Brauche Anregungen und Hilfe für den Ausbau meines Pedalboards...

von The Mars Volta, 26.11.05.

  1. The Mars Volta

    The Mars Volta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    875
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    965
    Erstellt: 26.11.05   #1
    Joa ... ich hab mir jetzt bei Ebay ein schön gepolstertes Flighcase mit abnehmbaren Deckel ersteigert. Das Ding ist zwar scheiße groß, aber genau das, wonach ich gesucht habe. Gesamtmaße (innen) 103cm*46cm.

    Hab mal alle derzeit verwendeten Effekte draufgestellt - so sieht's im Moment aus:

    [​IMG]

    Jetzt will ich alleine weiterbauen.

    1. Der DS-1, das Stimmgerät, der Big Muff und evtl folgende Effekte sollen auf ein kleines Podest in die obere linke Ecke (Grundfläche ~ 60cm*20cm). Ich werd da den Schaumstoff vom Board nehmen und dann wohl am besten aus Holz eine etwa 3cm hohe zweite Ebene bauen. Mehr ist leider nicht drin, weil ich sonst wegen der Höhe des Big Muff den Deckel nicht mehr draufbekomme.
    a) Welches Holz sollte man verwenden?
    b) Wie stark sollte die Platte obendrauf sein?
    c) Schrauben/ Nageln/ Leimen?
    Damit das dann aber nicht einfach nur so zur Erhöhung dient bau ich mir da noch ein Scharnier ran, damit ich die Ebene hochklappen kann, um darunter ein Fach für so Kleinkram wie Schraubenzieher, Saiten, Kapodaster, Bottleneck usw. hab.

    2. Ein- und Ausgangsbuchsen.Das hab ich bei Pano's Board gesehen ... hab kein Bock immer die Kabel aus den Effekten zu ziehen, sondern hätte gern oben links eine kleine Metallbox mit 4 Buchsen auf jeder Seite, in die dann alle Kabel laufen (Amp, Preamt Out, Poweramp In, Footswitch). Ich bin auf diesem technischen Gebiet leider ne absolute Pfeife und brauch da nen Schaltplan mit ner absolut idiotensicheren Erklärung usw. Wenn ich richtig liege reichen ja 8 Buchsen (mono oder stereo???) und 1 Gehäuse aus. Die Teile bekomm ich ja ganz gut bei Musikding. In das Gehäuse bohr ich dann Löcher und schraub die Buchsen da rein. Aber wie verbinde ich die Buchsen? Kleine Kabel anlöten? Und wo? Ich hab ne Stereo Buchse die 3 solche komischen Anschlüsse hat und ne Mono-Buchse bei der es nur 2 sind ... Ahhh!!! Kusi, Pano ... Hilfe!! :confused:

    3. Klettband. Man ist die Scheiße teuer! Hab gestern ewig geforscht und das billigste/beste hab ich bei Conrad gefunden. Selbstklebende 50cm*10cm Streifen á 1,79 (ab 10 sind nur noch 1,49€) ... mit Versand und allem komm ich auf 23,59€ (10 Flauschteile, 2 Klettteile). Jemand ne Ahnung wo's das billiger gibt?

    4.Ich hätte Bock auf irgendne Beleuchtung z.Bsp solche Kaltlichtkathoden ... muss ich da was besonderes beachten? Aber das spielt erstmal keine Rolle, kommt allenfalls wenn ich mit dem Rest fertig bin.

    Jemand weitere interessante Ideen? Oder sind da Sachen an die ich total falsch rangehe? Besonders für den 2. Punkt brauch ich echt ne gute Hilfe! :o
     
  2. Lodentoni

    Lodentoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Plessa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.127
    Erstellt: 26.11.05   #2
    1.
    Nun lohnt es sich überhaupt unter einer 3cm Erhöhung ein Fach einzurichten? Immerhin müsstest du von den 3cm noch die Dicke der Deckplatte abziehen. Da bleiben keine 2,5cm übrig.

    Als Holz würde ich "Holz" verwenden. Keine Presspappe o.ä.. So 1cm Dick kann es schon sein. (Ausm Baumarkt irgendwas.)

    Den Deckel würde ich dann als einfache erhöung basteln und mit Holzleim zusammenkleben. (Das hält. Bauchst du nich Schrauben, Nageln, Nieten, Schweißen, Löten, etc. Leim reicht aus.)


    2.
    Die buchsen wären Mono. Das ganze wäre dann einfach eine kleine Patchbox. Du brauchst:
    GuitarIn,AmpOut,FXSendIN,FXReturnOUT; jeweils zwei Buchsen.
    (Stereobuchsen funktionieren auch, Monobuchsen reichen aus)

    Eine Monobuchse hat zwei Kontakte (Spitze und Schaft). Eine Stereobuchse hat drei Kontakte (Spitze, Ring und Schaft). Wenn du Stereobuchsen verwendest, ist es am besten du Lötest den Ring- und Schaftkontakt zusammen, da lediglich ein Monosignal übertragen wird.

    Ansonsten musst du lediglich jede der vier Buchsen für die Äußeren anschlüsse mit jeder der Vier Buchsen für die FXBoard anschlüsse verbinden:
    [​IMG]
    Ich habe hier mal einige Mono und einige Stereobuchsen gezeichnet. Die Masse ( --|) ist mit dem Gehäuse verbunden!

    3.
    Ich hatte Klettband ausm Supermarkt, keine Ahnung was das kostete aber so teuer war es nich.

    4.
    Kaltlichtkathoden bekommst du mit samt netztteil ausm Alektroladen. (Reichelt, Conrad, etc.)
     
  3. The Mars Volta

    The Mars Volta Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    875
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    965
    Erstellt: 26.11.05   #3
    Boah, erstmal vielen Dank! :)

    1. Ja, ich weiß. Ich hab das aber mal durchgespielt. Wenn ich ne 1cm-dicke Platte nehme hab ich immernoch 2cm platz ... auf ne Fläche von 20*60cm geht da einiges, weil's ja eben auch nur Kleinkram ist.
    Wie steht's mit Sperrholz?

    2. Riesen Dank (!!!) für die Zeichnung und die Erklärung ... aber ... hm ... ich steig leider trotzdem nicht durch. :o
    a) Wozu sind Spitze und Schaft gut, was würde Ring bewirken? Hätten bei der Patchbox (so heißt das also ..) Stereobuchsen irgendwelche Vorteile?
    b) Ich versteh leider die Symbole in deiner Zeichnung nicht so recht. Hier liegt mein größtes Problem :( Wäre jemand so unendlich freundlich und erklärt mir das an diesem sehr einfachen Projekt von vorn bis hinten? Wozu Masse? Was ist das eigentlich (Erdung, oder wie)? Schritt für Schritt ganz einfach erklären was ich machen muss und was für Teile ich brauche. Ich hab sowas noch nie gemacht und auch nirgendwo was drüber gelernt. Wenn ich im Musikding-Forum lese versteh ich immer nur Bahnhof. Ich brauch die absoluten Nullchecker-Basics ;) (Bitte jetzt keine Buchemfehlungen oder so, sondern mal ein Tutorial von Hobby-Bastler für absolute Anfänger)
    Also nicht so als Schaltplan der sich wohl eigentlich von selbst erklärt - eher mal als kleinen Text mir Formulierungen á la "wenn du das gemacht hast, nimmst du dieses Bauteil und lötest es hier und da an ..."
    c) Ich brauch kein Guitar-In. Das mach ich weiterhin gleich ins Whammy und gut ist ... dafür eben lieber eine Buchse für das Footswitch-Kabel. Bleibt das dann vom Prinzip her das selbe?

    3. Ich guck am Montag ma zu Hagebau und Marktkauf

    4. Gut, danke. Bevor ich mich aber damit weiter befasse guck ich erstmal wieviel Platz ich am Ende eigentlich noch habe und wie ich die am besten anbringe.
     
  4. Lodentoni

    Lodentoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Plessa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.127
    Erstellt: 26.11.05   #4
    monojacks compared with stereojacks
    Eine Monoklinke kennst du? (Gitarrenkabel)
    Da wäre einmal das lange metallding, das nennt sich Schaft und führt die Signalmasse.
    Gleich oben drüber ist die Spitze, das mit der talie. Das überträgt das eigentliche Signal. (Der Heiße Leiter)

    Stereokabel haben die Bürde zwei Signale zu übertragen (Links und Rechts). Leider hat eine Monoklinke nur Zwei Kontakte. Also hat man aus der Mono- eine Stereoklinke gemacht:
    Der Schaft der Monoklinke wurde im Oberen bereich nochmals geteilt:
    [​IMG]
    (Für das Stereosignal benötigt man nur eine Masse)

    building a patchbox
    So, wenn du jetzt den Blechkasten vor dir liegen hast, bohrst du erstmal zwei löcher hinein.
    In das erste Loch steckstu eine Klinkenbuchse und in das Zweite Loch steckst du eine Klinkenbuchse.

    Jetzt musst du nur noch die Kontakte miteinander verbinden.
    Der Schaftkontakt der Buchse1 wird mit dem Schaftkontakt der Buchse2 Verbunden. Der Spitzenkontakt der Buchse1 wird mit dem Spitzenkontakt der Buchse2 verbunden. Wenn du Stereoklinken hast aber nur eine Monopachtboxhaben willst, verbindest du Die Ringkontakte mit dem Schaftkontakt der jeweiligen Buchse. Wenn du Stereoklinkenbuchsen hast und eine Stereopatchbox bauen willst, verbindest du den Ringkontakt der Buchse1 mit dem Ringkontakt der Buchse2.

    [​IMG]

    (Bei der rechten Buchse bin ich mir mit der Belegung unsicher. Da musst du selbst mal gucken)

    P.S. Bei den Monoausführungen der Buchsen fällt jeweils immer der Ringkontakt weg.
     
  5. The Mars Volta

    The Mars Volta Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    875
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    965
    Erstellt: 27.11.05   #5
    Geil, danke!
    Hab mir mal meine Stereo und Monobuchsen genau angeschaut ... das ist jetzt eigentlich alles klar mit Schaft und Spitze.
    Also im Prinzip brauch ich nur
    8 Monobuchsen
    1 Gehäuse
    8 isolierte Kupferdrähte

    Ich bohr die Löcher in das Gehäuse, schraub da die Buchsen rein und dann löte ich immer die Drähte zwischen dem Buchsenpaar (Schaft-Schaft und Spitze-Spitze). War's das?

    Stereobuchsen bringen bei einer Patchbox also keinerlei Vorteile, richtig?
    Muss ich irgendwas bei meiner Buchse für den Footswitch beachten oder kann ich das ganz genauso machen?
     
  6. Lodentoni

    Lodentoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Plessa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.127
    Erstellt: 27.11.05   #6
    Jo, so einfach ist das.

    Beim Footswitch brauchst du nix weiter beachten.
     
  7. The Mars Volta

    The Mars Volta Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    875
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    965
    Erstellt: 27.11.05   #7
    Super! Vielen Dank für deine ausführliche Hilfe ... ich bestell ma eben die Teile :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping