Brauche Verstärker Empfehlung <100 Euro mit Verzerrer

von Rebellica, 19.12.07.

  1. Rebellica

    Rebellica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    20.07.14
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    85
    Erstellt: 19.12.07   #1
    Hallo,

    ich habe lust mir einen neuen Verstärker zu besorgen. jedoch weiß ich nicht so recht, was für einen. Habe schon alles durchgestöbert, bin aber nicht ganz fündig geworden.

    Mein alter hat momentan 15 Watt, einen schlechten Overdrive und an sich nix besonderes.

    Das reicht mir allerdings nicht, meine Ansprüche sehen wie gefolgt aus:

    - Preisrahmen: < 100 €
    - Verzerrer / Distortion, bzw. Effekte, die sich in diese Richtung einstellen lassen können (sorry für meine Newbie-Sprache, ich hoff ihr wisst was ich meine)
    - Kopfhörerausgang

    - evtl. Fußschalterausgang
    - Watt egal

    Alles was fett gedruckt ist, sollte mein Wunsch-Verstärker haben. Der rest ist mir eigentlich so ziemlich egal. Hoffe ihr könnt mir was gutes empfehlen. Wenn ihr mehr Infos braucht, fragt ruhig.
     
  2. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 19.12.07   #2
    Glaubst du wirklich, dass du bei dem von dir gesteckten Preisrahmen was bekommst, was definitiv besser ist als dein jetziger Amp? Also ich bezweifel es...
    Was hast du denn momentan für ein Gerät?
     
  3. Rebellica

    Rebellica Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    20.07.14
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    85
    Erstellt: 19.12.07   #3
    ich hab momentan einen Soundking AK10A. (Sorry, doch 10 Watt XD). Den hab ich damals für 29 € gekauft. Ich kenn mich in Sachen Verstärkern 0 aus, also kann ich nicht gerade einschätzen, inwiefern mein mir gesetzter Preisrahmen meinen Ansprüchen gerecht wird.
     
  4. eVerhate

    eVerhate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    24.02.10
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 19.12.07   #4
    Hm. Vielleicht ein gebrauchter Spider I bei eBay. Weiß aber nicht ob da 100€ nicht fast ein wenig zu wenig sind, bzw. ob du da jeh noch einen finden wirst ^^
     
  5. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 19.12.07   #5
    wenn du nicht unbedingt effekte brauchst, kann ich dir den edition blonde / edition silver von hughes & kettner empfehlen. gibts gebraucht in der bucht für ca. 100€.
    https://www.musiker-board.de/vb/amps-boxen/171311-review-h-k-edition-blonde.html

    ansonsten die übliche empfehlung da-5 von vox oder den micro cube von roland. die sind zwar klein, klingen aber vernünftig. bestimmt besser als dein jetziger amp.
     
  6. Rebellica

    Rebellica Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    20.07.14
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    85
    Erstellt: 19.12.07   #6
    ich erhöh mal meine ansprüche :) mind. 10 watt sollten schon drin sein ^^ und die sachen, die ich von euch bisher bei ebay, thomann, etc. eingegeben hab, gibt es leider net unter 100 euro :)

    hoff ich bin net frech :p
     
  7. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 19.12.07   #7
    Frech biste nicht, aber vielleicht ist das etwas hoffnungslos, Dein Unterfangen ...

    Der andere Weg wäre eher ein halbwegs vernünftiges Effektboard, was Du zu Hause über die Hi-Fi-Anlage abspielen kannst. Hast Du auf jeden Fall einen besseren sound als einen billigen Verstärker.

    Zudem hast Du - wenn´s ein halbwegs passables Multi-Effekt ist - die Möglichkeit, das auch dann noch zu benutzen, wenn Du irgendwann in einer Band spielst. Dafür reichen 10 oder 15 Watt sowieso nicht aus.

    Den hier habe ich selbst, bin ganz zufrieden damit und ist zum Üben und Spielen super:
    http://www.musik-service.de/Korg-AX-1500-G-Gitarren-Effektgeraet-prx395498674de.aspx

    Den könntest Du um 100 € gebraucht irgendwo abschießen.

    x-Riff
     
  8. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 19.12.07   #8
  9. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 19.12.07   #9
  10. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 19.12.07   #10
    Wofür? Für zu Hause reichen Microcube und DA5 lautstärkemäßig vollkommen, und mit 10 Watt kommst Du mit einem Schlagzeuger auch nicht weiter...

    ich denke das neu diese beiden Geräte schon ganz oben auf deiner Liste stehen sollten. Oder wie schon gesagt, ein kleiner Modeller. Damit kannst Du dann entweder in die Hifi-Anlage oder per Kopfhörer üben.

    Wenn eine Band nicht ansteht, dann wäre der Pocket-Pod interessant.

    Wenn der Amp auch mal im Bandbetrieb genutzt werden soll, hilft nur die Flucht auf den Gebrauchtmarkt. Hughes&Kettner ist da generell kein schlechter Tip...

    ich persönlich finde den Microcube dem Cub15 sowohl klanglich als auch von dem Funktionsumnfang her überlegen. Ersteres ist natürlich Geschmackssache.
     
