Brauche Hilfe bei der Wahl von Kabeln

von -do_john_86-, 18.10.04.

  1. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 18.10.04   #1
    Moin,

    es mag seltsam klingen, da Kabel ja eigentlich nichts anderes als Leiter sind und es kein Problem sein dürfte, welche zu kaufen. Aber...für mich ist es jetzt doch ein Problem. Ich habe folgende 2 Fragen:

    -Woher kommt es, dass Gitarren-/Musikerkabel sich nur in eine Richtung nutzen lassen (viele sind gekennzeichnet, welche Seite zum Amp und welche zur Gitarre muss), hat es etwas mit der Symetrie zutun?
    Grund dieser Frage: ich suche ein Gitarrenkabel, welches einen Klinken-Winkelstecker und einen normalen Klinken-Stecker hat. Da ich die Winkel-Klinke aber unbedingt an der Seite brauche, wo es in die Effekt-Geräte rein soll (aus Platzgründen auf meinem Pedalboard), weiß ich nicht, wie ich ein Kabel "identifizieren" kann, welches den Winkel an der richtigen Seite hat.

    -Auch der Einkauf sollte ja eigentlich kein Problem für mich sein. Aber da ich hin und wieder nach günstigen Möglichkeiten bei eBay schaue, fallen mir hin und wieder unterschiedliche Hersteller auf, die mir überhaupt nichts sagen. ART LINE zum Beispiel.
    Da ich mir mehrere dieser Kabel kaufen möchte (welche ich zu einer Art Multicore zusammenführe), soll es kein Müll sein.

    Wäre dankbar wenn mir jemand in Sache "Kabelkunde" etwas auf die Sprünge helfen könnte.

    Danke,
    Jens
     
  2. Dark

    Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
    Erstellt: 18.10.04   #2
    Welche Kabel haben das zum Beispiel ? Habe davon noch nie etwas gehört bzw solche Kabel gesehn. Alle Kabel die ich kenne haben an beiden Enden die gleichen Stecker (innen auch der gleiche Aufbau). :confused:
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 18.10.04   #3
    richtungsbetsimmte kabel sind IMHO nur die von Planet waves.

    Schau mal bei kabelsound.de nach den sommercable the spirit. da kannst du dir die stecker selbst bestimmen.

    -->multicore:
    Auch da würd ich mich mal dort umsehen. du kanst ein MUCO nehmen und dann einfach die beiden leitern zusammenlöten (gibt dann einen dickeren innenleiter) und die abschirmung eben als abschirmung verwenden.

    Kannst da einfach mal ne mail hinschidcken, die stricken dir jedes kabel nach deijnen wünschen/vorstellungen (und die sommercables sind schon topklasse kabel)
     
  4. -do_john_86-

    -do_john_86- Threadersteller HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 18.10.04   #4
    Ich hatte bisher 2 mal das Phänomen, dass das Gitarrensignal erst am AMP ankam, wenn das Kabel in der richtigen Richtung dringesteckt hat. Und einmal war es auch am Kabel (an der Gummiisolierung) gekennzeichnet.

    Das hat mich alles etwas verwirrt und von daher diese Frage...
     
  5. -do_john_86-

    -do_john_86- Threadersteller HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 18.10.04   #5

    Danke! Ja, bei Planet Waves war das der Fall. Ich werde mich auf der Seite einmal umschauen. Klingt wirklich gut, was Du da erzählst.

    mfg. Jens
     
  6. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 18.10.04   #6
    Wie soll das denn gehn, bei Gleichspannung ist es ja kein Problem ne Richtungsabhängigkeit zu schaffen aber bei Wechselspannung ???
    Also da bin ich mal auf die Erklährung gespannt.

    mfg
     
  7. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 18.10.04   #7
    Vielleicht ist es auch blos Geldmacherei von Planet Waves dass Leute denken die Dinger sind einfach besser. Ich bin mit meinem Straight A Kabel zufrieden, Preis/Leistung passt und hat einen normalen und einen abgewinkelten Stecker. Wenn du so das NonplusUltra wilst kannst ja mal nach Monstercable schauen, die sind hammer, hammer-teuer ;)
     
  8. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 18.10.04   #8
    Ein Instrumentenkabel, dass nur nach einer Richtung funktioniert ?!
    Find ich ehrlich gesagt Blödsinn. Elektrischen Leitern ist es ziemlich egal, ob die lustigen kleinen Elektronen nach links oder nach rechts wandern.
    Halbleiter haben dieses Phänomen wie schon gesagt wurde nur bei Gleichstrom und sind außerdem keine el. Leiter in diesem Sinne, sondern Bauelemente............

