BWL Studenten, ich benötige mal euren "Input"

von Bierschinken, 01.07.08.

  1. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 01.07.08   #1
    Hi,

    ich ziehe in erwägung BWL zu studieren und müsste dazu ein 8 wöchiges Praktikum vor Beginn des Studiums ableisten.
    Problem an der Sache; ich weiss nicht recht wo!?

    Könntet ihr mir mal Ideen geben wo man sich nach einer solchen Stelle umschauen kann?
    Vll. beim Kaufhof um die Ecke? oder beim großen Vertrieb etc....

    Besten Dank!
    Schinkn
     
  2. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 01.07.08   #2
    Bin zwar kein BWL'er, aber Praktikas dieser Art kann man z.B. bei Unternehmensberatungen machen. Für einige Leute, die ich kenne, hat sich daraus dann sogar ein späterer Berufseinstieg bei diesen Firmen ergeben.

    In München klappt das ganz gut - wie das bei Dir in Abenteuerland ist, weiß ich natürlich nicht. ;)
     
  3. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 01.07.08   #3
    für die meisten studiengänge gibt es fachstudienberater - meinst du nicht dass die infos rausrücken? normalerweise kümmern die sich auch um studienbewerber.

    ist das eine "besondere" uni oder abschluss, dass man ein vorabpraktikum braucht?
     
  4. Quir

    Quir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    5.01.15
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Beyond Within
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    11.216
    Erstellt: 01.07.08   #4
    Ich behaupte einfach gar keine Uni, sondern eine Fachhochschule, an solchen sind 8-wöchige Praktika vor Studienbeginn nämlich viel eher die Regel.

    Und natürlich ist ein Vor(!)-Praktikum bei einer WP/Consultant-Gesellschaft für Wirtschafts-affine Studiengänge absolut ideal, es ist nun aber auch nicht so, dass die Big4 hier geradezu auf jeden noch nicht einmal immatrikulierten BWL'er als Praktikant warten, hier wirst du schon durch überdurchschnittliche Referenzen gleich welcher Art auffallen müssen.

    Ansonsten: Kaufhof? Naja, willst in den Handel? Es wird doch ohnehin diverse Punkte geben, die in einem solchen Vorpraktikum abgeleistet werden müssen (Rechnungswesen? Bürokommunikation?), die sollten dir eigentlich bekannt gegeben werden. Und ich weiß nicht, wo du wohnst und von welcher Einstiegszeit du sprichst, aber die "Großen" bieten eigentlich für die Übergangszeit Abitur -> Studium diese Vorpraktika ziemlich "geeicht" (bzw. müssen), von daher würde ich je nach Wohnort mal schauen: Vodafone, Siemens, SAP, Telekom, DP, Bahn...

    Oder aber: Mittelständische Unternehmen in der Umgebung nach einer 8-wöchigen quasi kostenlosen Büroaushilfskraft im Gegenzug für einen Praktikumswisch abklappern. Wirste telefonisch und über das Örtliche und nicht volldigitalisiert über Unternehmens-Homepage machen müssen, dafür kannst du hier noch Glückstreffer landen, wenn du zeitlich im Verzug bist.
     
  5. Bierschinken

    Bierschinken Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 02.07.08   #5
    Richtig, es geht um ein FH-Studium.

    Das ist eben der Punkt, ich weiss nicht recht wo ich mich da melden muss und es wird langsam höchste Zeit.
    Die abzuleistenden Tätigkeiten sind mir bekannt, allerdings kann ich nicht richtig abschätzen wo ich da richtig bin.

    Hinzukommt, dass es in meine Umgebung (Düren) recht wenig "große Firmen" gibt. Zumindest weiss ich davon nichts, bzw hab derzeit "Scheuklappen".

    zu den mittelst. Unternehmen;
    wonach sollte man denn da schauen?
    Ich hab keine Ahnung welche Art Unternehmen da geeignet sind.

    Dankeschön!
    Schinken
     
  6. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
  7. Thora

    Thora Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    758
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    7.885
    Erstellt: 02.07.08   #7
    Ich brauche für mein (vielleicht) künftiges Studium auch so ein kaufmännisches Praktikum.
    Ich habe mich dafür bei einer großen Firma beworben. Jedoch ist da gar nicht so leicht, wie man sich denkt na gut ich habe den Vorteil, dass mein Vater dort arbeitet, aber das hat nur den Vorteil, dass es bei mir wohl schneller geht).
    Die wenigsten Firmen nehmen Praktikanten über einen solch kurzen Zeitraum, weil sie sonst mehr Geld in die Praktikanten stecken, als sie sozusagen "rausbekommen".
    Deswegen mache ich wohl ein Jahr Praktikum, genaueres wird noch abgesprochen.
    Bei kleinenen Firmen kann ich mir das schon eher denken, dass sie Praktikanten über einen solch kurzen Zeitraum nehmen, denn die werden ihre Praktikanten wohl nicht bezahlen.
     
  8. Quir

    Quir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    5.01.15
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Beyond Within
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    11.216
    Erstellt: 02.07.08   #8
    Das es sich doch ohnehin nur um ein Vorpraktikum handelt: Alle.

    Die Branche kann dir doch auch egal sein, das einzige, was du brauchst, ist doch eine Buchhaltungs- / Rechnungswesen- / Kundenservice- / o.ä.- Abteilung, in der, wenn du Glück hast, für ein paar Wochen etwas simple Büroablage anfällt. Schau einfach mal ins Örtliche deiner Region und schau nach ansässigen Unternehmen - Branche kann doch von Computervertrieb über Großbäckerei bis Gebäudereinigung alles sein. Und wenn bei dir in der Nähe keine größeren AGs ihren Sitz haben, hast du doch ohnehin keine andere Chance.
     
  9. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 02.07.08   #9
    In Düren fällt mir spontan noch dass Centermanagement des Stadtcenters ein. ;)
    Da das Management imho von EPM Assetis übernommen wird, solltest du dort auch Informationen
    bekommen ob und in welchem Rahmen ein Praktikum im Kaufmännischen Management des Stadtcenter Düren möglich ist.
     
  10. Bierschinken

    Bierschinken Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 03.07.08   #10
    Schonmal danke für den Tip!

    es scheint mir tatsächlich als hätte unser Heimatstädtchen fast keine Option...Visteon ginge, AkzoNobel bzw die Papierindustrie, aber die scheuen ungelernte Praktikanten.

    Im Zweifelsfalle müsste man wirklich zu solchen Einzelhandelsketten wie Saturn etc gehen.
    Müsste ja für ein einfaches Vor-Praktikum ausreichend sein?

    Grüße,
    Schinkn
     
  11. Cuberider

    Cuberider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    1.631
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.201
    Erstellt: 08.07.08   #11
    Hallo!
    Bin selber BWL ler an der FH und kann dir da glaub ich schon bissl weiter helfen:
    Punkt 1: du bist echt spät dran - war ich aber auch :)
    Punkt 2: wo? das ist echt komplett egal. Ich habs z.B. in nem Autohaus gemacht. Sollte ins Büro (also BuHa), hab dann aber mal meine Klappe nicht halten können, und durfte dann ab dem 2ten Tag die Kunden mit den Firmenautos rumfahren :)
    Es muss halt fachspezifisch sein. Also wenn du es an ner Maschine in nem Industriebetrieb machst, wird es dir nicht anerkannt werden... :screwy: klar oder :D
    Stell dir mal die Frage, was dich interessiert?! Schau in die gelben Seiten und telefonier da einfach mal hin, sag denen, du bräuchtest eine Praktikumsstelle für 8 Wochen für dein BWL-Studium, ob sie evtl. einen Platz im Büro/BuHa oder hätten.
    Und wenn du nen halbwegs kulanten Chef hast - ich hab mir da mein Zeugnis sowieso selber geschrieben - dann schwafelst da noch bissl - und gut is :) was ich damals nicht alles gelernt habe, als ich schöne Autos gefahren bin :)
    Wennst noch Fragen hast - ich helf dir gern noch weiter!
     
  12. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 08.07.08   #12
    Hi Bierschinken,

    entweder ins Blaue hinein einfach anrufen und nachfragen oder Dir mal überlegen, womit Du es ihnen schmackhaft machen könntest.

    Was ist beispielsweise mit Musik/Instrumentengeschäft?
    Sag, dass Du zu allem bereit bist, von bei der Inventur helfen bis Lager bis Kundenberatung bis amps und Gitarren putzen ...

    Ich denke, auch alles in Richtung Werbung, Marketing könnte interessant sein.
    Sonst auch alle kleineren Unternehmen, wo Du Hand anlegen kannst und im Gegenzug Einblick in deren Buchhaltung etc. bekommst.

    Wären so meine Ideen.

    Oft bringt es auch was, einfach vorbei zu gehen, auf der Matte zu stehen, offene Augen und Ohren zu haben und zu fragen, bei was Du Dich denn nützlich machen kannst.

    x-Riff
     
  13. Cuberider

    Cuberider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    1.631
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.201
    Erstellt: 08.07.08   #13
    Also wie gesagt, Gitarren putzen gehört jetzt nicht unbedingt dazu, was du da machen sollst. Du sollst halt eigentlich am Besten (funktioniert aber leider nie) mitm Chef rumrennen und nen Einblick davon kriegen, wie der Laden in der Wirtschaft funktioniert. Oder eben in ne BuHa etc.
    Kommt halt aber immer drauf dann noch an, was du in das Zeugnis rein schreibst, schreib aber nicht "Gitarren putzen" rein sondern vielleicht "administrative Tätigkeiten im Verkauf" :)
     
  14. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 09.07.08   #14
    Hallo Bierschinken ... ich studiere (wenn auch im Ausland) Einzelhandelswirtschaft und stehe recht kurz vor dem Abschluss. Vor dem Studium brauchte ich (wegen Auslandsregelung) kein Praktikum machen, allerdings gehörte zum Studium eine halbjährige Praxisperiode dazu.

    Gut, meine Chancen hier in meiner Heimatgegend waren nicht gut, viele Betriebe sagen von Vornherein "Nein", zuviel Aufwand, man muss den Praktikanten einarbeiten. Ich weiß jetzt nicht, ob du was bestimmtes im Auge hast, ich habe einfach mal überall rumgefragt und dank der Mutter meiner damaligen Freundin bin ich da fündig geworden wo ich es zuletzt gedacht hätte: bei einem Mittelgroßen Edeka Aktiv Markt habe ich ein 4 monatiges Praktikum Geschäftsleitung, Einblick in die Praxis gemacht, war sehr angenehm und vor allem die Leute waren freundlich.

    Wie gesagt, ich hatte schon nicht mehr gehofft dass jmd. ja sagt, aber das war dann auch ein ziemlich spontaner Versuch, der geklappt hat. Viel Erfolg auf jeden Fall bei der Suche!