Bundreinheit und Oktavreinheit - Anfängerfrage

von Lt.Dan, 13.02.06.

  1. Lt.Dan

    Lt.Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 13.02.06   #1
    Hallo!

    Habe gestern festgestellt, dass mein Gehör langsam Fortschritte macht - leider zu meinem Nachteil: Ich höre jetzt viel besser wenns schief klingt :rolleyes:
    Ich wollte mit meiner Frau zusammen Musik machen - sie Klavier, ich A-Gitarre (Western). Schnell noch die Gitarre gestimmt... Nanu, klingt komisch mit dem Digitalpiano zusammen. Alle Töne einzeln auf Klavier abgestimmt - klingt in sich komisch. Nochmal mit Stimmgerät. Schon komisch, dass A-Dur so schief klingt...
    Da ich bisher mit solchen Problemen eher weniger konfrontiert war: Was könnte das Problem sein? Und vor allem: was könnte die Lösung sein? Neue Saiten? Neue Gitarre? (Okay, ne neue Gitarre kaufe ich mir nicht so schnell) Halskrümmung?
    Bei der Gelegenheit könnte ich auch grad mal die Frage wiederholen, wie ich die Saitenlage optimieren könnte. Ich komme zwar sehr gut damit zurecht, habe aber schon auf Gitarren gespielt, die deutlich besser bespielbar waren...

    Danke für jede Hilfe und jeden sonstigen Kommentar!
    d-dschi

    p.s.: Hab per SUFU schon nach Oktavreinheit und Bundreinheit gesucht, aber es spielen scheinbar alle nur E-Gitarre und beheben solche Probleme damit, dass sie an Teilen rumschrauben die eine Westerngitarre garnicht hat... wenn ich das alles richtig verstanden habe. Außerdem fehlt mir auch noch ein wenig das grundsätzliche Verständnis dieser Phänomene. Warum klingt eine Gitarre die man korrekt gestimmt hat schief?
     
  2. Fannon

    Fannon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 13.02.06   #2
    also wenn du die gitarre richtig stimmt, müssten die saiten für sich selbst mit dem e-piano perfekt zusammenstimmen oder? Stimm sie dochmal nach dem. Wenn's hier noch nicht zusammenpasst, dann liegt der fehler definitiv auf deiner seite ;)

    wenn da jetzt ne westerngitarre aber schon bei so akkorden wie a-dur oder a-moll schief klingt sollte man sich echt sorgen machen, weil die bünde ja doch noch sehr am anfang sind. Wenn's irgendwann so bei bund 9 ungenau wird dann ist das ja doch ein eher relativ verbreitees phenomen bei billigen gitarren. Aber schon so früh? Ich glaub da kommst du dann um nen gitarrenbauer kaum herum


    was du aber noch ausprobieren kannst, jenachdem wie fest du die saiten drückst klingen sie schiefer. Also A-DUR zu greifen versuche ich generell zu vermeiden, weil der griff finde ich sehr umständlich ist, und man doch recht viel kraft dafür braucht. Wenn ich aber viel kraft drauf lege drück ich die saiten mehr aufs griffbrett und die töne verschieben sich. Also wenn ich so überlege klingt bei meiner westerngitarre A-Dur auch meistens schief, aber das liegt definitv an mir, und ich versuche A immer irgendwie alternativ zu spielen...

    das mit der brücke ist schwer zu lösen ja, man könnte versuchen die brücke etwas zurechtzuschleifen falls es wirklich an sowas liegen sollte. Aber das würd ich dann wirklich jemandem überlassen der ahnung davon hat..
     
  3. Phoibos

    Phoibos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    8.04.13
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    869
    Erstellt: 13.02.06   #3
    bundreinheit existiert ohnehin nicht, es stellt nur einen mathematischen kompromiss dar
    und qweil mir nichts mehr einfällt schließ ich mich fannon an und viel Spaß mit einer hoffentlich bald gut gestimmten gitarre ;-)
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 13.02.06   #4
    Korrket. Gutes Stimmen ist kontrolliertes Verstimmen. Und je schlechter die Gitarre, desto fieser und schwerer wirds.

    Wer eine nicht allzutolle Gitarre nach dem Klavier sauber stimmt (also Leersaiten), der hat garantiert einen unsauberen A-Dur-Akkord....
     
  5. \m/axx

    \m/axx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    15.09.10
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    135
    Erstellt: 13.02.06   #5
    Würd mich auch mal interessieren... spiel so selten A Gitarre, dass ich das gar nich kann...
     
  6. willow

    willow Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.852
    Erstellt: 13.02.06   #6
    Vielleicht liegt das Problem auch in deiner Spieltechnik - zuviel Druck durch die Greifhand möglicherweise?
     
Die Seite wird geladen...

mapping