c-dur-pentatonik und weiter?

von erschtel, 09.12.04.

  1. erschtel

    erschtel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.03
    Zuletzt hier:
    21.02.09
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    55
    Erstellt: 09.12.04   #1
    heyho

    habe schon länger mal die c-dur pentatonik gelernt.. leider stehe ich jetzt gegen eine wand!

    Ich weiß, dass ich die pentatonik benutzen kann, wenn das lied in c und glaub in dm geschrieben ist.

    in wiefern bringt mir die c-dur pentatonik was, wenn das lied in a oder in einer anderen tonart gespielt wird?

    Wäre klasse, wenn mir da jemand helfen kann!

    hab die sufu schon misshandelt .. aber nix hilfreiches gefunden
     
  2. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 09.12.04   #2
    Wenn du eine Pentatonik kannst, kannst du alle, einfach auf dem Griffbrett verschieben. Wenn du die Patterns von C-Dur alle um 2 Bünde nach oben verschiebst, hast du D-Dur usw.
     
  3. micha121274

    micha121274 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    20.12.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.04   #3
    Also die C-dur Pentatonik ist nur für C-Dur und wenn man aus d-mol spielt dann nimmt man die Moll-Pentatonik aus D.Wenn man dies aus anderen Tonarten spielen will muss man lediglich die Skalen transponieren.
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 09.12.04   #4
    Bei Erschtels Beispiel ist das aber einfacher. Wenn er die Akkorde C-Dur und d-moll wechselt, kann er in der C-Dur-Penta bleiben (weil: d-moll, die II. Stufe der Reihe C, dm, em, F, G und a-moll ist - und die haben allesamt ausschließlich Töne aus der C-Leiter.)

    Ansonsten hat whir das richtig erklärt: Für andere Tonarten einfach verschieben.

    @erschtel: lern, wie Töne auf der hohen E-Saite heißen. Wenn du dann noch weißt, wo der Grunton Deiner Penta auf dieser Saite liegt, weiß du immer genau, in welcher Tonart du spielst.
     
  5. Der Wemmser

    Der Wemmser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    16.02.16
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Ahlde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.04   #5
    wo wir grad beim thema sind ,kann mir jemand die dur-pentas geben?
    Dankschö
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 09.12.04   #6
    Nimm bitte die Spieltechnik-Linkseiten oben im Tab-/Spietechnikforum.
     
  7. Der Wemmser

    Der Wemmser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    16.02.16
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Ahlde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.04   #7
    thx für den hinweis
     
  8. eulenspiegel

    eulenspiegel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.10
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 12.12.04   #8
    Wie spielst du denn die C-Dur Pentatonik? Auf einer Saite, in einer oder über zwei Oktaven, von der E Saite zur e Saite. Wenn letzteres über wieviel Bünde?
     
Die Seite wird geladen...

mapping