    Weitere Gedanken zu diesem Thema?................
     
  9. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 18.10.04   #9
    ich habe das Plabnet-Waves Ag-20 Circuit Breaker...es funktioniert am verstärker nur auf die 9eine Richtung: mit dem Ein/ausschalter an der Gitarre....allerdings im Korg AX10G tun beide seiten...kA wieso!!
     
  10. Puerum

    Puerum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    28.02.08
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.04   #10
    Ich bin mit dem Klotz "La Grangre " sehr zufrieden, ist aber auch nicht gerade günstig ( 6m, 25.- oder so)

    Aber was ich seit neustem toll finde ( weil ich mir gestern 2 "gebastelt" habe ) ist selbst Löten.

    2* Neutrik-Stecker ( super-teile) je 2,50
    + 5 m Kabel zB "Cordial" vom thoman ( ca. 0,80 pro m )

    -> 9 euro fürn 5 m Kabel mit Neutrik Steckern und nem denkich mal relativ mittelmäßigen-guten Kabel ( "la grange is vielelicht n tick besser...)

    Und hier das unglaublich "außergewöhnliche" : Die Kabel funktionieren alle in beide Richtungen... :-)

    Gruß, Julian
     
  11. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 19.10.04   #11
  12. PapaPunkrock

    PapaPunkrock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Hinterden7Bergen, nichtweitvonKöln
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    495
    Erstellt: 19.10.04   #12
    Habe ein 13,50 EU Kabel vom MusicStore, 6 Meter, Marke ? Keine Ahnung, aber dat Ding hält und hält und gibts auch in gewinkelter Ausführung!
     
  13. kaylee174

    kaylee174 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.04   #13
    ich hab auch ein planet waves kabel, das ich nicht benutze. Wenn man nämlich durch den raum geht und das kabel mit sich zieht während man spielt hört man die schleifgeräusche im amp. Kann das sein dass ich das kabel falschrum stecken hatte???
     
  14. theJCM

    theJCM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    23.08.05
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.04   #14
    achtung off topic:
    kann man eigentlich multicores für das gitarrensignal nehmen, oder hat das irgendwelche nachteile?
     
  15. Axl

    Axl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    25.09.09
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Bäch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 20.10.04   #15
    Bei den günstigen Planet Waves Kabeln (die mit dem "kleinen" Steckern) ist das normal. Klingt vielleicht komisch, ist aber so.
     
  16. kaylee174

    kaylee174 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.04   #16
    soo günstig war das gar nicht. 3meter für 10 oder 15 euro ist schon heftig. Bei der beschreibung des kabels stand nur sowas wie schön das alles verarbeitet sein soll und so was, und dann sowas? Ich meine wenn man sich ein kabel kauft, dann sollte es schon einwandfrei funktionieren. Das ist der sinn der sache. Also ganz schön beschiss.
    achso, peter lustig rult, wenn ihr wisst was ich meine :rock:
     
  17. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.444
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    323
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 05.12.04   #17
    Sagt mal, gibt es eigentlich auch Instrumentenkabel, die sich nicht ständig verzwirbeln? Ich bin diesbezüglich bald am verzweifeln. 2 mal hab ich mir Kabel gekauft, nicht das billigste. Das erste mal Adam Hall (keine Ahnung, obs jemand kennt) und ich war enttäuscht, jeden Tag hat man dagestanden und eventuell mehrmals das Kabel entzwirbelt. Und es ist ja nicht grad so, dass ich zig Piruetten dreh, wenn ich spiele. Na gut, das zweite Mal hab ich mir dann noch etwas besseres geholt (Straight-A) und es war genau das gleiche.

    Nun ist meine Frage an euch: Gibt es überhaupt verzwirbelfreie Kabel oder muss man mit diesem lästigen Problem einfach leben? Ich will mich nich nochmal mit nem noch teureren Kabel anscheissen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping