Brauche Rat

von Jette, 09.10.05.

  1. Jette

    Jette Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    25.05.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.05   #1
    Hallo

    Ich bin gerade am überlegen, mir ein neues Key zu kaufen, da mein altes PSR 220 wirklich scheuslich kling (wen wunderts auch, wenn man 2 mal die Woche die Gelegenheit bekommt, auf nem Tyros zu spielen) und einfach zu wenige Funktionen hat, und mein E-Piano des auch net alles packt.
    Ich hab dabei ans PSR 3000 gedacht, weil es meiner Meinung doch viel vom Tyros hat, aber wesentlich billiger ist.
    Was haltet ihr davon und gibt es bessere/andere Alternativen?

    MfG, Jette
     
  2. RayCharles

    RayCharles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.10
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 11.10.05   #2
    Hallo Jette,

    auch ich habe eine zeitlang mit dem Gedanken gespiet, das PSR 3000 als Alternative zum Tyros in Betracht zu ziehen. Klar, der Preisunterschied ist frappierend. Nach intensiven diekten Vergleichen (u.a. auf der Frankfurter Musikmesse) habe ich mich aber doch für den Tyros entschieden. Und ich hab's wirklich nicht bereut!

    Hauptunterscheid: Der Tyros hat zwei "Musikchips", das PSR 3000 hat nur einen (was immer das auch ist :) ). Aber das hört man. Der Tyros ist musikalischer, rhytmischer und feiner im Klang, was wohl an dem zusätzlichen Musikchip liegt. Trotzdem ist das PSR 3000 kein schlechtes Instrument. Ist ja auch eine Preisfrage.

    Gebrauchte Tyrosse gibt es inzwischen für weit unter 2.000 EUR. Da ist der Abstand zu einem neuen PSR 3000 nicht mehr groß.

    Grüße,
    Rainer
     
  3. KnightOfCydonia

    KnightOfCydonia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    248
    Erstellt: 11.10.05   #3
    Kommt ganz darauf an, was du für Musik machen willst und wieviel du ausgeben willst. Wenn du nicht unbedingt die Styles benötigst, gibt es viele Alternativen.
     
  4. Jette

    Jette Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    25.05.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.05   #4
    Hi

    Tyros ist ohne Zweifel des Beste, wo ich bis etz scho mal gespielt habe. Ist eben die Geschichte mit dem Preis, die da im Weg steht. Ich hab mich mal im Netz umgeschaut und unter 1900 keine Angebote gefunden. Bei denen wäre das auch nur das Einzelinstrument, d.h. ich muss noch Geld für Boxen oder so ausgeben und das ist eben grad net möglich.
    Mit Alternative habe ich gemeint, ob es von einer anderen Marke was vergleichbares zu PSR3000 oder Tyros gibt.

    MfG Jette
     
  5. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 13.10.05   #5
    wie rory_g schon fragte: was willst du überhaupt für musik machen damit?
    das wär erstmal das wichtigste zu wissen um dazu was sagen zu können... ^^
     
  6. Jette

    Jette Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    25.05.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.05   #6
    Ich brache das Keyboard hauptsächlich für z.B. Musical-Songs, Sachen wie 1980 F oder eben Aufnahmen.
    Es sollte außerdem unbedingt Pitch-Bend, Fade out, usw. haben.
     
  7. KnightOfCydonia

    KnightOfCydonia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    248
    Erstellt: 14.10.05   #7
    Jetzt müsstest du uns nur noch verraten, ob du allein spielst oder in Begleitung von Band, Orchester, ...
    Wenn du allein spielst, dann bist du auf Styles angewiesen und außer Tyros, PSR-xxxx oder Korg PA-80 kommt nicht sehr viel in Frage.

    Spielst du mit anderen Musikern und brauchst keine Style-Begleitung, dann hast du eine sehr große Auswahl an verschiedenen Keyboards. Dann kommt es ganz darauf an, was du für eine Tastatur haben möchtest (61er oder 88er mit Hammermechanik), was du hauptsächlich für Sounds brauchst (hauptsächlich Klavier, Streicher, Orgel oder zb. auch was synthetisches) und wie viel du ausgeben willst/kannst.

    Verrat uns mal noch ein bißchen mehr und wir erzählen dir näheres! ;)

    Einen Pitch-Regler bringt eigentlich jedes vernünftige Keyboard mit - egal ob Workstation oder Entertainer-Key. Ist quasi Standard.
     
  8. Jette

    Jette Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    25.05.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.05   #8
    Also momentan bin ich noch alleine unterwegs, aber wenn dass mit dem Imrovisieren besser klappt hab ich schon vor mich einer Band anzuschließen.
     
