Bürgerkrieg im Irak

von Auburn, 24.07.05.

  1. Auburn

    Auburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.08
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 24.07.05   #1
  2. 123

    123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    21.09.13
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    115
    Erstellt: 24.07.05   #2
    So ein Zustand herrscht schon länger.
    Ich habe mir nicht den ganzen Artikel durchgelesen (werde ich noch tun), aber sowas wurde schon kurz nach Kriegs"ende" prognostiziert.
    Ich hab keine Ahnung, wo das hinführen wird. Es könnte genauso wie der Vietnamkrieg enden: Viele Tote und der Gegner der Amis steht siegreich da.
    Im Prinzip wird es nachher nicht besser als unter Saddam werden.

    Wie soll man denn sowas in den Griff bekommen?
     
  3. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 24.07.05   #3
    der bürgerkrieg herrscht da schon ewig.. ich weiß wie man es definitiv nicht in den griff kriegt... PLATTBOMBEN (wahnsinn allein heute 3mal das wort benutzt)
     
  4. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 25.07.05   #4
    wir werden es nicht verstehen. manche völker sind eben noch nicht bereit für die demokratie, für gleichbereichtigung und akzeptanz anderer. die hatten schon immer einen diktator, der unterdrückte. man kennt keine toleranz sondern jede gruppe giert nach macht.

    die iraker würden einen neuen diktator wohl sehr leicht wieder annehmen. so buhlen jetzt natürlich auch alle gruppen um politische macht im irak. von daher wäre es auch katastrophal die US truppen z.B. abzuziehen.
    man kennt einfach keine demokratie, man vertraut ihr nicht. grade in der jetzigen situation könnte wohl jeder kameltreiber der mit ner privatearmee einen staatsstreich landet das volk hinter sich haben.

    egal ob sunniten oder schiiten, beide würden aggressiv gegen den anderen vorgehen... ich zerbrech mir nicht mehr den kopf über die beweggründe von irgendwelchen religiösen "fundamentalisten" oder solchen scheiß... am ende geht es doch nur um macht über andere. die sind einfach noch nicht so weit sich zusammenzuraufen und für ein befriedetes land zu sorgen. die wollen es irgendwie noch einfach gar nicht. geschichte braucht zeit... was denkt sich der bush da? :screwy:
     
  5. dookie84

    dookie84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    30.03.09
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 25.07.05   #5
    An niemanden gewand!

    So blind

    Beim Krieg durch Bush ging es nicht um die Einfürhung der Demokratie.
    Genauso wenig um die Atombomben die dort angeblich gebaut wurden,
    jedoch nie irgendwo ein Anzeichen dafür gefunden wurde...

    Wisst ihr was ich nicht verstehe? Dass viele das alles nicht verstehen. Stellt
    euch doch mal vor jemand greift euer Land an. Es fallen Bomben, Städte
    werden den Erdboden gleich gemacht. Eure Nachbarn laufen schreiend
    durch die Straßen mit ihrer toten Tochter auf dem Arm. Panzer rollen durch
    eure Gegend und schiessen jeden an der etwas in der Hand hält das nicht
    von weitem definierbar ist. Der Angreifer begründet das alles in dem er
    eurem Land unterstellt, es würde Atomwaffen bauen. Nachdem euer Land
    eingenommen ist, hört ihr dass man euer Land eingenommen hat um bei
    euch den Kommunismus einzuführen, da alle Großmächte zu dem Zeitpunkt
    kommunistisch sind und genau diese der Auffassung sind, dass diese
    Regierungsform die einzig wahre ist. Wieso besetzen die Angreifer dann all
    eure Bodenschatzquellen. Natürlich nur damit sich kein anderer dieser an-
    eignen kann, und ihr wenn der Kommunismus herrscht wieder selbst über
    sie entscheiden könnt... gell.

    Das ganze hat aber einen Haken. Ihr kennt diese Regierungsform nicht die
    bei euch eingeführt werden soll. Woher will man wissen ob ihr diese auch
    wollt? Woher will man wissen ob diese bei euch funktioniert? Mit eurer
    Mentalität, mit eurem Verständnis zum Leben? Ihr seid doch bisher doch
    auch immer über die Runden gekommen. Plötzlich seht ihr vor euch alles
    in Schutt und Asche. Eure Freunde wurden erschossen, eure Familie be-
    graben und eure Verwandten werden sterben weil sie die nächten 6 Monate
    erstmal kein Wasser zu Gesichtbekommen, da alles niedergebombt wurde.
    Ist das das neue Regierungssystem? Ist das der Frieden den der Angreifer
    in unser Land bringen will? Wenn ja, dann wollt ihr ihn nicht haben.

    Die Kreuzzüge der christlichen Völker des Abendlands waren religiös motivierte
    Feldzüge, die ursprünglich der Befreiung Jerusalems und des Heiligen Landes
    Palästinaaus der Hand der „Ungläubigen“ dienen sollten. Aber bei Ihnen ging
    es genauso wenig um den Glauben, wie um die Einführung der Demokratie und
    die Enteignung von Atomwaffen im Iraq.

    Unter Hussein konnten die Iraqer leben. Sie hatten noch ein Dach über den
    Kopf und genug Wasser, Essen und Arbeit. Ja eine Menschengruppe wurde
    unterdrückt, aber jetzt wird es genau andersherum sein. Aber dafür viel
    schlimmer. Jetzt haben die Iraqer nichts mehr. Wenn sie den Vergleich mit der
    Zeit unter Hussein ziehen, dann werden ein Großteil sich diese Zeit zurück-
    wünschen. Das schlimmste ist doch immer, wenn ein Fremder über dich ver-
    fügt.

    Wenn Bush Deutschland stürmen würde, mit einer Lüge in der rechten Hand
    und und etwas das ich nicht vertrete in der Linken, dann würde ich auf die
    Straße gehen. Wenn ich sehen würde wie mein Nachbar seine Innereien in den
    Händen hält und mich um Hilfe bittet, wenn ich mitansehen müsste wie meine
    Familie unter Schutt begraben wurde und kleine Kinder Elternlos durch meine
    durchbombte Stadt liefen, dann würde ich auf die Straße gehen. Wenn ich
    miterleben müsste wie er kommt, mir alles nimmt und sagt dass ich so besser
    dran sei, dann würde ich auf die Straße gehen. Mit TNT in der Brust, dem
    Zünder in der Hand würde ich dann jeden umarmen der hinter ihm steht. Und
    glaubt mir, ihr würdet es genau so tun. Ihr würdet kämpfen. Viele weglaufen,
    keine Frage. Aber sobald ein Fremder über euch Verfügen will, würdet ihr kämpfen.
     
  6. am_i_jesus?

    am_i_jesus? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    26.05.09
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    567
    Erstellt: 25.07.05   #6
    dookie, du hast dir das sicher gut überlegt, alles kein Problem. Ich muss aber trotzdem lachen. Nicht über dich, über _deine Meinung_. Nicht über deine Meinung, über _diese_ Meinung.

    EDIT: Ganz tief in diesem Post ist auch versteckt, warum ich über diese Meinung lachen würde...
     
  7. dookie84

    dookie84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    30.03.09
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 25.07.05   #7
    Hallo Jesus.

    Man muss hier übertreiben. Das Bild und Gefühl muss im Kopf present sein. Wir
    Deutschen müssten es doch am besten wissen, wie es sich anfühlt wenn der
    Nachbar kurz rüberkommt und uns in den Garten scheisst. Und erst wenn du
    das Gefühl der puren Ungerechtigkeit spürst, wirkt das ganze drumherum nicht
    mehr so arg lächerlich. Ist mir wohl nicht gelungen.
     
  8. rockforce

    rockforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    551
    Erstellt: 25.07.05   #8
    das was man in den nachrichten über den krieg berichtet kriegt is ja auch stark gefiltert! die wirklich schlimmen und richtig shockierenden sachen zeigen die garnicht! wenn man fahrenheit 9/11 geguckt hat dann sieht man mal was diese soldaten teilweise für assi perverse leute sind! ich weiß nicht ob die perversion durch die andauernde gefahr kommt oder weil sie einfach so sind! was richtig dreckig war, ist die mukke in nem panzer! wenn dann so musik kommt wie" we don't need no water let the motherfucker burn, burn motherfucker, burn"(von bloodhoundgang)dann sag ich echt nix mehr! ich saß bei dem film echt total geshockt im kino und hab erstmal gesehen was da eine scheiße abläuft! da haste echt mal ne total zerstörte stadt gesehen und ein paar soldaten die auf der straße um nen erschossenen iraki rumgerannt sind und ihn ausgelacht haben.....! da hät ich mal gerne den bush im irak gesehen dieses mammasöhnchen! sry aber das musste jetzt zu dem thema mal raus ^^
     
  9. harvi

    harvi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    159
    Erstellt: 25.07.05   #9



    na ja.. :D so toll war das auch nicht, nur weil Moore in seinem Film glückliche Kinder auf dem Spielplatz zeigte mit Ihren Eltern und nichts anderes(Hitler hat aus dem Judenviertel übrigens auch nur schöne Aufnahmen rausgelassen - das soll in keinem Fall ein Vergleich sein zwischen Moore und Hitler :D , aber man darf dden Effekt nicht vergessen: Alles war toll unter Saddam. Es sollten sich mehr Leute darüber informieren wie es früher war..)
     
  10. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 25.07.05   #10
    Im Irak gibt es zu viele religiöse Strömungen und zu viele natürliche Resourcen...ohne harte Hand wird es da nie Frieden geben!!!
     
  11. 123

    123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    21.09.13
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    115
    Erstellt: 25.07.05   #11
    @Dookie84: Das ist schön überlegt, in gewisser Weise hast du auch recht, aber du übersiehst da einiges:

    Die Angriffe gelten nicht immer den "Aggressoren".

    Zitat aus dem Artikel:
    Das ist eine Sache, die schon länger befürchtet wurde.

    Siehe hier:

     
  12. dookie84

    dookie84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    30.03.09
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 25.07.05   #12
    Moores Film ist genauso Propaganda, wie Bush in der USA Propaganda gemacht hat um
    die Zustimmung vom Volk für diesen Krieg zu bekommen. Es ging so weit, dass die Leute
    mit Gasmasken zur Arbeit gingen. Das ist kein Witz. Meine Schwester lebte in New York
    und jetzt in Miami. In der Phase vor dem Krieg als Bush Terror in USA gemacht hat und
    jedem in den Kopf gesetzt hat, dass an jeder Ecke eine Bombe stecke, haben die Amis die
    Fenster zugenagelt. Moores Filme sind zwar auch reine Propaganda gegen den Krieg und
    Bush, das traurige an der Sache ist aber, dass wenn du einen Film über Bush machst es
    auf nichts anderes hinauslaufen wird.

    Sie konnten Leben. Zwar unterdrückt, aber sie konnten es. Der Onkel eines Freundes von
    mir lebte im Iraq und lebt seit Ende Sommer 2004 in Deutschland bei seiner Familie. Er
    sagte meinem Freund, man kann dort nicht mehr Leben. Das Land wird zerbrechen. Die
    Mehrheit der Iraqis sind viel unglücklicher als zu Husseins Zeiten. Keine Frage haben sie
    ihm den Tod gewünscht. Aber jetzt wünschen sie den Amerikanern umso mehr den Tod.
    Er sagte in den nächsten zwanzig Jahren wird es nur Blut und Todschlag geben.

    Wird denke ich auch anders kommen, aber er hat es so verspürt.
     
  13. harvi

    harvi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    159
    Erstellt: 25.07.05   #13

    Ja, das mit dem Film bezog sich auf deinen nachposter, rockforce oder so

    ja vielleicht konnten sie leben, aber eine gewisse Völkergruppe konnte es nicht, nicht frei und nicht geschützt vor Übergriffen. Jetzt gibt es, wie ich finde, zumindest den Hauch einer Chance. Auch wenn es nur der Hauch ist. Wie hätte das dort weitergehen sollen
     
  14. dookie84

    dookie84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    30.03.09
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 25.07.05   #14
    Da hast du vollkommen Recht. Ich hab diesen Artikel vorher gar nicht gelesen. Erst
    gerade eben. Was der Artikel beschreibt sind die Folgen davon, was die USA an-
    gerichtet hat. Deswegen habe ich am Anfang auch geschrieben :

    An niemanden gewand!

    So blind


    Wobei das So blind zweideutig gemeint ist. Musste nur mal einige Gedanken in Worte
    verfassen, da ich mehrmals schon gelesen habe dass man nicht versteht wieso nicht
    einfach die Demokratie dort unten durchgeführt wird und erst recht nicht angenommen
    wird. Man muss selbst zu diesem Punkt kommen, und nicht gezwungen werden.
     
