Brauche eure Hilfe! --> Compressor

von Reyman, 15.10.04.

  1. Reyman

    Reyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    28.07.09
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.04   #1
    Hallo !

    Wie ihr nsicherlich wisst, möchte ich mein "Studio" ausbauen.
    Jedoch habe ich nicht allzu viel Geld zur Verfügung.

    Habe momentan schon

    YAMAHA MG 12/4
    Lexicon MPX110

    auf der Einkaufsliste stehen.
    Nun die Frage nach einem Kompressor:

    Könnt ihr mir einen guten Kompressor für bis zu 200 € nennen?


    Oder ist ein Kompressor eigentlich eine sinnvolle Investition?

    Bevor die Frage aufkommt: Keine Software bitte!

    Danke für eure Hilfe!
     
  2. 667Viper

    667Viper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.04
    Zuletzt hier:
    6.02.14
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Südhessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.04   #2
    Mahlzeit.
    Wenns nicht soviel kosten darf dann empfehle ich Dir das "Behringer Multicom Pro XL MDX4600 "
    4x Gate, Kompressor und Limiter für 139,- Mücken

    Ist bei uns seit fast einem Jahr im Einsatz und hat sich bei Liveauftritten genauso wie bei Aufnahmen für die Demo-CD bewährt. Gibt zwar sicher besseres, aber das Preis-Leistungs Verhältnis ist unschlagbar!
     
  3. Reyman

    Reyman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    28.07.09
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.04   #3
    danke für die super-schnelle-Antwort :)

    Rauscht der Behringer sehr viel, oder kann man es aushalten?
    Ich hatte auch schon an dieses Gerät gedacht, jedoch ist
    Behringer ja nicht so die beliebteste Marke.

    Evtl. hatte ich dann noch an DBX 266 XL gedacht.
     
  4. 667Viper

    667Viper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.04
    Zuletzt hier:
    6.02.14
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Südhessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.04   #4
    Also ich kann die ganze Anti-Behringer-Stimmung nicht nachvollziehen. Wir haben einiges von denen und bisher null Probleme. Natürlich ist es nicht das non-plus-ultra aber für den Preis ist es anständiges Equipment auf das man sich verlassen kann.
    Viel Rauschen haben wir ned auf unserer Anlage, nur wenn wir mal etwas aufdrehen hört man es in Passagen wo nicht oder nur leise gespielt wird.

    Grundrauschen bei Aufnahmen haben wir sogut wie keins, und wenn sich wirklich mal was einschleicht kann man es im nachhinein mit z.B. Cubase auch noch recht gut entfernen ...
     
  5. Reyman

    Reyman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    28.07.09
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.04   #5
    Naja, ich habe kein Cubase.

    Werde mir das berhinger mal im Hinterkopf behalten.
    Danke!


    Sonst noch welche Empfehlungen?
     
  6. Reyman

    Reyman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    28.07.09
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.04   #6
    Was haltet ihr von Alesis Compressoren oder eben dem DBX 266 XL ??

    Irgendwelche Erfahrungen ?
     
  7. Bonzo3000

    Bonzo3000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    69
    Erstellt: 07.01.06   #7
    Der Behringer Composer hat ein Noise Gate, da rauscht bei mir nix, wenn nicht gespielt wird.
     
  8. mix-down.de

    mix-down.de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Troisdorf/Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.06   #8
    Darf man fragen "warum" keine Software?

    WENN Behringer würd ich mich bei ebay nach der uralten schwarz-roten Serie umschauen. Die klingen gar nicht verkehrt. Von neueren Modellen würde ich Dir abraten.
    Greif da wenn eher zu DBX.
     
  9. pyro.mntc

    pyro.mntc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Vienna/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.06   #9
    Hi!

    Ich habe den DBX Kompressor und habe ihn schon sehr oft Live und für Aufnahmen verwendet! Das ist auf jedenfall kein Fehlgriff und ich finde der Preis passt auch...

    zu Behringer:
    Wenn ich was brauche was billig ist und funktioniert greife ich auch gerne auf Behringer zurück.
    Allerdings ist der Support meines wissens nach ziemlich mies (geräte gehen verloren, geräte sind monatelang bei reperaturen und kommen nachher völlig zerkratzt zurück, etc.)
    Naja... an Stellen wo es wichtig ist verwend ich sowieso kein Behringer.
    Also mein Fazit wäre, um nicht weiter abzuschweifen, Behringer: Ja, aber nur für den Heimgebrauch.
     
  10. MikeAmBass

    MikeAmBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    26.08.11
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.06   #10
    also der behringer support is meiner meinung sehr gut (müssen die wohl auch machen, bei ihrem ruf)

    denn mittlerweile wirbt behringer ja auch ganz groß mit der "umtausch garantie". das heisst, wenn das gerät in der garantiezeit defekt ist, bringt man dieses zum händler (kleiner händler stellen sich da übrigens gerne mal quer) und kriegt direkt ein neues. falls dies nicht klappt, lässt man es direkt von behringer abholen und kriegt auch wieder ein ersatzgerät zugeschickt.

    also über den support kann ich mal gar nich klagen.

    gruß

    mike
     
Die Seite wird geladen...

mapping