Brauche Hilfe bei der Auswahl eines Amps!

von Scorp46, 01.11.06.

  1. Scorp46

    Scorp46 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.06
    Zuletzt hier:
    10.07.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.06   #1
    Hallo erstmal,
    bin neu hier und auch neu beim Thema E-Gitarren und Verstärker. Nun mein Problem. Ich will mir zu meiner baldigen Vendetta 4.0 von Dean einen ordentlichen Verstärker holen.
    Zwei Dinge sind dabei Voraussetzung:
    -Er soll Boxen haben (also am besten Combo)
    -Und er MUSS einen direkt Anschluss zu einem PC oder Mac per Line In oder Line Out haben, welcher wirklich gute Qualität bringt

    Erst wollte ich mir den Verstärker von Hughes and Kettler in der 20th Anniversary Version holen, doch den kann man nur über eine RedBox an einen PC anschließen.
    Also, der Verstärker soll etwa 600 Euro kosten und eine bestmögliche(selbstverständlich :rolleyes: ) Qualität bieten. Da ich viel spiele und viel Aufnehemen will, also ohne Micro, soll vorallem das sehr gut sein. Hoffe ihr kennt ein paar gute...

    mfg Scorp
     
  2. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 01.11.06   #2
    Weche Musik spielst du denn?
     
  3. Scorp46

    Scorp46 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.06
    Zuletzt hier:
    10.07.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.06   #3
    Eigens komponierte Lieder, also ich bin quasi noch ein wenig am rumprobieren Akorde lernen und so weiter...

    mfg Scorp
     
  4. knoopas

    knoopas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 01.11.06   #4
    in was für ne musikrichtung gehen denn deine eigenen lieder ungefähr?
    es bringt dir ja wenig, wenn du absolute clean stücke spielen/aufnehmen willst, aber der verstärker eher auf ne haudraufzerre ausgelegt ist. Wenn du uns des noch sagst, dann grenzt des die auswahl schonmal weitgehend ein.
    Ach ja, wegen direktem verbinden: ich würde an deiner stelle auch combinationen ausprobieren mit ner red box oder ähnlichem und dafgür halt n verstärker, der soviel kostet, dass es mit red box nicht über 600 geht... da wird die auswahl deutlich größer!!!
     
  5. Scorp46

    Scorp46 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.06
    Zuletzt hier:
    10.07.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.06   #5
    Also ich spiele seit vier Jahren Konzert Gitarre und möchte im Grunde in der Stilrichtung ziemlich offen bleiben. Jedoch gibt es einige Richtungen die ich hundertprozentig nicht einschlagen werde. Heavy Metal oder absoluter Hard Rock interessieren mich persönlich rein gar nicht. Es soll halt in Clean und Lead gut klingen und nihct unbedingt mit vielen solchen Einstellungen wie z.B. der Spider von Line6.
    Falls ihr meine Musik hören wollt, hier sind meine ersten Gehversuche; wohlgemerkt mit einer Konzertgitarre per billigstem Mikrofon aufgenommen und per MacBook und Garage Band auf E-Gitarre getrimmt. Hier der Link zu meinem iTunes Podcast:
    http://phobos.apple.com/WebObjects/MZStore.woa/wa/viewPodcast?id=202616799

    Des weiteren sollte es auch eher ein Röhrengerät sein, obwohl ich für eine gleichgute Qualität eines Transistors auch offen bin.

    mfg Scorp
     
  6. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 01.11.06   #6
    wenn man das so liest denke ich dabei an eine kombination aus multieffektgerät und amp
    z.B. POD und Atomic-Reactor
    der POD ist ein ultraflexibler Preamp mit Effektsektion, der Atomic-Reactor ne 112er Box mit eingebauter Röhrenendstufe. gebraucht sollte diese kombination zusammen mit ner midileiste (z.B. FCB 1010 von Behringer) zu bekommen sein.
    schau mal was du hier im forum zum POD oder POD xt, POD xt Live etc. findest und dann schau mal ob du das irgendwo testen kannst.

    alternativen wären z.B. auch das zoom G7.1ut. das hat nen usb-anschluss und ausserdem ne kostenlose Cubase Audio-Software zum aufnehmen dabei.
    als lautmacher eignet sich z.b. der peavey bandit 112 oder wieder der besagte atomic reactor
     
  7. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 01.11.06   #7
  8. Scorp46

    Scorp46 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.06
    Zuletzt hier:
    10.07.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.06   #8
    Vielen Dank schonmal für die guten Antworten nur ich hab jetzt noch mehr Fragen als vorher... ;)

    Zum Beispiel was ist eine midileiste?
    Doch am wichtigsten wäre mir folgendes: Die Händler in meiner Umgebung haben leider nur ein kleine Auswahl und ich weiß von der Sammlung von Geräten nun gar nicht welches "gut" klingt oder halt nicht. Vielleicht könntet ihr auch persönliche Ehrfahrungen posten und sagen ob diese digitalen Effeckte auch gut sind...und so weiter.

    mfg Scorp

    P.S. Sehr nettes Forum und schnelle Antworten! Danke schonmal.
     
  9. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 01.11.06   #9
    jaja...nett sind hier manche. manche sind hohl im kopf, manche meinens gut und haben keine ahnung :rolleyes:

    aber ja...du hast recht. eig. sehr nette runde, man bekommt immer ne antwort...fast...:p
     
  10. JoeCoo

    JoeCoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 01.11.06   #10
    midileiste:

    ist ein bodentreter der midi signale an dein effektpedal oder amp schickt und somit den channel wechselt oder verschiedene effekte einstellt. das schöne ist das man mehrere befehle mit einem tritt umschalten kann. also von dis mit chorus zu nem clean mit reverb zum beispiel.
     
  11. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 01.11.06   #11
    also multieffektpreamps haben sowohl ampsounds als auch effekte integriert.
    z.B. diese hier
    Line 6 POD XT oder
    M-Audio Black Box

    mit einer midileiste kannst du die funktionen der geräte steuern bzw. einzelne vorher erstellte und gespeicherte programme abrufen. MIDI ist eine sprache über die musikinstrumente und -geräte miteinander kommunizieren können.
    die midileiste ist soetwas wie die fernbedienung an deinem fernseher.
    hier ein beispiel für ne midileiste:
    Behringer Fußleiste FCB-1010 Midi

    geräte wie diese hier:
    Digitech GNX-3
    Zoom G-7.1ut Guitar Effects pedal
    Line 6 POD XT Live

    sind die perfekte kombination aus beidem. effektgerät und fernbedienung in einem.

    wie gesagt nur beispiele zur erläuterung, keine wirkliche kaufempfehlung.

    zum thema midi gibts vom mod lennynero einen wunderbaren thread, die MIDI-FAQ. da ist alles wirklich sehr ausführlich und verständlich beschrieben. wenn du die mal durchgelesen hast ist dir mit sicherheit einiges klarer...

    es lohnt sich im übrigen zu beginn eher so ein multieffektgerät (egal ob als gerät mit midileiste oder komplettlösung) zu kaufen und den amp der das lauter macht dann später, denn du möchtest ja primär aufnehmen und erst daheim spielen, oder sind bereits bandprojekte geplant?
     
  12. Scorp46

    Scorp46 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.06
    Zuletzt hier:
    10.07.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.06   #12
    Ja im Grunde wollte ich mit zwei Freunden eine Band gründen....
    Wenn ich mir nun den POD XT kaufen würde (der beste??), was wäre dann wenn ich später in einer Band spielen will und dann also einen Verstärker bräuchte. Könnte ich dann einen Verstärker mit Röhren aber ohne Effekte nehmen und den an das Effektgerät anschließen? (und somit etwas weniger für den Verstärker ausgeben?)

    mfg Scorp
     
  13. JoeCoo

    JoeCoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 01.11.06   #13
    ja durchaus möglich. viele amp haben auch einen einschleifweg wo du das effektgerät nur anteilig in das signal hängen kannst. und denk nicht das ein amp billiger ist weil dort keine effekte eingebaut sind.
     
  14. knoopas

    knoopas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 01.11.06   #14
    vorallem kannst du das "mehrgeld" dann in nen besser tönenden amp investieren!!! :-)

    ob der pod das beste multi in deinem preisbereich ist musst du selber ausprobieren...geschmäcker sind ja sehr verschieden.
    Aber theoretisch kannst du ihn dann vor den amp hängen oder in den effektweg und damit die sounds aufbessern, veröndern...halt effekte dazu tun ;-)
    aber ich würde mich nicht unbedingt auf röhre festsetzen,sondern alles in deinem budget anspielen! Ich bin der ansicht, dass ich mir am liebsten transe oder modeller kaufe, wenn se imo auch besser klingen als die röhrend dinger, da se viel pflegeleichter sind und auch bei leisem sound schon ihren sound wiedergeben. Aber wenns bei mir demnächst ne röhre wird (fahr am freitag nach frankfurt :-) ) find ichs auch ok...
    grüße,florin
     
Die Seite wird geladen...

mapping