  9. KnightOfCydonia

    KnightOfCydonia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    248
    Erstellt: 17.10.05   #9
    Wenn du einer Band beitreten willst, dann würde ich dir von Tyros und PSR 3000 abraten.
    Da du ja, wie im ersten Post geschrieben, schon ein E-Piano hast, würde ich dir zu einer von den "kleinen" Workstations raten, also zB. Triton Le oder Roland Fantom XA. Die kosten so ca 1000 Euro (Der Le ca. 950, der XA etwas darüber ~1100Euro). Beide bieten wirklich recht gute Sounds und sind auch zum Aufnehmen ziemlich gut geeignet. Eigene Soundkreationen sind - im Gegensatz zu den PSR Keyboards - problemlos möglich. Gerade für Musical-Sachen wirst du wahrscheinlich häufig mit Streicher/Orchester-Sounds zu tun haben. Mit den oben genannten Workstations kannst du dir da schöne Layer zusammenbasteln.
    Schau mal im Synth&Midi-Forum nach, da wurde schon viel über die beiden Geräte geschrieben.
     
  10. emanuel

    emanuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    170
    Erstellt: 17.10.05   #10
    @jette

    ich denke an ein Technics KN6000 oder 6500
    das wäre für dich eine tolle Alternative. Diese gibt es leider nur noch Occassion, da die Firma mit dem Keyboard-Gerätebau aufgehört hat (nicht konkurs!!!). Aber, die Dinger klingen spitze, sind sehr Langlebig und klingen super !! Habe 6Jahre Lang für Technics in der Schweiz Vorführungen getätigt und besitze beide noch und sind immernoch meine Lieblinge und nicht zum töten :great:

    bemerkung: Mit Yamaha-Keyboards kann ich gar nichts anfangen. Aktuell besitze ich ein Korg PA1x Pro, absolut zur Zeit das Beste für meinen Geschmack, aber eben für viele nicht erschwinglich.

    viel Spass bei Deiner Wahl :confused:
     
  11. Musiker Lanze

    Musiker Lanze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.322
    Ort:
    Rötha
    Zustimmungen:
    224
    Kekse:
    3.667
    Erstellt: 18.10.05   #11
    Dem schließe ich mich Vorbehaltlos an.
    Spiele seit 13 Jahren auf Technics und bin damit absolut zufrieden. Hatte zwischendurch auch mal Yamaha und Roland, aber dann abgehakt.
    Technics ist, auch wenn es die leider nicht mehr gibt, Top.
    Gebraucht bekommt man die 6000er bei eBay so um die 1000,- € mit HD ab. ca. 1100 bis 1400 €.
    Der Sound ist Top, die Bedienung selbsterklärend, die Möglichkeiten Songs einzuspielen hervorragend.
    Und das Beste ist die absolute !!! Live-Tauglichkeit verbunden mit einem hervorragendem großen Farb-Display.
    Ich sag nur....kaufen....gut investierte "Kohle" wo einem kein Euro hinterher leid tut.
     
  12. ajd

    ajd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 19.10.05   #12
    Hallo Jette

    Also, um nochmals auf das PSR-3000 zurückzukommen.
    Ich habe das Teil seit gut einem Jahr bin bin hellauf begeistert. Wenn dir eine "Plastiktastatur" nichts ausmacht, nimm den 3000er.

    Vergiss das mit den 2 Chips. Vom Sound her hörst du ganz bestimmt keinen Unterschied.
    Und diejenigen, welche das Gegenteil behaupten, sollen das ganze mal mit Thomas Gottschalks Wetten-Dass-Brille testen und nur das Gehör verwenden...
    Im Yamaha-Forum wurde schon ausgiebig darüber diskutiert.
    Im Gegenteil, die allgemeine Meinung ist nämlich, dass der 3000er einiges knackiger, frischer, moderner und präsenter als der Tyros klingt, vor allem bei den Styles. Der Tyros klingt weicher. Aber vielleicht ist beim Tyros 2 auch schon wieder am Sound geschraubt worden.

    Fazit: nur wegen den 2 Chips würde ich nicht den Tyros nehmen.

    Gruss Andy
     
  13. RayCharles

    RayCharles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.10
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 20.10.05   #13
    Na gut, nicht alle hören einen Unterschied. Ich hörte damals schon einen. Sonst hätte ich liebend gerne zum PSR 3000 gegriffen. Trotzdem kein schlechtes Instrument!
    Als übrigens die Tyros-Speaker (TRS 01) zum ersten mal an mein Ohr drangen, trug ich fast einen Gehörschaden davon. Grauslig, die Dinger. Keine Feinzeichnung in den Höhen und viel zu harte obere Mitten.
    Aber anyway, jeder kann ja das Instrument nehmen, das seinen Ansprüchen gerecht wird.
     
  14. Jette

    Jette Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    25.05.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.05   #14
    Erst mal danke für eure Antworten, ihr habt mir sehr geholfen. Es wird wahrscheinlich darauf hinausgehn, dass ich des PSR 3000 nehm, muss noch mal gründlich alles durchdenken, auch wie meine zukunft dann mal aussehn soll.
    MfG Jette
     
Die Seite wird geladen...

mapping