Brummen! Gitarre,Kabel,Amp?

von floyd666, 05.06.08.

  1. floyd666

    floyd666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.07
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Schneverdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 05.06.08   #1
    Ich hoffe ich bin hier richtig. Sonst verschieben.
    Wenn ich meine Gitarre am Amp anschließe, dazwischen auch n Effektgerät höhr ich so ein Brummgeräusch. Sobald ich dann den Stecker vom Gitarrenkabel am Metall anfasse ist das Brummen weg. Woran liegt das? Ist das normal, kann man was ändern, oder muß ich damit leben?
     
  2. Lichtbringer

    Lichtbringer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 06.06.08   #2
    Woher bekommt das Effektgerät seine Stromversorgung, Batterie oder Netzteil?
     
  3. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 06.06.08   #3
    Klingt nach masseschleife, und die kann vielerlei ursachen haben

    probier mal

    Gitarre--->Effektpedal--->BEHRINGER HUM-DESTROYER--->Amp
    oder alternativ
    Gitarre--->Effektpedal--->Amp--->Noisegate im EffektLoop

    dann sollte eigentlich nichts mehr brummen
     
  4. floyd666

    floyd666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.07
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Schneverdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 06.06.08   #4
    Effektgerät wird mit Netzteil betrieben. Muß ich mal mit Batterien testen, verstehe ich wohl richtig? Wenn das nicht Hilft werde ich mich mal nach den anderen Hilfsmitteln umschauen. Mein Amp hat kein FX loop. Arg schlimm?
     
  5. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 06.06.08   #5
    Das Effektgerät hat doch in der Regel einen zweipoligen Eurostecker und entspricht somit Schutzklasse 2. Dann gibts da keine Masseschleife :)

    MfG OneStone
     
  6. Lichtbringer

    Lichtbringer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 06.06.08   #6
    Bin mir grad nicht sicher, aber das Brummen was ich vermute ist glaub ich die 50 Hz aus dem Netz. Aber es gibt noch viele andere Dinge, versuch es mal mit anderem Kabel. Kontrollier, soweit möglich, die Anschlussbuchsen und was für ein Effektgerät und Amp ist es denn?
     
  7. floyd666

    floyd666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.07
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Schneverdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 06.06.08   #7
    Effekt ist Vox Bulldog Distortion und Amp 800JCM das ganz alte 2005er Modell.
     
  8. Lichtbringer

    Lichtbringer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 06.06.08   #8
    Da es sich ja doch um gute Markengeräte handelt, glaub ich nicht, dass es an der nicht ausreichenden Siebung liegt, da diese von den meisten Geräten herausgefiltert werden. Hast Du mal ein anders Kabel, Netzteil oder eine ander Steckdose (Phase) probiert?
     
  9. floyd666

    floyd666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.07
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Schneverdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 06.06.08   #9
    Probiert noch nicht. Das werde ich morgen mal antesten. Hab auch noch drei Gitarren zum testen, oder ist das auszuschließen?
     
  10. Lichtbringer

    Lichtbringer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 06.06.08   #10
    Eigentlich kann man gar nichts ausschließen, was im Signalweg sich befindet, oder die Stromversorgung angeht. Aber probier erstmal...
     
  11. floyd666

    floyd666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.07
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Schneverdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 07.06.08   #11
    Also, gesagt, tungetan. Hab mal alle Varianten die mir zur verfügung standen getestet. Es scheint wirklich am Netzteil zu liegen. Mit Batterien hatte ich nämlich nicht dieses Brummen. Danke für die hilfe.
     
  12. Lichtbringer

    Lichtbringer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 07.06.08   #12
    Wundert mich aber, denn die Markengerätschaften, haben eigentlich die nötigen Tiefppässe, um das "Brummen" zu filtern. Bei den Selbstbau-Tretminen und qualitativ niedrigen Netzteilen, muss man meistens noch nen Wiederstand und nen Elko zufügen...nuja, jetzt is wenigstens Ruhe
     
  13. floyd666

    floyd666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.07
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Schneverdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 07.06.08   #13
    Nun, ich hab auch nicht das orginal Netzteil von Vox, sondern eins ausn Baumarkt. Wird wohl die minderqualität sein.
     
  14. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 07.06.08   #14
    Logisch. Ist wohl ein unstabilisiertes Netzteil. Das löst wohl das Brummen aus.
    Leg Dir ein stabilisiertes Netzteil zu und das Brummen dürfte weg sein.
     
  15. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 08.06.08   #15
    RC-Sieben führt oft zu aussteuerungsabhängiger Betriebsspannung. Das ist nicht so gut.
    Besser ist ein stabilisiertes Netzteil mit aktiver Regelelektronik drinnen, da hat man das Problem nicht...

    MfG OneStone
     
Die Seite wird geladen...

mapping