Cajon bauen

von KriestiK, 26.06.16.

  1. KriestiK

    KriestiK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.16
    Zuletzt hier:
    27.01.18
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.06.16   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe mal eine Einsteigerfrage. Mein Sohn wünscht sich ein Cajon weil er das in der Schule kennengelernt hat.

    Nun kann man diese ja entweder sehr teuer einkaufen oder einen Bausatz kaufen. Nun frage ich mich, ob diese Bausätze geeignet sind oder ob es schwierig ist, da alles gut zusammenzubauen. Denn es muss ja bei einem Musikintrument sicher alles nahezu perfekt sein.

    Hat vielleicht jemand Erfahrungen?
     
  2. Stevie65

    Stevie65 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.13
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    1.114
    Ort:
    Samstags im Borussia-Park
    Zustimmungen:
    351
    Kekse:
    1.400
    Erstellt: 28.06.16   #2
  3. KriestiK

    KriestiK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.16
    Zuletzt hier:
    27.01.18
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.06.16   #3
    Danke für den Tipp! Das sieht gut aus. Ich habe das gerade mal noch ein bisschen recherchiert und auch hier eine Empfehlung für den Sela Bausatz gefunden. Insofern denke ich spricht nichts gegen einen Kauf und dann werde ich mir das mal bestellen.
     
  4. Stevie65

    Stevie65 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.13
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    1.114
    Ort:
    Samstags im Borussia-Park
    Zustimmungen:
    351
    Kekse:
    1.400
    Erstellt: 29.06.16   #4
    Gerne. Bild vom fertigen Instrument erwünscht :D .
     
  5. KriestiK

    KriestiK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.16
    Zuletzt hier:
    27.01.18
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.06.16   #5
    Ja. Wenn es dann mal fertig ist schreibe ich nochmal.
     
  6. Stevie65

    Stevie65 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.13
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    1.114
    Ort:
    Samstags im Borussia-Park
    Zustimmungen:
    351
    Kekse:
    1.400
  7. karlaarie

    karlaarie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.16
    Zuletzt hier:
    27.01.18
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.06.16   #7
    Ich bin mit meinem Sela Cajon auch sehr zufrieden!
     
  8. the555drummer99

    the555drummer99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.15
    Zuletzt hier:
    15.01.18
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.07.16   #8
    Also ich hab mich eine aus dem Schlagwerk Cajon Bausatz zusammen gebastelt. Das erfordert jedoch mehr Handwerkliches Geschick mehr Werkzeug und mehr Zeit. Da muss man das hintere Loch fräsen, Die kanten Runs fräsen (Oberfräse), die Rückplatte zuschneiden (Kreissäge oder Oberfräse mit Bündigfräser), das Holz selber behandeln (Auch gut für Kreative Leute/ich hab die Vorderseite gebeizt :)).
    Kostet auch nur 40€ meine ich und der Sound ist super!! Bin sehr zufrieden! Man braucht jedoch viele große Schraubzwingen... Insgesamt was für Leute die sich intensiv damit beschäftigen wollen und mehr Arbeiten selber machen wollen.
    Ich glaub zwar die Antwort kommt zu spät dann halt falls jemand vor dem selben Problem/Frage steht und das hier lesen :) .
    LG theDrummer
     
  9. Stevie65

    Stevie65 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.13
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    1.114
    Ort:
    Samstags im Borussia-Park
    Zustimmungen:
    351
    Kekse:
    1.400
    Erstellt: 12.07.16   #9
    Definitiv.

    Für einen der das Werkzeug und das handwerkliche know-how hat, ist das sicher eine interessante Aufgabe.

    Wenn ich aber das Werkzeug im besten Fall leihen muss und so etwas vllt auch noch nicht gemacht habe, sind die 29 Euro Mehrpreis ein gute Investition. Das Risiko, die Cajon beim ersten Versuch zu verhunzen ist nämlich dann nämlich groß.;)
     
  10. unifaun

    unifaun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    2.043
    Ort:
    Breuna
    Zustimmungen:
    298
    Kekse:
    4.042
    Erstellt: 13.07.16   #10
    Die positiven Erfahrungen mit dem Sela-Bausatz kann ich nur bestätigen. Das Gerät klingt auch gut, ist bei mir noch immer im praktischen Einsatz.

    Mittlerweile würde ich jedoch beim Budget noch ein bisschen was drauflegen und den Bausatz mit der Tineo-, Makkassar-, Satin Nut- oder Zebrano-Frontplatte bevorzugen.

    Die klingen nochmal besser und machen auch optisch ziemlich was her.
     
Die Seite wird geladen...

mapping