Brauche Tipps

von Paranoya, 22.04.07.

  1. Paranoya

    Paranoya Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.07   #1
    Ich wollte mal Fragen ob mich jemand beraten könnte in Sachen Mikro und mehr...
    In Sachen Rap Homerecording

    1.Ist es Lohnenswert das Mic Brauner Phantom-AE zu kaufen:confused:?

    2.Ist das Mikrofon gut fürs Rappen und Algemein:confused:?

    3.Ich wolte mir dann vlt. noch ART MPA GOLD dazu hollen ist die Kiste gut:confused:?

    4.und könnte ich das ART MPA GOLD einfach irgendwo hinlegen wo ich möchte und das mikro anschliessen?weil es sieht mir danach aus das ich es irgendwo hinschrauben müsste?sry kenn mich da nicht so aus :D

    5.kann ich jeden Popschutz an jeden Ständer hinmachen oder nicht:confused:?

    Sind zwar etwas viele Fragen aber ich wäre dankbar wenn man es mir so gut wie möglich erklären könnte.:great:
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 22.04.07   #2
    Hi und Hallo.
    1. Ein sehr gutes Mikrofon, was aber für den Anfang nicht unbedingt angemessen ist. Wenn du denoch Ordentlich Investieren willst, machst du mit diesen Mikrofon nichts falsch.
    2. Generell ist das Mikrofon für Sprachabnahme geeignet. Wenn die Möglichkeit da ist, würde ich über einen Produkttest im Fachhandel nachdenken.
    3. Sehr guter PreAmp, womit man gute Ergebnisse erzielt. Wenn man am PC aufnehmen will, wäre über eine Soundkarte noch nachzudenken, da ein PreAmp für gute Qualität nicht ausreichend ist.
    4. Man kann es einfach so hinlegen, sollte aber da drauf achten, dass kein Wärmestau entsteht. In der Regel wird es aber in ein Rack verschraubt. (muss aber nicht).
    5. Ja, müsste an jeden Mikrofonständer passen.
    Bye :great:
     
  3. Paranoya

    Paranoya Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.07   #3
    4feetsmaller ich danke dir für diese vielen hilfreichen tipps echt danke,aber müsste ich eine soundkarte in den computer einbauen lassen?

    und fürs aufnehmen ist der PreAmp trozdem noch hilfreich für qualität oder?und was bringt mir das ding genau?

    Danke
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 23.04.07   #4
    Hallo.

    In erster Linie soll ein PreAmp das Signal verstärken und wenn möglich nicht verfärben. Dabei unterscheiden sich die PreAmps in der Impulswiedergabe, Klirr- und Rauschverhalten. Eine Aufnahme mit einen guten PreAmp äußert sich durch einen natürlichen und teilweise auch detaillierten Klang. Für einen Leihe ist dieser Unterschied zwischen gut und schlecht kaum wahrnehmbar und wird nur durch Profis, die sich auch mit Mikrofonie geschäftigen erkannt.

    Wenn du dich also für einen PreAmp der Marke ART entscheidest, wäre eine interne Soundkarte Empfehlenswert. Auf dem Markt gibt es E-Mu 0404, M-Audio Audiophile 2496, ESI Juli@ und die ESI Maya 44. Mein persönlicher Favorit ist hier bei die E-Mu 0404. Im Klartext ist also für hochwertige Aufnahmen ein PreAmp, ein A/D Wandler (Soundkarte) und ein Kondensator-Großmembran-Mikrofon wichtig.

    Eine weiter Möglichkeit wäre ein Interface (externe Soundkarte). Es hat gleich ein eingebautes PreAmp, was das Signal zum Computer ausreichend verstärkt und funktioniert wie eine handelsübliche Soundkarte. Es kann je nach Typ über USB oder FireWire angeschlossen werden. Man muss bei einem akzeptablen Interface mit einem Preis von 100 - x € rechnen. Empfehlungen in der mittleren Preisklasse ist das Mackie Spike, Tascam US-122, Alesis IO-2, Mindprint Trio USB oder das M-Audio Pre USB. Alle diese Geräte sind eigentlich Qualitativ recht gut. Ich würde mir aber mal das Tascam, Mackie und Mindprint näher anschauen.

    Also hast du 3 Möglichkeiten:
    • Interface bzw. externe Soundkarte wo ein PreAmp schon verbaut ist.
    • Interne Soundkarte plus externen PreAmp.
    • Interface plus zusätzlichen PreAmp der über den Line-In angeschlossen wird.
    Soviel von mir, bye :great:
     
  5. mika.1

    mika.1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    12.10.07
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 23.04.07   #5
    ja will denn jeder nur noch brauner phantom ae?:screwy:

    meine meinung: wenn jemand nicht mal weiss wie er das "mikro anschliessen" soll, dann würde ich in diesem falle höchstens zu einem sm 58 raten.
    genauso wie ich jemanden vom ferrari abraten würde, der keinen führerschein hat!..
     
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 23.04.07   #6
    Naja, so würde ich das nun auch nicht abwerten. Sicherlich ist ein 1000 € Mikrofon in keinster Weise angemessen, wenn der Threadsteller noch kaum Erfahrung mit Recording gemacht hat. Auf der andern Seite würde ich aber auch kein dynamisches SM58 für 100 € empfehlen, da es für seine Anwendung nicht angebracht ist.

    Ich würde lieber auch erst ein gutes Einstiegsmikrofon kaufen, eh man plötzlich die Lust am aufnehmen verliert und das Teil zuhause verstaubt. Liegt aber am User selbst, ob er wirklich schon so eine Investion ausführen will, oder nicht. Wenn er sich aber denoch für das Brauner entscheidet, hat er was für lange Zeit und muss sich so schnell nicht wieder gedanken um ein neues Mikrofon machen.

    Natürlich probehören nicht vergessen. :great:
     
  7. Paranoya

    Paranoya Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.07   #7
    Danke nochmals

    aber muss ich die soundkarte in den computer reintun und wen ja wo^^?

    wie gesagt kenn mich da in allem nicht so aus,nur mit Rappen ;)
    wäre geil wen es leichter erklärt wäre^^
     
  8. Paranoya

    Paranoya Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.07   #8
    ja ich kann ja sicher mit der zeit erfahrung machen mit dem ganzen kram!

    anstatt ich mir ein Mic für 100€ holle was dan nicht so taugt und später mir ein neues hollen muss wäre auch kacke

    hört man wirklich einen deutlichen unterschied zwischen Mics???
     
  9. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 23.04.07   #9
    Ein Interface wird über USB, FireWire oder bei einen Laptop auch über PCMCIA Karten angeschlossen.

    USB Beispiel:

    [​IMG]

    Und eine PCI Soundkarte wird auf einen PCI Steckplatz gesteckt. Wenn du dort nicht so viel Erfahrung hast, würde ich das lieber von einer erfahrenen Person machen lassen.

    Steckplatz:

    [​IMG]
     
  10. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 23.04.07   #10
  11. Paranoya

    Paranoya Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.07   #11
    ok dir muss ich besonders danken thx :)
     
  12. Paranoya

    Paranoya Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.07   #12
    4feetsmalle eine frage hätte ich noch:)

    und zwar wie findest du persöhnlich das mic vom hörvergleich (Phantom)
     
  13. mika.1

    mika.1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    12.10.07
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 23.04.07   #13
    ich werte hier nichts ab wenn ich behaupte ein sm 58 wäre angebracht, da zum einen das sm 58 (egal ob man es mag oder nicht) einfach ein hammerteil ist, mit dem viele geile aufnahmen gemacht worden sind!! auch wenn hier ein paar snobbies anderer meinung sind. : :cool:

    ein investition fürs leben mit dem brauner ist natürlich auch eine sehr sehr wage unterstellung, da es auch genug leute gibt die selbiges wieder loswerden wollen, klar für overheads isches super! ist ja auch ein gutes mikro - aber eben nur dann wenn man weiss wofür!

    dem threadsteller ist dann geholfen wenn er sich klar wird was ein mikrofon "macht", und früher oder später selbst entscheidet welches mikro für seine anwendungen das angemessene ist.
    deshalb (als ausgangposition) : sm58 oder ein billiges kondenser a la rode, SP, mxl etc.

    der rest ist ja bereits super erklärt!..
     
  14. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 24.04.07   #14
    @Mika.1: Ja, aber für 100 € bekommt man auch schon ein Studio Project B-1, was für die Preisklasse ausgezeichnet ist. Warum dann also ein dynamisches Live Mikrofon holen, wenn es auch so geht. Wenn der Threadsteller unbedingt so hoch Investieren will, dann soll das seine Sache sein. Ich hab ihn drauf hingewiesen und Du hast es getan. Mehr können wir jetzt auch nicht tun, außer in noch ein paar Tipps zugeben.

    @Paranoya: Das Mikrofon klingt schon recht gut. Ich kenne es vom Produkttest bei PP3 und dort hat es mir schon gefallen. Es ist eben sau Teuer und ich würde nicht soviel Geld ausgeben wollen.

    Noch eine Sache die ich wichtig finde. Falls du das ganze Zeug bestellst und es anschließt, achte bitte da drauf, dass das Signal richtig ausgesteuert wird. Das heißt der Gainregler muss so eingestellt sein, dass es nicht zum Übersteuern (clipping) kommt. Oftmals ist die Übersteuerungsanzeige mit einer roten LED gekennzeichnet, die eben nicht aufleuten darf.

    Deweitern brauchst du noch eine Recording Software. Hast du dir darüber schon gedanken gemacht ?
     
  15. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 25.04.07   #15
    Ich möchte auch noch mal sagen, dass ich es in deiner Situation ein solches Mikro für völlig unangebracht halte. Quasi andere zu fragen, welches besser klingt, weil man selber kaum Unterschiede hört, macht wenig Sinn. mika hat ja schon angedeutet, dass es mit der langfristigen Investition nicht so sinnig ist. In den oberen Preisklassen gibt es eigntlich kein besser oder schlechtr mehr, das ist eher Geschmackssache. Aber Geschmack und Gehör müssen sich erstmal entwickeltn, und das würde ich mit einem günstigeren Mic machen. Und dann kaufst du dir irgendwann mal ein besseres. Und stellst beim Vergleichen vielleicht fest "Ihh, das Brauner gefällt mir ja überhaupt nicht, ich nehme lieber das Neumann".
    Hinzu kommt eben so grundsätzliches wie die Soundkarte, wo du ja vorher offenbar gar nicht drüber nachgedacht hast. Die musst du auch mit einbeziehen. Oder kaufst dir gleich eine Soundkarte, wo schon ordentliche Vorverstärker drin sind, z.B. http://www.musik-service.de/mackie-onyx-satellite-prx395757335de.aspx
    Wie ist denn deine Abhörsituation? Hast du schon ordentliche Monitore? Die kosten auch Geld. ICh würde an deiner Stelle nicht mehr als 200€ für das Mikro ausgeben.
     
  16. Paranoya

    Paranoya Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.07   #16
    ich habe halt ein normalen pc monitor!

    gibt es etwa auch noch spezielle monitore fürs aufnehmen?häh

    mein aufnehmprogramm ist cool edit pro 2

    alle leute aus meiner stadt sagen das ich es im Rappen vollll drauf hab aber die Qualli ist halt zum kotzen!

    erklärt mir es mal bitte für idioten ob das mikro auch für immer geeignet ist?

    und es sinn machen würde ein billiges mic zu holen?weil ich weiss das ich noch mindestens 10 Jahre mit aufnehmen zu tun haben werde und nach der zeit mich auskennen werde und wen ich dann mal ein nicht so gutes mikro hab muss es dann eh zum profi mic kommen, also immer wieder geld ausgeben ist doch auch nicht das wahre oder?

    Tipps für idioten bitte :)

    Danke Leute
     
  17. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 25.04.07   #17
    Monitor meint in diesem Fall Lautsprecher. Eine gute Aufnahme nützt dir wenig, wenn du gar nicht wirklich hörst wie sie eigentlich klingt. Und was du am Sound so drehen muss, dass es gut klingt.Da gibt es hier auch ein Forum zu:
    https://www.musiker-board.de/vb/f254-studio-monitore/
    OK.
    Wie hast du denn bisher aufgenommen? Mit deiner eingebauten Standard-Soundkarte und einem Pillig PC-Mikro/Headset? Wenn du dir (das würde ich jetzt einem ANfänger empfehlen) diese Soundkarte (mit eingebautem PreAmp, also du kannst das Mikro da direkt reisntecken) und dieses Mikro kaufst, dann wirst du schon einen gewaltigen Qualitätssprung haben. Damit sich teurere Sachen lohnen, musst du erst mal Erfahrung sammeln. Und es müssen eben andere Dinge stimmen wie z.B. die Abhöre (Monitor=Lautsprecher). Der Sprung vom 100€ aufs 1000€ Mikro, und von 150€ Soundkarte/PreAmp auf 1000€ Soundkarte/PreAmp ist dann wohl weniger offensichtlich (behaupte ich jetzt mal einfach), als es der Preis vermuten lässt.
    Woher soll ich wissen, ob es für dich für immer geeignet ist? Vielleicht wärst du auch mit dem 200€ Mikro für immer zufrieden. Wenn Du dir jetzt ein 200€ Mikro kaufst wirst du erstmal wohl sagen "wow" (sofern meine Vermutung stimmt, dass du bisher mit wirklich primitivtsen Mitteln aufgenommen hast). Wenn du Ahnung von der Sache hast (also vom Mxine, Sound einstellen etc.) wirst du wohl auch mit dem Mikro Tracks produzieren können, die sich durchaus professionell anhören, oder wo zumindest die wenigsten Leute sagen "öh, das klingt aber billig". Und wenn du dann immer besser wirst, kannst du mal teure Mikros probieren. Und da heißt es wirklich testen, also selber rappen und hören, wie es klingt. Vielleicht ist es sogar so, dass du auch mit mehr Erfahung denkst "hmm, so sehr überzeugen mich auch nicht, dass ich da jetzt 1000€ für ausgeben. Ich bleibe bei meinem 200€-Mikro". Andererseits kann es auch passieren, dass du dir jetzt das Brauner kaufst, und dann später mal andere Mikros in der Preisklasse vom Brauner testest. Und dabei merkst, "hey, das Neumann TLM-193 passt ja viel besser zu meiner Stimme, das klingt ja richtig geil". Dann kaufst du dir das Neumann, und hast zweimal richtig viel Geld ausgegeben, anstatt einmal wenig und einmal viel. Also wäre das Brauner dann auch keine Investition fürs Leben gewesen. Ein Mikro in einer solchen Preisklasse kauft man sich nicht einfach nach Testberichten oder der Meinung anderer, sondern man testet es. Und wenn man da keinen Unterschied hört, dann hat es meiner Meinung nach auch wenig Sinn, sich ein solches zu kaufen. Wie gesagt spielt in den hohen Preislagen der Geschmack und persönlich Ansprüche eine große Rolle.
     
  18. Paranoya

    Paranoya Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.07   #18
    ok thx für alles bin zwar voll pralle und habe schwieerigkeiten das zu lesen :) aber danke an dich
     
  19. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 26.04.07   #19
    Prost! :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping