Brauche PA Lösung...

von MatthiasT, 01.06.06.

  1. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 01.06.06   #1
    Hi


    Ich hab schon die SuFu angeschmissen, aber keine Lösung für mein Problem gefunden.
    Und zwar: Ich spiele in meiner Band über die Pa, und zwar Gitarre, Bass und einen (auf Bass gestimmten) Chapman-Stick.

    Ich bin halt irgendwann darauf gekommen, weil ich für noch mehr Amps weder den Platz noch das Geld hab. Ich hab zwar einen Madamp, aber der ist clean in der Band doch zu leise.

    Ich will nur jetzt mein Schmarotzerdasein beenden, vor allem da ich bald wegziehe und zukünftige Band eventell kein Verständnis haben, dass ich mich bei deren PA einniste.

    Außerdem kann so mit meinem Bass auf keine Jamsession.


    Also brauche ich eine eigene PA. Wichtig ist mir eine gute Frequenzwiedergabe, da ich verschiedene Instrumente wiedergeben will und gerade der Chapman Stick nach Höhen verlangt. Allerdings soll der Bass auch nicht untergehen.

    Jetzt soll das aber auch noch transportabel sein. Am liebsten wäre mir eine Aktiv-Lösung, damit ich nicht stundenlang aufbauen muss oder Kabel verschwunden sind.

    Leistung brauch ich eigentlich gar nicht so unendlich viel, es muss sich halt in einer normal lauten Band einigermaßen durchsetzen.


    Mixer brauch ich nicht, das macht mein Streßbrett. Könnt ihr mir was empfehlen?


    Vielen Dank schonmal.


    Gruß
    Matthias
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 01.06.06   #2
    spielst du die sachen über einen preamp, oder direkt ins mischpult???

    wie teuer darfs denn werden?
     
  3. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 01.06.06   #3
    Für den Chapman Stick gibt es einen speziellen Preamp. Der schickt die hohen und die tiefen Saiten über getrennte Wege. Schau dir das Teil mal an. Gibt es auf der Chapmanstick-Homepage.
     
  4. MatthiasT

    MatthiasT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 01.06.06   #4
    Hi

    @Boerx

    Mit Preamps bin ich gut ausgestattet. Da hab ich ein paar selbstgebaute und einen H&K Tubeman für die Gitarre.

    Den Chapmanstick versehe ich meistens nur mit ein wenig Chorus und Hall und spiele ihn sonst "trocken" in die PA, dass gibt den saubersten Klang.
    Ein ausreichendes Mischpult ist auch kein Problem, ich hab da noch ein altes rumfliegen. Notfalls hole ich mir noch ein kleines Behringerpult oder so, dass ich mir dann mit aufs Brett schraube.

    Also, die Vorverstärung ist kein Problem, ich brauch nur die Verstärkung selber, und die möglichst kompakt und transportabel.


    Zum Preis... zu billig wie möglich, so teuer wie nötig... Ich will nicht so viel Geld ausgeben, aber vom Billigtrip bin ich kuriert.
    Ich will quasi brauchbare Mittelklasse. Nicht die alleruntereste Sole, aber auch kein HiTech.
    Kleine Frage, was haltet ihr von den "The Box"-Aktivboxen? Schon brauchbar, oder fallen die nach ein paar Tagen auseinander?

    Gruß
    Matthias
     
  5. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 01.06.06   #5
  6. MatthiasT

    MatthiasT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 01.06.06   #6
    Dass diese Antwort kommt, hab ich mir fast gedacht. Ich hab aus purer Hoffnung nachgefragt...:rolleyes:
    Ich denk mal, dass ein getrennte Lösung auch nicht billiger ist, wenn man das Rack und was da sonst noch alles mit anfällt mit einrechnet.

    Was ist eigentlich von Phonic und DB Tech. zu halten?

    Es ist echt Käse, dass ich keinen Laden in der Näche hab, wo man testen kann. Ich hasse es, blind zu kaufen, aber es bleibt mir momentan nix anderes übrig.


    Gruß
    Matthias
     
  7. AMO

    AMO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    20.06.06
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Riehen / CH
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.06   #7
    Ich habe schon einige Erfahrungen mir den verschiedensten aktivsystemen von HK gemacht (LUCAS, LUCAS XT, ELIAS), und ich bin damit immer gut gefahren.
    Das Praktische: Alle Elektronik im Sub, auf die Räder stellen, Tops drauf und weggerollt. Meiner Meinung nach ist auch der Sound und die Leitung voll ok.
     
Die Seite wird geladen...

mapping