  11. Moshpit

    Moshpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 19.12.07   #11
    Wieviel Watt der hat ist egal. Ob 5, 10 oder 15 Watt ist für zu Hause egal und für den Proberaum brauchst du erheblich mehr. Für zu Hause reichen auch 0,5 Watt. Vergiss mal die Maßstäbe aus dem Hifi-Bereich.

    In der Preisklasse 100 Euro gibt es neu eigentlich nur zwei brauchbare Kisten und die wurden bereits erwähnt: Vox DA5 oder Microcube.
     
  12. Zelli

    Zelli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.861
    Erstellt: 19.12.07   #12
    Also ich denke wenn du dein Budget nich drastisch erhöhen kannst macht eigtl blos ein micro cube von roland wirklich sinn.. für mich die einzige übungscombo mit wirklich gutem sound ( was ntürlich relativ ist;) )
     
  13. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 19.12.07   #13
    genau das wollt ich auch gerade schreiben. kenne nur den micro cube aber der klingt wirklich klasse und sau laut isser auch.
     
  14. Zelli

    Zelli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.861
    Erstellt: 19.12.07   #14
    Also von nem Multi würdich in der Preisklasse eher abraten..mag am Anfang ganz funny sein .. aber iwann hat man die 100 Euro umsonst ausgegebn weil man sich eins für 400 holt :p ( eigene Meinung + erfahrung :D ;) )

    Na ja wie gesagt Micro Cube oder Cube 15
    ps.: wo is eigtl derdicke Untershcied zwischen dne beiden bis auf die Speaker grösse? ich kenne selbst blos den micrcube un finde ihn wirklich geil fürzu hause rumdudeln
     
  15. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 19.12.07   #15
    das trifft im Grunde auf alles in dem Preisbereich zu. Die Frage ist, ob man das dann noch sinnvoll anderweitig verwenden kann. Das trifft auf den Microcube und den DA5 zu, und auch vor allem auf das Pocket-Pod.

    Das man für 100 Euro nichts erwarten kann, was einen in einer Band dann auch jahrelang begleitet sollte klar sein.

    Mein Tip für was langfristiges

    1. Gebraucht kaufen
    2. Geld drauflegen
    3. Nen Zenamp hohlen... die werden zur Zeit recht günstig gehandelt. Wenn man da was für 300 Euro bekommt, hat man was wirklich brauchbares.
     
  16. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 19.12.07   #16
    das sind ziemlich verschiedene Konzepte.

    Der Cube15 hat keine (Modulations)Effekte und kein Amp-Modelling. Er hat quasi zwei Kanäle, wobei der zweite 4 verschiede Overdrive/Distortion-Effekte parat hat.
    Dazu kommt, das man den Cube15 nicht mit Batterien betreiben kann.


    Auch kein schlechter Amp, aber für mich hat der Microcube klar die Nase vorn
     
  17. Rebellica

    Rebellica Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    20.07.14
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    85
    Erstellt: 19.12.07   #17
    ich bräuchte eher einen fürs zuhause üben.

    mir gefallen aber diese kleinen dudelboxen die so groß sind wie meine handfläche leider nicht (ich weiß,. hab echt komische ansprüche).

    ich überlege auch, ob ich mir den asio treiber zuleg und guitar rig. der kostet ja nur 50 euro oder so, und guitar rig kann ich im moment von nem kumpel holen.
     
  18. Zelli

    Zelli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.861
    Erstellt: 19.12.07   #18
    hmm ja mag auch ne alternative sein..
    aber ich würde mich auf keinen fall von optik beeinflussen lassen.. hab solche fehler au öfter gemacht..
    Aber für Guitar rig solltest du halt auch ne brauchbare Anlage am Pc haben..
    Also ich hab das Guitar Rig auch mal bissl länger getestet un war nicht wirklich zufrieden.. mMn ein lustiges Spielzeug was viel kann aber mir einfach zu umständlich ist.. Amp machste an un rockst los, Guitar Rig war immer viel gekakke ..

    @ warry: ah danke.. ja also ohne den cube 15 gehört zu haben denk ich aber dass mir der microcube auch besser gefällt.. weil das map modelling is für so nen kleinen scheisser ;) echt hammer =)
     
  19. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 19.12.07   #19
    @themenstarter

    was erwartest du für 100€?
    schlaf da noch 1-2nächte drüber und überleg ob du nich doch lieber sparen solltest...vllt geh auch ne finanzierung...
     
  20. frankNfurter

    frankNfurter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.899
    Erstellt: 19.12.07   #20
    tach,

    mein vorschlag: du testest solche kleinen dudelboxen mal in aller ruhe an; und zwar indem du
    sie beim musikaliendealer deines vertrauens etwa in ohrenhöhe aufstellst, volle lotte aufdrehst,
    dich mit dem rücken zur dudelbox drehst und mal kräftig in die saiten haust. der klang wird
    dich glauben machen, du habest eine viel größere dudelbox hinter dir stehen.

    ansonsten könnte vielleicht auch die geheimnisvolle st.-exupéry-methode helfen ...

    };^)
     
Die Seite wird geladen...

mapping