brauche Kaufberatung für Einsteiger-Gitarre + Amp

von byzantine, 06.04.07.

  1. byzantine

    byzantine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    14.09.14
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #1
    Ich habe nach langer Recherche beschlossen diese Squier Bullet Strat zu kaufen:


    http://www.music-town.de/cgi-bin/mt...ung,+E-Gitarren&artnr=7144&pn=&partnr=7101245

    bei ultimate-guitar.com hat die ziemlich gute Kritiken und der Preis ist sowieso der Hammer. Ich würde damit wohl hauptsächich Rythmusgitarre spielen und vom Musikstil bewege ich mich zwischen Blues-Rock und Alternative Rock. Steh auch total auf den Pink Floyd style. Würdet ihr mir auch zu dieser Klampfe raten? Und was für einen Verstärker um die 100 Euro könnt ihr mir dazu empfehlen? Ich könnte zum beispiel den Fender Frontman 25R um 109 Euro bekommen. Wichtig ist mir dass er mindestens 15 Watt hat und auch Hall hat.
    Danke schon mal!
     
  2. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 06.04.07   #2
    gitarre is ok, als amp würd ich trotzdem nen roland micro cube nehmen ;) 15 watt reichen auch für keine band und der kleine is für daheim, laut genug.

    allgemein fand ich den cube 15 aber auch ziemlich gut....
     
  3. byzantine

    byzantine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    14.09.14
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #3
  4. axel666

    axel666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    8.07.07
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 06.04.07   #4
    Ich würde die Gitarre nicht nehmen.

    Für wenig mehr Geld bekommst Du von Squier eine Strat, bei welcher der Body nicht aus Sperrholz ist - von anderen Firmen (sehr gut in dieser Preislage z.B.: Johnson) bekommst Du eine gute (massive) Strat-Kopie für weniger als 100.- EUR.

    Von Harley-Benton gibt es einen sehr schönen Vollröhren-Combo für 98.- EUR (GA-5), den auch Gitarristen toll finden, die Amps in der Preislage von mehreren tausend EUR besitzen.

    Viele Grüße
    Axel

    Ergänzung: die zweite Squier-Gitarre lohnt den Aufpreis auf jeden Fall (Body hier aus massiver Erle - nicht aus Sperrholz)!
     
  5. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 06.04.07   #5
    von sowas hat aber nen anfänger nix, röhre is nich alles ;)
     
  6. axel666

    axel666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    8.07.07
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 06.04.07   #6
    Ich denke, daß ein Anfänger sehr viel davon hat, präzise und sauber spielen zu lernen. Dabei hilft natürlich ein Amp, der alles gnadenlos hörbar macht.
    In der Tat bietet der kleine Class-A-Amp nicht die Möglichkeit, Spielfehler mit einem Effektbrei zu überdecken. Wenn man das will, kann man ein Multieffektgerät dazunehmen, z.B. das RP50 (ca. 49.- EUR).

    Viele Grüße
    Axel
     
  7. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 06.04.07   #7
    ja das röhrenamps mitunter schnell zu grandioser ehrlichkeit neigen is sehr schön und auch gut so. ich denk aber trotzdem dasset einen absoluten anfänger eher frustet. ich trau dem amp übrigens auch nich grad die ultimative flexibilität zu die nen anfänger der noch nich wirklich weiß wat er spielen wird aber eigentlich braucht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping