Brummen: wer kann es mir genau erklären?

von Torchy, 24.06.04.

  1. Torchy

    Torchy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    19.03.15
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Witten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    244
    Erstellt: 24.06.04   #1
    Geht um das Phänomen, dass es brummt, wenn ich die Metallteile des Basses nicht anfasse. Die Masseverbindung am Bass müsste also in Ordnung sein, sonst würde beim Berühren das Brummen nicht weg sein, oder? Der Bass ist passiv mit Single-Coil bestückt. Habe auch schon irgendwo im Forum gelesen, das das bei diesem Pickup-Typ einfach so sei.

    Oder liegt es dann eventuell am Amp? Wenn kein Kabel drin ist, brummt auch nix.

    Kann man das irgendwie testen, indem man "testweise und vorsichtig" das Masse an dem Schutzleiter der Steckdose zusätzlich anklemmt??????

    Ich lebe zwar schon ziemlich lange damit, der technische Hintergrund beschäftig mich doch schon.

    Wenn einer da mal Ahnung hat....
     
  2. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 24.06.04   #2
    Vorab: Lass die Finger von der Steckdose!!!!!!!!!!!
    Oder bist du Elektriker?
    Das Brummen hört sich nach Massefehler in deinem Bass an.
    Kann unterschiedliche Ursachen haben. Öffne mal das E-fach
    und halte nach losen Kabeln ausschau. Besonders zur Buchse.
     
  3. Torchy

    Torchy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    19.03.15
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Witten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    244
    Erstellt: 24.06.04   #3
    Elektriker nicht, aber doch kein unbedarfter, was die Elektrik betrifft, also keine Angst. An den Kabeln habe ich schon geschaut. Auf Verdacht mal neue zulöten?
     
  4. The Wizard

    The Wizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.04
    Zuletzt hier:
    13.06.05
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Bottrop
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.04   #4
    Also, ich bin Elektriker :)

    Bei dem Problem handelt es sich meiner Meinung nach,
    um ein klassisches Massebrummen bzw. Erdungsfehler.

    Es brummt aus dem Grund nicht mehr, wenn Du die Metallteile anfaßt, weil Dein Bass durch Deine Berührung
    geerdet wird. Hand -> Körper -> Füße -> Erde.

    Für den Erdungsfehler gibt es viele Ursachen.

    1. Massefehler im Bass -> Aufmachen und nachschauen :)
    2. Massefehlerim Amp -> Aufmachen und nachschauen :)
    3. Erdungsfehler in der Steckdose.

    Zu Punkt 3 gibt es foldenden Trick:
    Nimm einem Phasenprüfer.
    (Schraubendreher mit Lämpchen)
    Steck in die Steckdose und zwar in das Loch bei dem
    die Lampe glimmt. Berühre mit der einen Hand den Kopf
    des Phasenprüfers. Jetzt müste die Lampe glimmen.
    Mit der anderen Hand tipst Du kurz an den Schutzkontakt
    der Streckdose. Das sind die Metallpinne, die den Stecker
    in der Dose halten. Wenn die Lampe jetzt heller glimmt ist
    die Erdung der Steckdose okay. Wenn nicht stimmt was
    mit der Erdung der Steckdose nicht. Frag jemanden der
    sich damit auskennt, ob er die Steckdose prüfen kann.

    Hoffe ich konnte helfe.

    Gruß.
    Kai
     
  5. Torchy

    Torchy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    19.03.15
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Witten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    244
    Erstellt: 29.06.04   #5
    Jau, danke für die Antwort!
    Steckdose ist es nicht, tritt sowohl im Proberaum als auch zu Hause auf. Aber der Trick mit dem Phasenprüfer ist super, den kannte ich noch nicht. Immer gut, nen Elektriker im Forum zu haben.

    Ich denke mal, es liegt am Amp. Den habe ich bisher aus Respekt nicht geöffnet (never touch a running System...).

    Ist auch nicht soviel, dass es vordergründig wäre, aber man denkt doch immer dran. Werde bei Gelegenheit dieses Teil mal öffnen!
     
  6. The Wizard

    The Wizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.04
    Zuletzt hier:
    13.06.05
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Bottrop
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.04   #6
    Immer steht´s zu Diensten :)

    Viel Erfolg bei der Fehlersuche !
     
  7. Mr. Fridge

    Mr. Fridge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    3.09.14
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.04   #7
    Das "Problem" hab ich mit meinem Squier P-Bass auch. Muss am Instrument liegen, tritt nämlich bei jedem Amp auf. Aber gestört hat es mich eigendlich noch nie. :)
     
  8. BallTongue

    BallTongue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 30.06.04   #8
    Ach wie ich dieses Problem liebe ;) . Hatte es auch früher. Mein Bass hatte nen Single Coil. Liegt daran. Aber als kleiner Tip (hab ich auch gemacht) einfach an den Pickup unten einen Draht wickeln und dann an irgendwas metallisches im Bass. Es gibt auch so Sprays die kann man dann irgendwie in das Fach mit der Elektronik reinsprühen und dann brummt nix mehr aber wie man das genau benutzt weiß ich auch nicht. Hab das Problem auch eh nicht mehr mit meinem heißgeliebten K5 :D (Gott segne die rauschfreien Humbucker :D .
     
  9. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 30.06.04   #9
    Das ist Graphit-Spray. Mit dem kann man eine leitfähige Schicht im Elektronikfach "aufspritzen". Ist aber ne üble Sauerei.
    Manche nehmen auch selbstklebende Kupferfolien - finde ich persönlich besser.

    Gruß Achim
     
  10. Deathclaw

    Deathclaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.04   #10
    ich habe auch ein problem mit der erdung!!!

    wenn man den bass aufschrauben würde, was müsste ich genau machen damit das weggeht also zb einen draht von den tonabnehmern woran??? :(
     
  11. DarkMephisto

    DarkMephisto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    18.10.10
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.04   #11
    Ist es mehr ein richtiges tiefes brummen oder eher nen kratzen.
    Wenns kratzt liegt am Pick-Up die Single-Coils kratzen nen bisschen, wenn man voll aufdrehet und evtl boostet. Scheint irgendwie normal zu sein.

    Hat jemand Motörhead bei Rock am Ring gesehen?
    Da hat Lemmy mal den Bass kurz losgelassen und es gab auch ein kratzendes Geräusch. Das gibts bei bestimmten PickUps nun mal.
    Kenne viele Bassisten und Gitarristen die das selbe Problem haben.

    Wenn es nen tieferes brummendes Geräusch ist kanns nen Feedback sein.
    Halt mal den Bass vor die Box. Es fängt nun an zu brummen und dann leg die Finger auf die Saiten. Dann sollte es ausfhören. So kannst du prüfen obs die PickUps sind die schnorren.
    Das Brummen ist meist verschieden stark, je nach dem wie man zur Box steht. Wenn man davor steht brummt es z.B. mehr als wenn man hinter der Box steht. Nen Feedback-Killer könnte da evtl. helfen.
     
  12. Torchy

    Torchy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    19.03.15
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Witten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    244
    Erstellt: 05.07.04   #12
    Jetzt wird es richtig interessant!

    Habe kürzlich bei der Probe den Bass losgelassen und schon brummte es wieder leise. Nun fasste unser Sänger die Saiten an, um das Ding zur Ruhe zu bringen, nichts geschah! Es brummte weiter. Ich schaute auf seine Füsse: Turnschuhe. Hmmm, er hat wohl nicht genug Masse. Dann habe ich ihm die Hand an die Stirn gehalten und der Bass wurde ruhig!! Wohlgemerkt ohne dass ich die Metallteile des Basses berührt habe.

    Nächster Test mit dem Gitarristen, gleiches Ergebnis! Eine weitere Person brachte ebenfalls diese kuirose Ergebnis: Mein Bass lässt sich ausschließlich durch mich beruhigen, lieber Bass!!!

    Aber so ganz glauben konnten wir das alle nicht. Also nächste Versuch: Bass vom Hals genommen und auf den Boden mit etwas Abstand gehalten und siehe da: Jetzt konnte ich ihn auch nicht mehr ruhigstellen! Das Ding hat ein Eigenleben!!!!!

    Nur als Vorbeugung: Nein, mein Gurt ist aus Leder und nicht aus Metall, Nein, mein Bass ist aus Holz und Lack!!Nein, ich trage keinen Herzschrittmacher!

    Wäre fast schon Aufgabe für ne Diplom-Arbeit in weißnichtwas!

    Hat jetzt einer noch ne Idee?????
     
  13. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 05.07.04   #13
    Ich finde den Gedanken, daß sich ein Bass nur durch die unmittelbare Nähe seines Besitzers beruhigen lässt irgendwie gut. Ein Bass der sich im Grunde wie ein gut erzogener Hund benimmt... und auf Kommando seines Besitzers knurrt....

    Für solche Fälle sollte man vielleicht gar keine technische Erklärung suchen...es lebt...es hat sich bewegt....(*grusel*)

    Gruß Achim
     
  14. The Wizard

    The Wizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.04
    Zuletzt hier:
    13.06.05
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Bottrop
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.04   #14
    Ich würde sagen, es lag einfach an den Schuhen oder
    an Deinen feuchten Fingern oder
    hast Du Dir etwa in die Hose gemacht ? :)
    Oder... oder... oder....

    Wir werden es wohl nie erfahren :)
     
  15. The Wizard

    The Wizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.04
    Zuletzt hier:
    13.06.05
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Bottrop
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.04   #15
    Immer Fragen. Ich weiß auch nichts :)
     
  16. pat@iS

    pat@iS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    1.07.07
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.04   #16
    wie wärs mit ner Abschrimung mit selbstklebender Kupferfolie? Bewirkt, wenns gut gemacht wird, wunder! Keine Brummen- keine Nebengeräusche, auch nicht bei 10KW Licht über der Bühne ;-)
     
  17. Ohne Uns

    Ohne Uns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    4.10.07
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 12.12.04   #17
    jou hab bei meinem squier p-bass das selbe problem...

    also was soll ich da jetzt machen?

    1. ich geh ne Etage tiefer und probiers an ner andere Steckdose...
    2....wie meint ihr das mit selbstklebender Kupferfolie? wohin damit?

    ....

    danke
     
  18. Torchy

    Torchy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    19.03.15
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Witten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    244
    Erstellt: 13.12.04   #18
    Da man meinen alten Thread wieder ausgegraben hat, kann ich was beisteuern. Habe mir inzwischen bei Conrad selbstklebende Kupferfolie besorgt und das E-Fach von innen (also Deckel abschrauben, Potis und Klinkenbuchse raus, und Folie zurechtpusseln) ausgeschlagen und siehe da: es hilft!! Bei der Gelegenheit noch mal die Masseführung kontrollieren, ggfs. etwas Tunerspray in die Potis und das Baby schweigt! Habe selbst nicht mit solch durchschlagendem Erfolg gerechnet. Ach ja, auch nicht den Deckel vergessen.Ich hatte den (wissenschaftlich nicht begründeten Verdacht) dass meine Körpermasse da auch etws beeinflusst.

    Good Luck. Inzwischen bin ich gerade in der Erwerbungsphase eines Basses Mit Humbuckern, ist richtig langweilig, da hört man gar nichts..... :p
     
  19. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 13.12.04   #19
    ich habe nen Fussschalter für "Mute" am Amp - das hilft auch
    und Leersaiten kann man jawohl auch spielen, ohne die Saiten komplett loszulassen

    also imho ist dieses Problem kein richtiges Problem
     
  20. Torchy

    Torchy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    19.03.15
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Witten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    244
    Erstellt: 13.12.04   #20
    Einspruch: Sehr egoistisch, wenn DU einen Mute hast, das Problem damit zu negieren.

    Es ist schon eins, wenn man zum Biertrinken immer nur einhändig greifen kann, da man mit der anderen Hand immer die Potentiale verbinden muss....

    Im Ernst, das nervte schon ein wenig.... Und siehe da, man kann es ja auch lösen oder soweit mindern, dass es einem persönlich gefällt!
     
Die Seite wird geladen...

mapping