  15. dookie84

    dookie84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    30.03.09
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 25.07.05   #15

    Hmm... ich denke eher nicht. Ich denke eher das die verschiedenen Gruppen ihre Zäune
    aufstellen werden -> Kurdistan, Schiistan, Sunnistan. Und Bagdad wird der Schlachthof.
    Und der Frieden ist für die nächsten 30 Jahre in meinen Augen in die Ferne gerückt.
    Aber wir werden ja sehn was passieren wird...
     
  16. Arvir

    Arvir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    11.05.14
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3.583
    Erstellt: 25.07.05   #16
    Ich finde Dookies Meinung lädt nicht wirklich zum schmunzeln ein.
    Es ist eine unbestrittige Tatsache dass Saddam alles andere als ein rechtmäßiger Herscher war.
    Das Volk wurde unterdrückt, es wurde gefoltert usw.
    Ja.
    Aber nun stellt euch mal vor ( wie dookie schon schrieb) jemand kommt in euer Land, er setzt zwar die verhasste tyrannische Regierung ab, erzählt euch Wundergeschichten von einem "gleichen, fairen , freien" System.
    Aber im Alltag ändert sich nichts, bis auf eines :
    Wo vorher eine ruhige EInkaufsstraße war fliegen nun Bomben, es sind die Bomben eurer Nachbarn, die aus einem anderen Volk stammen, im Extremfall eine andere Sprache sprechen und sogar etwas anderes glauben, und trozdem eure Landsleute sein sollen.
    Die Fremden die eure alte Regieung verjagt haben und euch eigentlich "Gerechtigkeit" und "Frieden" bringen wollten sind machtlos.

    Nun gibt es da aber noch einen dritten, er hilft euch, er glaubt das selbe wie ihr, er unterstützt euch UND er erzählt euch jeden Tag dass ihr anfangen müsst zu kämpfen, dass die Fremden nur euere Rohstoffe wollen und deswegen nicht handeln, dass eure Nachbarn niemals eure Landsleute sein können.

    Ich denke so läßt sich das ganze ziemlich leich erklären.
    Mit ein Grund warum Umstürze innerhalb eines Landes ausgelöst von äußeren Kräften selten funktionieren.
     
  17. Perfect Drug

    Perfect Drug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 25.07.05   #17
    Also das geht sowieso nicht. Es hat wahrscheinlich auch gar keinen Sinn hier großartig zu diskutieren, da wir sowieso nur die halbe Wahrheit kennen. Keiner von uns lebt dort oder weiß genug über die derzeitige und vor allem auch vergangene Situation um fundierte Aussagen treffen zu können.
     
  18. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 25.07.05   #18
    nur mal so zum Thema TV und Moore ...


    Das ist reine anti-bush propaganda. Ich befürworte den Mann zwar keineswegs, aber was moore da veranstaltet ist doch extrem, dient einzig und allein dazu Bush schlecht zu machen.


    Und im Fernsehen bekommt man GARNICHTS davon mit wie es in Irak, Afghanistan etc. aussieht. Ein Bekannter von mir ist Feldjäger und war jetzt ein halbes Jahr in Afghanistan. Er hat nicht alles erzählt, aber z.B. isses da alltag dass ein soldat aufm jeep ausrastet und mal eben in ne Menschenmenge ballert, oder nachm Anschlag muss er halt auswerten was da passiert ist etc., und da liegen halt überall noch die Teile von den Menschen rum die dabei getötet wurden. Die Menschen sprechen ne andere Sprache und man merkt richtig dass sie einen nicht mögen oder gar willkommen heißen.

    Im Irak wirds auch nich anders aussehen ...
     
  19. fangorn

    fangorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.03
    Zuletzt hier:
    19.01.08
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    293
    Erstellt: 25.07.05   #19
    das was moore zeigt is sicher alle sehr überspitz , nur halt das andere extrem, aber ich sehs als einzige lösung vl noch irgendjemanden wachzurütteln da drüben, die wahrheit wird wohl irgendwo dazwischen liegen
     
  20. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 30.07.05   #20
    demnach müssten eigentlich diese selbstmordattentäter die verhasste gruppierung im irak sein und nicht die amis... nunja die amis haben im irak nichts zu suchen aber dass da jetzt terror herrscht ist nunmal nicht schuld der amerikaner sondern die der terroristen... das vergessen viele, und jeder typ der im irak einen bus sprengt (natürlich aus protest gegen die amerikanische unterdrückungspolitik) ist das opfer und der märtyrer

    @avir war jetzt nicht an dich gerichtet und ich weiß dass ich dir jetzt nicht widersprochen habe (falls du das so aufnimmst :o )