Brauche kleinere Tips...

von Abigar, 25.03.05.

  1. Abigar

    Abigar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    7.01.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.05   #1
    ...um ein Dark Ambient Projekt mit Pagan einschlägen zu starten.
    Da ich kein Instrument (außer mein angeborene) spielen kann aber Noten
    usw. kann bräuchte ich eine Entsprechende Softwareumgebung die möglichst besser klingt wie Midi sound aber trotzdem durch Noten und Rhytmen programmierung funktioniert.
    Wenn midi dann möglichst einen Verweis auf ein Programm mit dem ich einen ungefähren Sound wie Daudi Baldrs von Burzum bekomme.

    Sonstige Tips sind natürlich willkommen :D

    Falls ich das Thema falsch eingeordnet habe berichtigt mich bitte ich bin Neu hier danke :D
     
  2. Metfan86

    Metfan86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    4.06.13
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.05   #2
    Hi !
    Da lässt sich zum Beispiel Cubase SX empfehlen. Dazu benötigst du allerdings noch Soundfonts, Samples oder ein Synth-Programm (zum Beispiel von Steinberg). In Cubase kannst du anschließend komponieren, mischen etc.
    Entweder per "Schalttafel" oder auch mit Partitur...je nach Wunsch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping