Brauche tips für Gitarrenkauf

von Dr.Knospe, 09.06.04.

  1. Dr.Knospe

    Dr.Knospe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.04
    Zuletzt hier:
    6.07.04
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.04   #1
    Ich bin absoluter anfänger und brauche desshalb eure Hilfe.
    Ich suche eine E-gitarre und einen dazu passenden Amp. Ich habe ca. 1000€ zur verfügung. Soundtechnisch möchte ich zwischen Slayer und sepultura bewegen :D . Der Amp sollte Bandtauglich sein also schon etwas gröser ausfallen.
     
  2. MDS

    MDS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    19.09.14
    Beiträge:
    332
    Ort:
    Petterweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 09.06.04   #2
    eigentlich gehörts ja ins Anfängerforum aber egal. Nun 1000€ ist ein batzen Geld, soll es denn neues Equipment sein oder darf es auch etwas gebrauchtes sein?
     
  3. Dr.Knospe

    Dr.Knospe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.04
    Zuletzt hier:
    6.07.04
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.04   #3
    Sollte schon was neues sein. Denn vorallem die Gitarre möchte einige Jahre behalten und bei gebrauchten sachen kann man nie sicher sein ob sie noch in ordnung sind (besonders als Anfänger).
     
  4. Dark Ride

    Dark Ride Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.04
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 09.06.04   #4
    Ich hab mich mal umgeschaut, wie sieht's denn mit der hier aus:

    ESP LTD Viper 400 BK

    Was den amp angeht, willst du ein combo amp oder einen half-stack oder full-stack ?
     
  5. Dark Ride

    Dark Ride Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.04
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 09.06.04   #5
    Diesen amp (combo) hab ich vor ein paar tagen angetestet, klingt wirklich gut:

    Marshall MG 100 DFX

    Bedenke aber das du für eine gute verzerre auch einen bodentreter brauchst.Ich benutze selber den neuen DigiTech XMM Metal Master.Ist wirklich zu empfehlen, besonders für metal musik, er heisst ja nicht umsonst Metal Master :D

    DigiTech XMM Metal Master
     
  6. Dr.Knospe

    Dr.Knospe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.04
    Zuletzt hier:
    6.07.04
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.04   #6
    also was den Amp angeht hab ich keine ahnung worauf ich achten muss. Er sollte nur orentlich laut sein denn unser drummer hat ein sehr lautes chlagzeg von pearl.
    Die gitarre sieht schon mal nicht schlecht aus. Werd mich mal im Forum einwenig umsehen was ich so über die finde. Hab mich store einwenig umgesehen und find die Ibanez S-470 DXQM sehr interesant. Im forum sind aber einige der meinung das die tonabnehmer etwas schrottig seien.
     
  7. Dark Ride

    Dark Ride Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.04
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 09.06.04   #7
    Also mit der ESP LTD Viper 400 BK kannst du nix falsch machen.Die hat zwei EMG 81 tonabnehmer, und die sind absulute spitzenklasse.Kirk Hammet und James Hetfield von Metallica benutzen NUR Emg 81 und EMG 85, udn viele viele andere begannte metal-gitarristen benutzen diese tonabnehmer auch.
    Also die sind schonmal TOP.
     
  8. Dr.Knospe

    Dr.Knospe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.04
    Zuletzt hier:
    6.07.04
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.04   #8
    OK! Die gitarre wär mal abgehakt. Nun zum Amp. was ist der unterschied zwischen combo; half und full?
     
  9. Dr.Knospe

    Dr.Knospe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.04
    Zuletzt hier:
    6.07.04
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.04   #9
    Was hälst du vom Marshall MG-100 DFX Combo?
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 09.06.04   #10
    Bei einem Combo sind der eigentliche Verstaerker und die Lautsprecher in einem Gehaeuse, ein Halfstack besteht aus einem Top (in dem sich der Verstaerker befindet) und einer 4*12er Box, beim Fullstack sind es dann 2 4*12er-Boxen.

    Was Amps betrifft wuerde ich an deiner Stelle mal den Gebrauchtmarkt abgrasen, da laesst sich wirklich gutes Geraet fuer kleines Geld holen.

    Zum Marshall MG: lass die Finger davon.

    Was fuer Musik wollt ihr denn machen, was hast du bisher denn so gespielt (Equipment)?
     
