C+

von AdrianB, 03.10.06.

  1. AdrianB

    AdrianB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.06
    Zuletzt hier:
    6.10.14
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.06   #1
    Liebe Musikmacher und Musiktheoretiker,

    Ich hab da eine kleine Frage zu den Akkordsymbolen. Ich kenne sie soweit eigentlich alle, doch die Bedeutung eines dieser Symbole macht mir zu schaffen.
    das mit dem "+" z.B C+ was bedeutet das genau? Habe schon verschiedenes versucht nachzulesen, doch auf diese Frage bekam ich bisher noch keine Antwort!!

    Ich bin mir sicher, jemand von euch kann mir helfen!!

    MfG AdrianB
     
  2. Mr.Spinalzo

    Mr.Spinalzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    73
    Erstellt: 03.10.06   #2
    Hallo,
    Das + bedeutet eine übermäßige Quinte 5+

    C Dur: C E G
    C + : C E G#
     
  3. fasangarten

    fasangarten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.06
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.06   #3
    + Akkorde werden Übermäßige Akkorde gennant.Wieso? Wegs der übermäßigen Quinte wie MR.Spinalzo schon sagte.
     
  4. therisenevil

    therisenevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 03.10.06   #4
    Das ist C übermäßig.
    Ein übermäßiger Akkord besteht aus 2 übereinandergelegten großen Terzen, deshalb ist es wie ein Durakkord mit einer übermäßigen Quinte.
    Er kommt in harmonisch Dur auf der III Stufe vor, in harmonisch Moll auf der VI.
     
  5. AdrianB

    AdrianB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.06
    Zuletzt hier:
    6.10.14
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.06   #5
    Danke für die schnellen Antworten. jetzt ist es klar.

    Zum letzten Beitrag noch eine Frage: Was ist auf der 3. bzw. 6. Stufe?
    Das habe ich nicht ganz verstanden.. kann ein übermäßiger Akkord moll sein???
    Wenn es zwei große terzen sind ja nocht oder??
     
  6. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 03.10.06   #6
    Wenn du auf einer Tonleiter auf der 3 ( dur) Stufe (also auf dem 3.ten Ton) einen Dreiklang aufbaust, dann hast du dort einen Moll Dreiklang.
    Ein übermäßiger Akkord kann kein Moll sein(Wie du schon richtig erkannt hast). Ein Akkord ist entweder Dur (Große und dann kleine Terz), Moll (kleine und dann große Terz) übermäßig (2 große Terzen) oder vermindert (2 kleine Terzen) .

    Steve

    Edit : mehr selbst denken als von anderen abzuschreiben...
     
  7. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 03.10.06   #7
    Sorry, das musst du mir erklären. Ich hab nämlich
    1. noch nie was von harmonisch Dur gehört (wenn ich in (z.B.) C-Dur einen Akkord auf der III bilde, ist das e-moll, also e g h, ein übermäßiger akkord auf e wäre e gis his, wie soll das denn funktionieren?!)
    und
    2. funktioniert das in harmonisch Moll irgendwie auch nicht:
    Bsp: a-moll harmonisch
    a h c d e f gis a
    VI. Stufe: f a c
    Wo ist das übermäßig?
     
  8. S.O.D

    S.O.D Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.10.06   #8
    Wenn ich mich richtig entsinne ist Harmonisch Dur eine Durtonleiter mit der kleinen Sexte.

    So würde sich auf der Stufe bVI von C Harmonisch Dur ein Übermäßiger Akkord entstehen. Ab C E

    Gruß
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 03.10.06   #9
    Ein Dur #5 ist jeweils die III. Stufe in

    # Harmonisch Moll
    # Melodisch Moll

    Kann aber natürlich auch "frei" eingesetzt sein, z.B. dominantisch vor einem Moll-Akkord.
     
  10. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 03.10.06   #10
    In harmonisch Moll doch nicht, oder bin ich jetzt total verspult?
    Was ist denn an meinem Beispiel oben falsch, wenn das für harmonisch Moll zutrifft?
     
  11. S.O.D

    S.O.D Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.10.06   #11
    Bei A harmonisch Moll wären das auf der dritten Stufe C E G#

    Gruß
     
  12. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 03.10.06   #12
    Don't panic :D Dein Beispiel Nr. 2 ist insofern richtig, dass Du ja damit bewiesen hast, dass sich auf der VI. Stufe kein #5 bilden kann.

    Beispiel Nr. 1 geht von Deiner Annahme aus, dass therisenevil mit "harmonisch Dur" = Dur gemeint haben könnte, was natürlich nicht stimmen kann. Dass dabei auf der 3. Stufe kein #5 rauskommen kann, hast Du ja ebenfalls selbst bemerkt.
     
  13. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 03.10.06   #13
    Hätte ich mal genauer hingeschaut, hätte ich natürlich gemerkt, dass du III. und nicht VI. geschrieben hast...:o
     
  14. TravelinLight

    TravelinLight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    12.12.13
    Beiträge:
    716
    Ort:
    Berlin & mein VOLVO
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    808
    Erstellt: 03.10.06   #14
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass es "harmonisch Dur" nicht gibt! Macht keinen Sinn, da der Sinn der Harmonischen Molltonart der ermöglichte Leitton auf der 7. Stufe ist, der ist aber in Dur eh schon da.
     
  15. GMinor7

    GMinor7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Eggenstein-Leopoldshafen (bei Karlsruhe)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 03.10.06   #15
    doch, doch, gibt es wohl. wird auch im levine irgendwo erwähnt. skala wäre wie gesagt: 1,2,3,4,5,b6,7 - hab ich noch nie benutzt bisher :-)

    gruss, alex
     
  16. Mr.Spinalzo

    Mr.Spinalzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    73
    Erstellt: 03.10.06   #16
    skala wäre wie gesagt: 1,2,3,4,5,6,7

    Also das ist für mich jetzt eine ganz normale Ionische Skala.
     
  17. GMinor7

    GMinor7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Eggenstein-Leopoldshafen (bei Karlsruhe)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 03.10.06   #17
    mein fehler: meinte natuerlich die b6 statt der 6.
     
  18. Mr.Spinalzo

    Mr.Spinalzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    73
    Erstellt: 03.10.06   #18
    Also ich kenne es bei Harmonisch Moll.
    Dort wird die 7. um ein halb Ton erhöht und das wäre ein Gis, was jetzt schreibtechnisch auch zum + passt.
    Bei b6 müßte es dann ja fes heißen (obwohl ja natürlich deckungsgleich)passt es mit den Vorzeichen nicht wenn von übermäßig die rede ist. (C+)
     
  19. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 03.10.06   #19
    Angenommen, mit der 3 ist ein große Terz und mit der 7 eine kleine Septime gemeint: Dann handelt es sich hierbei um den V. Modus von Melodisch Moll. Bekannt auch als "Mixolydisch b6" oder "Hindu-Tonleiter".

    Habe unlängst selbst erstmal damit rumgespielt, um den typischen Klang etwas besser in den Kopf zu bekommen. Klingt sehr ungewöhnlich, leicht und schwer, süßlich und düster gleichzeitig.

    Kurzes Testbeispiel Mixo b6 , 0,2 MB, rechts speichern unter.
     
  20. S.O.D

    S.O.D Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.10.06   #20
    Gemeint war Ionisch b6 (harmonisch Dur).

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...