Brauche Empfehlung für Studiomonitore!

von Romeo, 05.10.04.

  1. Romeo

    Romeo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    23.03.11
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.04   #1
    hi leute!

    da ich mich in dieser richtung noch nicht so auskenne: könnt ihr mir ein paar hersteller von aktiven abhörmonitoren nennen die wirklich was taugen? am besten in der mittleren preisklasse!
    auf was ist besonders zu achten, außer auf den frequenzgang?
     
  2. Paganono

    Paganono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.125
    Erstellt: 05.10.04   #2
    Was verstehst'n unter mittlerer Preisklasse? Bei Adam Audio und Dynaudio ist die obere Preisklasse bei ca. 20000€ das Stück. Die mitte wäre dann so um die 10K € :D

    Ich habe die Tannoys Reveal zuhause, die kosten so 500€ (Paar) oder so glaube ich und sind ziemlich linear.

    Zum Mixen schon mal sehr gut, weil sie sehr verlässlich sind, d.h. was du auf denen Mixed klingt auch auf anderen Anlagen so wie du es abgemischt hast. Es fehlt allerdings etwas tiefe, also die 3 dimensionale Abbildung ist nicht so gut.

    Mein persönlicher Favorit sind die Dynaudios BM6, aktiv wie passiv, allerdings schon so 700€ Stück (Aktiv). Dafür bekommst du aber dann schon referenzklasse Boxen.

    Etwas preisgünstiger und auch sehr gut für kleine bis mittlere Studios sind die Event 20/20 bas sehr druckvoll mit guter Auflösung und guter Tiefenstaffelung.

    ca. 1000€ Paar
     
  3. Romeo

    Romeo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    23.03.11
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.04   #3
    also ich dachte so an 500 Euro (paar) als preisgrenze :D
    da war das mit der mittleren preisklasse wohl etwas falsch ausgedrückt!
    die monitore sind fürs homerecording als nahfeldmonitore gedacht!
     
  4. Paganono

    Paganono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.125
    Erstellt: 05.10.04   #4
    Da sind die Tannoys völlig in Ordnung, sind auch geschirmt, sodass du sie direkt neben den Bildschirm stellen kannst ohne dass dir das Bild verzerrt.

    Teste vielleicht auch mal die Alesis an. hab sie zwar nicht gehört, aber Alesis bietet normalerweise auch gute Qualität zu einem fairen Preis.

    Event bietet auch günstigere Modelle an, für welche das gleiche gilt wie für die Alesis.

    Sonst teste auch mal passive Systeme die BM 5 von Dynaudio zum Beispiel!!!

    Gruß
     
  5. Romeo

    Romeo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    23.03.11
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.04   #5
    nur wie teste ich die teile im laden an? hab ja noch keine erfahrung mit studiomonitoren und daher keinen vergleich!
     
  6. o_OLLi

    o_OLLi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.05
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.04   #6
    mach dich ma kundig wo in deiner naehe nen guter audioladen ist, da kann man die in der regel probehören. In Köln kannst du das z.B. beim Musikstore machen.
    Zu deiner Frage: ich hab mir vor kurzen die Fostex PM-1 gekauft kosten auch 500 Euro das Paar und ich bin sehr zufrieden damit. Die Tannoy sind wahrscheinlich vom Sound her noch klarer, wobei die FOstex Monitore bischen mehr Leistung haben. Am besten wie gesagt Probehören.
     
  7. EvilSteve

    EvilSteve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.06.11
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.04   #7
    Tach!

    Nimm Dir eine CD mit, die Deinen Klangvorstellungen entspricht und vielleicht noch etwas abgefahrenes. Art of Noise CDs wirken hier Wunder. ;-) Nein ehrlich, da ist das ganze Spektrum drin: Höhen, Mitten, Bässen, schnelle Wechsel, alles gleichzeitig und eine große Bandbreite an Sounds. Oder nimm etwas Selbstaufgenommenes mit. Die Lautsprecher auf denen Du die meisten Fehler hörst, sind die richtigen. Studiomonitore sollen gnadenlos sein!
    Mein Tipp sind die Studiophile BX-4/BX-5/BX-6 (je nach Platz und Budget) von M-Audio. Haben den Vorteil, daß sich recht viel auf das eigene Gehör und die eigenen Vorlieben abstimmen läßt. Die Alesis Boxen sind natürlich sehr gut aber für's Homerecording auf dem Schreibtisch einfach zu riesig. Da sitzt man mit der Nase im Speaker.

    Ahoi
    EvilSteve
     
  8. Romeo

    Romeo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    23.03.11
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.04   #8
    vielen dank für die ratschläge, leute :great:
     
  9. Paganono

    Paganono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.125
    Erstellt: 07.10.04   #9
    Das allerbeste ist du nimmst etwas eigenes mit was du selbst gemixed hast und von dem du weist, dass es einigermaßen OK ist (im sinne von klingt im Auto nicht völlig anders als auf deinem alten Getthoblaster etc.)

    Selbstgemachter Dancetrack oder so.

    Den mal über die Verschiedensten Speaker anhören und dazu noch eine referenz CD wie oben gesagt, irgendwas was dir vom Sound her liegt, und dann vergleichste halt mal.

    Ohren haste doch oder........
     
  10. Romeo

    Romeo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    23.03.11
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.04   #10
    hab noch n paar fragen:

    wie viel watt sollte ein guter nahfeld monitor haben, bzw. wieviel reichen aus?
    was den frequenzgang angeht, bis wieviel hertz sollte er an der untergrenze (bässe) übertragen, wenn ich nicht gerade techno abmischen will? ist es dann notwendig einen studiomonitor zu kaufen, der auch unter 50 Hz arbeitet?
     
  11. der_audiomann

    der_audiomann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.04
    Zuletzt hier:
    13.10.04
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.04   #11
    Watt ist nicht gleich Lautstärke.

    Es gibt Boxen , die haben 100W, bringen aber kaum Druck - andere Systeme haben weniger Leistung, nutzen diese aber auch!

    frequenzlinear bis in den Bassbereich sollte schon sein - oder willst Du sachen produzieren, die im Tiefbass wummern - du davon aber nichts mitbekommst?

    Die Idee, mit einer CD loszuziehen , ist nicht schlecht. Am besten etwas , was man gut kennt und gut findet.

    Aber aufpassen, dass man nicht anfängt, nach einer HIFI Box (geile Bässe, geile Höhen) zu suchen...

    Olli
     
  12. Reyman

    Reyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    28.07.09
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.04   #12
    wie siehts aus mit Alesis M1 Active MK2 ?

    Die habe ich und muss sagen, dass sie sehr gut sind.
    Liegen bei 300 Euro (glaube ich).
     
  13. Paganono

    Paganono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.125
    Erstellt: 13.10.04   #13
    Nö, jetzt will ich nich mehr, genug Frage Antwort, du hast ein paar gute Namen eine Preisvorstellung und ein paar Tips zum wie teste ich bekommen, Zeit Offline zu gehen und einfach mal ganz uncool innen Laden zu marschieren.

    Selbst ist der Musor.

    Viel Spass
     
  14. Paganono

    Paganono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.125
    Erstellt: 13.10.04   #14
    Oder!!!!

    Sonst gib mir einfach das Geld, ich kauf dir'n Paar.....
     
Die Seite wird geladen...

mapping