  11. MDS

    MDS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    19.09.14
    Beiträge:
    332
    Ort:
    Petterweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 09.06.04   #11
    Schau mal bei ebay nach nem Laney GH-100 Top, ging letztens eins für 330€ weg und nach einer 2x12er Box. Die bekommst du für um die 200€. Ne leckere Box ist die Marshall TLSC (zusatzbox für den TSL-122) , gabs für etwa 240€. Komplettes setup also etwas mehr als 500€.
     
  12. sandman44

    sandman44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.04   #12
    du musst vor allem auch auf die dicke des halses (des griffbretts)
    und auf die höhe der bundstäbchen schauen (frets)
     
  13. Revan

    Revan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    22.09.04
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 09.06.04   #13
    Ich frag mich nur grad ob es vielleicht nicht besser für ihn wäre mit einem billigen Set anzufangen wenn er wie es scheint noch nie Gitarre gespielt hat? Wenn es ihm nicht gefällt sind 1000 € weg und das ist doch schon ne Menge geld oder?

    mfg
     
  14. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 09.06.04   #14
    findsch auch ;)
    er kann ja mit ner 100€ gitarre anfangen und dann weitersehen. da kann man schließlich auch drauf spieln... was er ja noch nie gemacht hat....

    außerdem weiß er nach einiger zeit gitarrenspiel was er will (bespielbarkeit, halsdicke usw.) und kann dann das geld besser investieren.
     
  15. Moritz M.

    Moritz M. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    8.02.13
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 09.06.04   #15
    Es gibt von Marshall ein Rock Kit für etwa 250€, das ist ein 15W Amp, eine No-name Gitarre, Kabel, Stimmgerät, Tasche, Ersatzsaiten usw. dabei.
     
  16. Dr.Knospe

    Dr.Knospe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.04
    Zuletzt hier:
    6.07.04
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.04   #16
    Also der Rest der band hat sehr hochwertiges Equipment. Na ja wir sind jetzt auch nur noch zu tritt :o . Bis jetzt war ich nur der Sänger, da aber unser gitarrist weggezogen ist (nach Brasilien) muss ich jezt auch noch gitarre lernen. Desshalb brauch ich auch anständiges equipment. Ich habe allerdings keine ahnung was ich kaufen soll (die auswahl ist ja sooo riesig) :eek: . Musiktechnisch machen wir eine mischung aus slayer und sepultura also eher die härtere gangart. Wir legen mehr auf fette Riffs als auf aufwendige solos :cool: .
     
  17. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 06.07.04   #17
    sehr gute, wohldurchdachte und differenzierte Aussage, bitte mehr davon!

    Stimmt so nicht.
    Wenn dem wirklich so wäre, wieso stellen die Hersteller dann überhaupt Verstärker mit Verzerrer-Kanal her?

    Bräuchte man für ne gute Verzerrung wirklich unbedingt nen Bodentreter, würd ich ja die Hälfte vom Verstärker komplett sinnlos bezahlen, bin ich Krösus?

    Es gibt sher wohl Verstärker mit sehr guter Verzerrung, das ist aber Geschmackssache, ich mag zum Beispiel die Zerre vom MG100 gern, steh da aber mit Meiner Meinung meistens relativ allein im Feld.
     
  18. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 06.07.04   #18
    Fuer das Geld das die MG-Serie neu kostet bekommst du einen gebrauchten 900er.

    Weiterhin ist IMHO die MG-Serie steril klingend, da sind die Valvestates der 1. und 2. Generation sowie die AVTs waermer (wenn es denn unbedingt Marshall sein muss).

    Ansonsten bietet der Markt noch weitere interessante, und vor allem besser klingende Alternativen: Peavey Transtube, Huges and Kettner Attax.

    Besser? ;)
     
  19. warrior

    warrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.04
    Zuletzt hier:
    21.12.10
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Brakel (NRW)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.04   #19
    Auch wenn mich jetzt vielleicht manche steinigen wollen, empfehl ich dir den Line 6 spider II 212. Habe die kleinste ausführung des spider II's, und der hat schon meiner meinung nach ne richtig fette zerre. Ich brauch fast keinen mt2 mehr am verstärker. Aber wie gesagt ist ansichtssache. Vielleicht solltest du den verstärker antesten, da der ja wirklich ziemlich wichtig für den sound ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping