Brauche Hilfe. Suche Lautsprecher für Piano expander

von borzel, 28.01.04.

  1. borzel

    borzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.04
    Zuletzt hier:
    29.01.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.04   #1
    Hallo,
    ich habe eine Döpfer PK-88 Tastatur und einen Yamaha EMT-10 piano expander.
    Lange blieb das alles aus Platzgründen ungenutzt, aber nun hab ich Platz.
    Jetzt steht nur die Frage offen, welche Lautsprecher ich an den Expander anschliessen muss (es sollte möglichst günstig sein) um zu hören, was ich spiele. Es muss nicht besonders laut sein können, aber doch schon gut hörbar. Ich habe probeweise einfach mal die Boxen meiner Mini-Stereoanlage drangestöpselt, was aber nicht sehr sinnig ist, da ich selbt bei grösster Lautstärkeneinstellung am Expander und hammerhartem Anschlag nur ein wirklich leises Klimpern hören kann.
    Ich würde mich echt freuen, wenn mir hier durch ein paar Hinweise längeres Herumprobieren erspart bliebe. :-)
    Ich will nur zu hause üben könnnen und brauche daher wirklich keinen grossen sound und Wahnsinnsboxen, aber hören würde ich schon gern was ich tue.
    Vielen Dank im voraus
    Volker
     
  2. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 28.01.04   #2
    Studiomonitore wären gut.
    Was willst Du ausgeben?
    ciao,
    Stefan
     
  3. borzel

    borzel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.04
    Zuletzt hier:
    29.01.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.04   #3
    Da ich das alles nur zum üben benutzen will und meine Finanzen etwas angespannt sind suche ich nach einer möglichst billigen Lösung
    Was ist denn unterstes Preissegment bei sowas ?
    Volker
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 28.01.04   #4
    Sagen wir mal so: über die Hifi-Anlage spielen ist für zuhause schon eine ganz gute Alternative, die eigentlich nichts kostet. Nur: allein aus den Boxen wird natürlich nichts kommen, da muss eine Endstufe (in dem Fall die Hifi-Endstufe) dazwischen.

    Also: Falls deine Hifi-Anlage einen "Aux" / "CD" oder sonstigen Eingang (alles ausser "Phono"!) hat, kannst du deinen Expander dort anschließen und dann wirst du auch was hören (so laut, wie deine Anlage halt sonst auch kann)...

    Jens
     
  5. borzel

    borzel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.04
    Zuletzt hier:
    29.01.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.04   #5
    Gut, eine Möglichkeit wäre gefunden. Wenn ich nun nicht über die Anlage gehen will, weil ich da andere am Musikhören hindere, welche Lautsprecher wären denn dann nun zu empfehlen?
     
  6. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 28.01.04   #6
    Klick mal links oben auf der Seite auf Musik-Service - und gib dann bei der Suche "Studiomonitor" ein. Da bekommst Du eine ganze Liste.

    Bei passiven brauchst Du zusätzlich noch eine passende Endstufe, bei aktiven nicht.

    ciao,
    Stefan
     
  7. borzel

    borzel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.04
    Zuletzt hier:
    29.01.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.04   #7
    gibts da auch Möglichkeiten, die sich unter 200 Euronen bieten?
    Ich hab ja für die Tastatur und den Expander nicht soviel zahlen müssen.
     
  8. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 28.01.04   #8
    Ja, gibt es - mit ein bissel Glück findest Du z.B. bei ebay einen Satz Gebrauchte in Deinem Preisrange.

    ciao,
    Stefan
     
  9. danielw

    danielw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    184
    Erstellt: 28.01.04   #9
    Wie wär's damit?

    Yamaha MS-202 II
    20Watt Aktivmonitor, 2x10cm Speaker, Bassreflexgehäuse, Gewicht 3.9kg

    kriegst du im Fachhandel neu für 199 Euro. Die erfüllen nicht ganz die Ansprüche, die man an einen Studiomonitor stellt, sind für den Hausgebrauch aber mehr als ausreichend.
     
  10. danielw

    danielw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    184
    Erstellt: 28.01.04   #10
    Für noch etwas weniger Geld gibt's auch einen kleinen Keyboardamp von Peavey: KB/A 15 heißt der.
     
  11. Brunni

    Brunni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    295
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 28.01.04   #11
    Ich weiß nicht, ob es die wirklich tun, aber ich hab relativ starke Computerboxen, kann nix genaueres drüber sagen, aber ich werde diese auch demnächst testen. Kann sie noch nicht empfehlen, da ich es noch nicht getestet habe, hab aber gerade ein Klavier-Midi abgespielt, und das hat vielleicht keine "dicken" Bässe oder so, aber für meine Anwendung könnte das auch als kleine Keyboard Abhör Zeug reichen. Werde es mit meinem neuen Keyboard (P90) testen, wenn ich es hoffentlich bis Samstag noch kriege.

    Das wäre sicherlich die günstigste Lösung....

    MfG
    Michael Brunner
     
  12. borzel

    borzel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.04
    Zuletzt hier:
    29.01.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.04   #12
    Heureka!
    Auch wenn es viele grausen mag, aber die Idee mit den PC-Lautsprechern ist tatsächlich eine günstige und bei mir reicht das zum Üben erstmal aus.
    Also Danke für die Idee.

    Volker
     
  13. nelson

    nelson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.03
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.04   #13
    Hauptsache es fuktionuckelt! Du willst ja nicht auf die Bühne damit. Die Inspire Systeme von Creative hören sich nicht schlecht an, haben auch einen recht guten Bass. Ich hab damit mal das Steinberg "The Grand" gehört, war gar nicht schlecht.
     
  14. Brunni

    Brunni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    295
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 29.01.04   #14
    Freut mich, dass es dich weiter bringt, aber keine Wunder erwarten...
    Meine Boxen machen in der tiefsten Oktave schlapp...

    Und Qualität ist das dann auch net ;)
    Aber wenn es dir reicht...
     
Die Seite wird geladen...

mapping