Brückenerdung

von Joa, 04.09.05.

  1. Joa

    Joa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 04.09.05   #1
    Hallo,

    wie wichtig ist die Erdung des Stegs überhaupt?
    Kann das auf den Output der Gitarre Einfluß nehmen,
    wenn sich der Kabel an der Hülse gelöst hat.
    Irgendwie ist der Draht nähmlich etwas locker in seinem Kanal,
    läßt sich aber auch nicht rausziehen.

    Grüße, Joachim
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 04.09.05   #2
    Wenn die Saiten bzw. der Steg nicht geerdet ist dann rauscht´s ziemlich....das solltest du sehr schnell feststellen od das der Fall ist.
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 04.09.05   #3
    Kommt drauf an, wie empfindlich deine Klampfe gegen Einstreuungen ist. Also je nach PU-Art, nach Abschirmungsvariante und Spielumgebung ist das unterschiedlich. Meist ist es jedoch sinnvoll.

    Nein

    Stell dich mit der Gitarre vor den Monitor oder nen Dimmer, bis sie brummt, und geh dann mit der hand an die Saiten. Wenns weniger brummt, ist die Verbindung noch intakt.
     
  4. Lance85

    Lance85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.222
    Erstellt: 04.09.05   #4
    Nee Moment, wenn's weniger brummt ist doch die Erdung nicht in Ordnung...
    Gruß
    -Lennart
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 04.09.05   #5
    Nope.

    Die Saitenerdung (eigentlich: Menschenerdung) ist dafür da, dass ne schlecht abgeschirmte Gitarre wenigstens nicht mehr so brummt, wenn man die Saiten anlangt. Was man beim Spielen ja normalerweise macht. ;)

    Dadurch, dass der Gitarrist die geerdeten Saiten anlangt, wird er selbst geerdet, und wird so zur Abschirmung. Er fängt die Störwellen auf, und die werden dann in die Hölle geschickt. (bei den meisten Gitarren ist das der Standard)

    Wenn es keinen Unterschied macht, ob man die Saiten anlangt oder nicht, dann besteht keine Saitenerdung. Je nachdem, wie gut die Gitarre abgeschirmt ist, brummt sie dann halt immer oder nie oder wie auch immer, jedenfalls unabhängig davon, ob man die Saiten anlangt. (bei aktiven PUs ist das standard, weil die unempfindlich sind).

    Wenn man die Saiten anlangt, und das Brummen wird sogar stärker, dann hat man wahrscheinlich aus Versehn nicht Masse, sondern Plus anliegen. damit schickt man dann die vom Körper aufgefangenen Störsignale in den heissen Leiter. (das ist nie standard, sondern immer ein Fehler)
     
  6. Lance85

    Lance85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.222
    Erstellt: 04.09.05   #6
    Wenn man das auf Plus gelegt hat ist es ja klar, aber bei meiner Gitarre habe ich OHNE Brückenerdung nur Störgeräusche gehabt, wenn ich die Saiten NICHT berührt habe, bei Berührung waren diese Geräusche weg.
    Und MIT Saitenerdung habe ich absolut KEINE Störgeräusche (zumindest verschwindend gering), UNABHÄNGIG davon ob ich die Saiten anfasse oder nicht...
    Oder reden wir jetzt aneinander vorbei?
    Gruß
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 04.09.05   #7
    Ist eigentlich ziemlich unmöglich. Wenn keine Saitenerdung da ist, ist es ziemlich schnurz, wo man hinlangt. Da dürfte sich nix verändern. Wo keine Verbindung, da auch kein Ableiter irgendwohin.

    Das kann ja sein. Dann ist deine Klampfe eben generell gut abgeschirmt. :-)


    http://www.kraushaar-gitarren.de/tipps/Brummer.htm
     
  8. Joa

    Joa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 05.09.05   #8
    Danke, Leute!

    Dann scheint noch ein Kontakt da zu sein, denn mit Rauschen hab ich kein Problem bei der Gitarre. Nur der Sound kommt mir etwas harsch und undefiniert vor, sodaß ich hier ein Manko gesehen habe.

    Gruß, Joachim
     
mapping