Anleitung genommen hab mir einfach gedacht, wenn der Saitenzug auf der einen Seite steigt, dann sollte ich halt versuchen ihn auf der gegenüberliegenden Seite auszugleichen, damit das Trem wieder einigermaßen Gerade ist, also geh ich hin und Stimme E Saite dann e-Saite,usw., und da's dann meist immer noch nicht passt wiederholt sich der Vorgang auch einige mal. (Muss der Horror Sein wenn einem wärend 'nem Gig ne Saite reisst und man keine back Up GItarre hat :D )

    Eventuell musste vielleicht mal an den Schrauben im Tremolo-Fach rumspielen, aber das sollte nur nötig sein, wenn du etwas anderes als Standart Tuning stimmst. (Oer die Gitarre ab Werk schlecht eingestellt ist):rolleyes:
     
  4. jimi?

    jimi? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 18.07.05   #4
    Bei mir funst das eigentlcih ganz gut(bis vor kurzen bis ich es "zerstört" habe -.-''). Wenn nicht einfach ma zum Laden hin gehen und alles erklären lassen, vielleicht hikft das ja weiter.
     
  5. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 18.07.05   #5
    Oder wie wär's mit Tremolo blockieren? Du verwendest es ja kaum, wie du sagst.
     
  6. Asphetis

    Asphetis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.12
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Bergrheinfeld bei SW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    153
    Erstellt: 18.07.05   #6
    Bei blocked trems gehts dann zumindest leichter.... perfekt blockiert kriegstes aber auch nicht (Du musst mehr Federn ins tremolofach bauen und/oder die Federspannung seeeeeehr immens erhöhen (so dass du denkst dass dir bald die Federn um die Ohren fliegen ;) <-- nicht WÖRLICH nehmen, und die Blockierschraube vordrehen, bis das Trem parallel zum Body ist.... dann KANNS nicht mehr nach hinten kippen, wegn der Schraube (sprich keine Up-bends) und nach unten auch kaum noch weil da der staaaarke Saitenzug ist...)
     
  7. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 18.07.05   #7
    wird dem sound der gitarre auch zugute kommen
     
  8. BiFi

    BiFi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.05
    Zuletzt hier:
    22.05.06
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 18.07.05   #8
    was für ne stärke hast du draufgenmacht die die original auf der gitte draufwaren?
     
  9. Templar

    Templar Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    28.09.14
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 19.07.05   #9

    Das klingt jetzt aber auch so als ob bei dir (fast) kein System dahinter steckt :D Genau so mache ich es auch, entweder hat man Glück und es passt oder der Spaß geht von vorne los. Dauert wie gesagt meist so 2-3 Stunden, dann hab ichs hinbekommen.
    Ich machs ja nicht zum ersten mal :rolleyes:

    Obwohl ich es kaum benutze würde ich es nur sehr ungerne blockieren :o



    Yo! Ich mein ich bekomms ja immer irgenwdie hin, nur der Weg regt mich halt auf.
    Wie schnell seid ihr denn oder wie schnell wären z.B. Mitarbeiter im Musikgeschäft, würden die das in 5 Minuten hinbekommen :confused:
     
  10. XCodeOfHonourX

    XCodeOfHonourX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 19.07.05   #10
    Gehe in ein Musikgeschäft und lass die Gitarre auf deine Stimmug und Saitenstärke einstellen. Dann vielleicht noch eine Black-Box in die Federkammer und es sollte eigentlich recht stabil bleiben und schnell zu stimmen sein.
     
  11. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 19.07.05   #11
    und mal wieder:

    1. saiten locker machen (also locking nut aufmachen und dann an den mechaniken saiten locker drehen)
    2. abdeckplatte vom tremolo (die plastikplatte hinten an der gitarre in der mitte) abschrauben
    3. jetz brauchst du was, das du zwischen den tremoloblock und den korpus stecken kannst (auf der rückseite der gitarre eben unter der erwähnten abdeckung zu finden)
    ---> wenn das teil drin steckt, muss das tremolo parallel zum korpus stehen und auch so bleiben wenn du die saiten runter machst
    4. federn etwas locker schrauben (siehst schon wie, wenn du hinten rein guckst), bis das, was du da rein gesteckt hast, richtig drin klemmt (holzklotz macht sich gut, den kannste in die entsprechende form feilen und immer mitnehmen fürn notfälle)
    5. saiten in der gewünschten stärke und der gewünschten stimmung drauf machen (am besten einzeln, mit dem holzklotz hinten drin kannste aber auch alle runter machen)
    6. saiten stimmen bis das ungefähr hin haut
    7. noch mal kontrollieren ob das tremolo immernoch parallel zum korpus ist. wenn nicht, fang noch mal bei 1 an ^^
    8. wenn du gestimmt hast und das teil parallel ist, schraubst du die federn wieder rein, bis du den holzklotz (oder was auch immer du genommen hast) ganz leicht raus nehmen kannst. die saiten dürften jetzt einigermassen gestimmt und das tremolo von alleine parallel zum korpus sein.
    9. feinstimmer (an der brücke bzw. am tremolo) ungefähr zu 50% rein schrauben, damit du damit noch stimmen kannst). saiten mit den mechaniken stimmen.
    10. locking nut (also sattel) zu schrauben und saiten fein stimmen.

    ich glaub nächste woche mach ich doch endlich mal n workshop draus...

    edit: hrhr post nr. 1337 *versteck* :D
     
  12. XCodeOfHonourX

    XCodeOfHonourX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 19.07.05   #12
    Ich dachte er wollte es nicht blocken???
     
  13. **Slash_84

    **Slash_84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 19.07.05   #13
    der klotz kommt ja auch wieder raus!
     
  14. XCodeOfHonourX

    XCodeOfHonourX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 19.07.05   #14
    Aaaah, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Sorry.
     
  15. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 19.07.05   #15
    Also, wenn ich das Ganze hier so durchlese, bin ich mit meiner Tune-O-Matic Bridge wiedermal der glücklichste Gitarrero der Welt :D :D



    greetz
    jazzz
     
  16. Templar

    Templar Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    28.09.14
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 19.07.05   #16
    So nach 4 Stunden hab ichs geschafft :D

    So langsam bekomm ich den Dreh raus, die Erfahrung machts. Aber mach trotzdem nen Workshop, besser is dat :D


    Ach ja goldene Saiten auf ner KH-2 sehen *mjam* aus ^^
     
  17. JamesHetfield

    JamesHetfield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Damme; Niedersachsen bei Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 19.07.05   #17
    Ich kenn mich net mit nem Floyd aus, hab den von meinem Kumpel aber in 15 Minuten gestimmt.
    War aber auch Ibanez

    mfg
     
  18. Asphetis

    Asphetis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.12
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Bergrheinfeld bei SW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    153
    Erstellt: 19.07.05   #18
    Wirklich lustig ist nur komplett neu einstellen o.0 (Bspw für dickere Besaitung)

    => Trem blocken, einstellen, merken dass zu wenig oder zu schwache Federn eingebaut sind => neue reintun, Rangeeinstellung der Finetuner ändern, damit tunen, action anpassen, nochmal tunen, hals einstellen (eigentlich nur bei billig gitarren oder extremen Saiten), nochmal tunen, intonation anpassen wobei 10mal nachgestimmt werden muss, trem entblocken, Federn einstellen, nochmal minimal feintunen... danach erstmal entspannen und nen Bier trinken :)
     
  19. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 19.07.05   #19
    Genau das hab ich grad eben gemacht...10er statt 9er saiten drauf, 4 Federn statt 3 hinten rein und gestimmt.
    Hat im Endeffekt ne halbe Stunde gedauert...
     
  20. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 19.07.05   #20
    Mm, also da ist Ibanez ja echt Top was ihre Trems angeht, ich hab mir jetzt die S470 mit ZR Tremolo gekauft.
    Hab gleich am Anfang von 09er auf 10er Saiten gewechselt, das war garkein akt.
    Saite für Saite ausgetauscht und fertig, das Trem war sogar immernoch parallel zum Korpus.
    Dann hab ich nurnochmal die Halskrümmung usw eingestellt, dass hat ja aber nix mim Trem zu tun.
    Den einzigen Unterschied den ich hatte war halt, das man die Saiten oben und unten lockern muss und dass man die Ballends abzwicken muss ;)
    Ein Hoch auf Ibanez und ihre fleissigen Japanischen Ingenieure.

    cu :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping