Brauche dringend Hilfe bei meiner Ibanez GRG 170 DX

von JuZ, 18.06.05.

  1. JuZ

    JuZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    15.08.07
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.05   #1
    Hi Leuts habe ein großes Problem :
    Vorhin wollte ich wieder an meine Gitarre gehn bisschen spielen , da seh ich dass der Stecker der in die Gitarre rein geht (Das Kabel zur Verbindung zwischen Amp und Gitarre.. heisst glaub line out an der Gitarre) ab war. Hm hab ich mir gedacht den hab ich doch gar net rausgezogen !? Dann guck ich ma und sehe folgendes : Der Eingang in die Gitarre ist irgendwie kaputt.. das teil wo das Kabel dann reingeht sieht so ähnlich aus wie eine Feder und diese Feder wackelt wie sie will und das Kabel hält nicht mehr fest (rutscht also wieder raus nach dem Gesetz der Schwerkraft.) ! Dann seh ich dass nebendran noch eine Mutter und ein son Ringchen liegt :/ ! Was soll ich jetzt machen ?

    Ich weiss dass jetzt gesagt wird : Garantie ! Aber da hab ich son Problem... den Karton wo die Gitarre drin war hab ich glaub nimmer , ne ordentliche rechnung hab ich soweit ich weiss auch net (hab die gitarre von guitar24.de) Aber ich könnte das denen ja theoretishc per email beweisen die müsste ich noch haben !

    Kann ich das evtl. nicht selbst beheben ? Ich weiss nicht ob dieser EIngang bei allen Gitarren gleich ist aber man kann das ist einfach mit 2 Schrauben befestigt also könnte mir vorstellenen dass das ganz gut geht...

    Hat da jemand Erfahrung ? Ich will das nicht noch weiterkaputt machen und wenn ich das selbst verpfusche sind meien Garantieansprüche (die ich ja warscheinlcih sowieso nicht geltend machen kann) pfutsch

    BITTE UM ANTWORTEN ! ARGH ! :(

    // Edit Sorry für die Grauenhafte Rechtschreibung und (nicht-)Zeichensetzung aber das musste jetzt schnell ohne Rücksicht auf Rechtschreibung gesagt werden :D
     
  2. angiemerkel

    angiemerkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    19.03.09
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Freising / Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 18.06.05   #2
    Schraube die Buchse einfach wieder in die Gitarre, die Feder kannst Du vorsichtig nachbiegen.
     
  3. JuZ

    JuZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    15.08.07
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.05   #3
    ALso kann ich da unten net viel kaputt machen?
     
  4. angiemerkel

    angiemerkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    19.03.09
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Freising / Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 18.06.05   #4
    Wenn Du die beiden Kabel an der Buchse nicht abreißt und dir mit dem Schraubendreher nicht die Augen ausstichst, dann nicht.
     
  5. Chess

    Chess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 18.06.05   #5
    selbst wenn so eine Buchse kostet 1 €, dafür lohnt es sich nicht mal die Gitarre einzuschicken
     
  6. GenDerDepp

    GenDerDepp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.04
    Zuletzt hier:
    2.01.06
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.05   #6
    Banalität;)
    Angucken, Verstehen, Reparieren.
    Fertig :great:
     
  7. Jotun

    Jotun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    503
    Erstellt: 18.06.05   #7
    Ich habe ein ähnliches Problem bei meiner RG 170, ich poste das jetzt mal hier dazu:

    Der Input der Gitarre hat einen Wackelkontakt. Es kommen nur Störgeräusche aus dem Amp, wenn ich dann das Kabel drehe, geht's wieder.
    Ich habe mir schon extra ein neues Kabel gekauft, daran lag es aber nicht.
    Kann ich das irgendwie selber reparieren, ohne die Gitarre zum Fachmann zu schleppen?
     
  8. Christof

    Christof Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    479
    Ort:
    Berlin 12***
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 18.06.05   #8
    mhm, aufmachen angucken, lötkolben raus, und löten... mehr kann da kaum kaputt sein
    Chriss
     
  9. JuZ

    JuZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    15.08.07
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.05   #9
    Erstma danke für die Antworten...
    hab das Ding gleich nachm ersten Reply aufgeschraubt und wieder richtig gemacht hatte ja keine Ahnung wie einfach das ist und wie´s hinter diesem ding aussieht ;) ! Also vieln Dank für die Antworten hat sich erledigt
     
Die Seite wird geladen...

mapping