Brauche mal Hilfe...

von Shavo, 26.07.04.

  1. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 26.07.04   #1
    hi,
    gibts eine günstige lösung und das schwache signal das die mikrofone ausgeben zu verstärken und wiederzugeben??

    danke

    hab mal bei ebay gestöbert und so einsteirgersets gefunden !
    taugen die für den proberaum ... wie viel watt leistung brauchen die boxen und der verstäker um einen marshall 100watt rms röhrenverstärker , ein schlagzeug und meinen wamp250 mit 250 watt rms zu konkurrieren???

    hoffe auf hilfe
     
  2. gguitarman

    gguitarman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Südtirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 26.07.04   #2
  3. Shavo

    Shavo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 26.07.04   #3
    hi,
    danke erstmal !!!!
    die sansanlage ist preislich machbar ... das fender ding ist uns zu teuer ( erstmal zumindest) ...

    hat jemand erfahrungen mit der sansanlage???

    hi,
    es hat sich mitlerweile herausgestellt das wir die möglichkeit haben güntig an monitore zu kommen , wir brauchen jetzt nur noch einen guten günstigen mirko preamp ... wer kenn da einen???

    danke im voraus
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 26.07.04   #4
    das heisst GEsangsanlage!!!

    kauft euch bloss nicht den schrott!!!

    wieviel geld habt ihr zur verfügung???

    schaut euch mal im Pa forum um unter gesangsanlagen oder boxen und amps

    Mixer: Yamaha MG 16-4 248€ (zur not reicht auch ein behringer, aber ich würd yamaha kaufen)
    Boxen: Yamaha SM15V 322€ zur not erstmal eine box und dann sparen und eine mehr kaufen
    Verstärker: DAP Palladium P1200 269€


    ihr könnt vorerst erstmal eine box kaufen, und beim mixer müsst ihr halt sehen, wie viele mikrofone ihr einstöpseln wollt (mic eingänge)

    aber das ist schon das untere brauchbare equipment!!!


    schaut mal bei ebay nach den sachen, da könnt ihr evt glück haben
     
  5. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 26.07.04   #5
    Gut, dass du (hoffentlich) vernünftige Monitore kriegen kannst. Dieses Coxx-Ding kann man vergessen.

    Statt des Mikro-Preamps kauft Euch lieber ein kleines Mischpult, z.B. von Behringer, mit 3-4 Mikrokanälen und ein oder zwei zusätzlichen Stereo-Line-Ins.
    Damit seid ihr auch für den Fall gerüstet, dass mal einer 'ne Akustikgitarre mit Pickup spielen möchte oder ihr im Proberaum eine CD abspielen wollt. Die Dinger kosten echt nicht die Welt.

    Jens
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 26.07.04   #6
  7. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 26.07.04   #7
    und nichtmal dann :eek:
     
  8. Shavo

    Shavo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 26.07.04   #8
    hi,
    danke erstmal an alle
    wir haben schon so ein behringer mischpult.
    wir haben das mikro schonmal über diese mischpult an einen gitarren amp angeschlossen , das signal war aber viel zu leise !
    deswegen dachte ich das wir zwischen mikro und mischpult einen verstärker legen. oder lag das jetzt an dem gitarren amp , dass es so leise war ??

    danke vielmals im voraus

    hi,
    kann mir einer mal schildern wie ich das jetzt anscliessen muss wen man einen monitor , ein behringer mischpult und ein mikro hat??

    danke
     
  9. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 27.07.04   #9
    ist es ein aktiver monitor, oder habt ihr nen externen amp dafür???

    habt ihr eine pa anlage und wollt den monitor als monitor benutzen, oder ist der monitor quasi eure "pa anlage"?

    @1 ihr geht mit einem klinkenkabel vom AUX send (sollte ein prefader aux sein meistens 1 und 2, wenn man 4 auxe hat) in den aktiv monitor bzw den amp

    dann regelt ihr alles, was über den moni laufen soll an den aux reglern der einzelnen kanäle.

    @2 ihr geht von den main outs des mixers in den aktiv monitor, bzw in den amp
     
  10. gguitarman

    gguitarman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Südtirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 27.07.04   #10
    Habt schon recht die Gesangsanlagen Coxx ua kann man vergessen
     
  11. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 02.08.04   #11
    Zwischen Mikro und Box gehören zwei (verschiedene Sorten von) Verstärker:
    Ein Mikropreamp - der ist in dem Behringer-Pult drin. Jedenfalls hinter den XLR-Anschlüssen. Ein Mikro mit Klinkenkabel ist demnach viel zu leise.
    Ein Power-Amp (Endstufe). Das wäre in Eurem Experiment der Gitarrenamp gewesen.
    Ein Gitarrenamp ist weder von der Endstufe her noch von der Box zur Wiedergabe von Gesang geeignet. Es könnte also daran liegen. Allerdings dürfte das in erster Linie furchtbar klingen, aber nicht zu leise sein.
    Also tippe ich mal auf Klinkenkabel (fehlender Preamp) oder falsche Einstellung des Pults (Gain, Fader, Master). Merke: Bei einem Mischpult hat der "Gain"-Regler im Gegensatz zum Git.-Amp nichts mit Verzerrung zu tun... Wie das ganze zu bedienen ist, steht in der Anleitung des Pults - die sind bei Behringer wirklich vorbildlich...

    Jens
     
Die Seite wird geladen...

mapping