Bringts das was ?? Dringend !!

von Solo.Machine, 06.08.04.

  1. Solo.Machine

    Solo.Machine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Karben
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.04   #1
    Hi
    2 Fragen

    wie wird sich ne Gitarre anhören
    also ist ne johnson strat
    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/product_info.php?products_id=4200

    wenn ich in die diese pickups mache
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-164204.html?sn=655af5e0239dd29a23b8b9f44d51df22
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-172203.html?sn=655af5e0239dd29a23b8b9f44d51df22

    würde die ähnlich wie die malmsteen stratt klingen?


    und auf der gitarre ist die saitenlage recht hoch
    kann ich wenn ich auf die ein fender tremolo mache
    ist dann die saitenlage tiefer?
    bringt das was?
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 06.08.04   #2
    Sie könnte vielleicht etwas besser (was ist überhaupt besser?), höchstwahrscheinlich aber nur anders klingen.

    Den Sound anderer Gitarristen kann man nicht kaufen. Malmsteen wird auf deiner Johnson mit Johnson PUs über einen 10 Watt-Amp mehr nach Malmsteen klingen als du über sein komplettes Original-Equipment. Einfach deshalb, weil er Malmsteen ist und wie Malmsteen spielt.

    Über (zu) hohe Saitenlagen findest du massenhaft Themen im Technik-Thread.
     
  3. Philipp86

    Philipp86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.05
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Kreis Offenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.04   #3
    Bei der Gitarre sind die PickUps viel zuschade...Lass es sein!

    Bedenke das das Holz der Gitarre auch einen wesentlichen Anteil am Gesamtsound hat! Da werden die PickUps nicht viel bewirken

    Philipp
     
  4. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 06.08.04   #4
    Entschuldigung, aber das ist Blödsinn. Wenn Du auf einer reinen E-Gitarre spielst (obendrein verzerrt), ist das Holz sch***egal.
     
  5. martino

    martino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.04
    Zuletzt hier:
    3.01.06
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.04   #5
    ähm.. ok... warum gibts dann solche preislichen unterschiede? pape mit dimarzios/sd's/emg's und es klingt super? nein, nein, nein..
     
  6. Philipp86

    Philipp86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.05
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Kreis Offenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.04   #6
    Jup wobei Mahagony auch anders klingt als Pappel! Also ich kann mir nicht vorstellen das es da keine Unterschiede gibt. Das Holz aus welchem der Hals gefertigt wird trägt ja schließlich auch zum gesamtsound bei, oder etwa nicht?

    Und die bestehen auch aus den verschiedensten Hölzern :cool:
     
  7. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    3.221
    Kekse:
    46.883
    Erstellt: 06.08.04   #7
    :eek: Ich kenne da einen sehr guten Ohrenarzt! :D
     
  8. Philipp86

    Philipp86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.05
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Kreis Offenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.04   #8

    lol ;) :)
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 06.08.04   #9
    Mal ganz was Neues. Dann weißt du sicher auch, warum das PU-Set von meiner Strat 1 in Strat 2 eingebaut deutlich anders klingt.


    Allerdings spielen weder Holz noch PUs eine hörbare Rolle, wenn ein Stümper den ultimativen Effektbrei vor einen aufgerissenen Billigamp schaltet.
     
  10. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 06.08.04   #10
    Ähem...anderer Hals, andere Saiten, andere Verarbeitung? Erklär mir mal bitte, welchen physikalischen Einfluss das Holz des Korpus auf den Sound haben soll.

    Gitarren ganz ohne Holz (z. B. transparente) klingen zufällig auch sehr ordentlich.
     
  11. Philipp86

    Philipp86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.05
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Kreis Offenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.04   #11
    Ich denke das Material bzw. der Korpus wird durch den Hals auch in Schwingung versetzt? Oder irre ich mich? Abgesehn davon, wenn du zwei Gitarren Unplugged spielst wirst du auf alle Fälle unterschiede festellen können...Und das liegt dann nicht nur an der Verarbeitung
     
  12. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 06.08.04   #12
    Falsch, die Saiten schwingen, nicht das Holz. Die Verarbeitung des Halses (geleimt oder geschraubt) hat einen gewissen Einfluss auf die Schwingung der Saiten, das Material hingegen nicht.
     
  13. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 06.08.04   #13
    Hihi, Du machst mir Spaß.
     
  14. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    2.976
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    8.811
    Erstellt: 06.08.04   #14
    @Hoss:

    Also so einen Blödfug schreib ja nicht mal ich. ;)
     
  15. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 06.08.04   #15
    Entschuldigun aber eine Antwort auf meine Frage hab ich von Euch Klugsch*****n auch noch nicht gehört? Welchen physikalischen Einfluss hat bitte das Holz des Korpus auf den Sound? :D
     
  16. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 06.08.04   #16
    Allen Einfluß Du Besserwisser. Werd erwachsen und probier mal ein paar Gitarren aus, bevor Du diesen Senf verschleuderst.
     
  17. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 06.08.04   #17
    Diesen...


    https://www.musiker-board.de/vb/showpost.php?p=263192&postcount=9
     
  18. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 06.08.04   #18
    @iron net

    Die spielst bestimmt n Stück Pressspan mit nem EMG81 drin...

    Das Holz iss sowieso Geldverschwendung...am besten iss immernoch n Tonabnehmer mit Saiten drauf.

    Jetzt hör doch mal auf, Unfüg zu schreiben und denk mal nach!!!
     
  19. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 06.08.04   #19
    @iron, pickup kommt von 'pick up' - aufheben, d.h., dass der ton einfach nur abgenommen, halt 'aufgehoben' wird, der ton an sich ensteht durch die schwingung der gitarre und alles, was an der gitarre schwingt, traegt zur tonbildung bei,
    ich hoffe mein beitrag war jetzt physikalisch ausgedrueckt nicht ganz so inkorrekt,


    lw.
     
  20. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 06.08.04   #20
    Das ist völlig richtig aber eine Holzplatte ist physikalisch kein Resonanzkörper weil keine Resonanz existiert. Nicht umsonst nennt man eine Halbakustikgitarre auch Halbresonanzgitarre, weil ein Hohlraum Resonanz gibt...
     
Die Seite wird geladen...

mapping