Cajon - Brauchbares Einsteiger-Gerät

von S-k-y.F-i-r-e, 18.07.07.

  1. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 18.07.07   #1
    Hallo liebe Mittrommler und Mittrommlerinnen *g*

    Da wir in unserer Band auch teilweile en paar ruhigere Sachen machen, in denen ein Drumset nicht so ganz passt, wollte ich mir vielleicht in nächster Zeit ein Cajon zulegen um dann zu den etwas ruhigeren sachen ein bisschen zu dengeln.

    Ich hab leider überhaupt keine Ahnung von den Dingern und wollte deshalb mal fragen, ob jemand hier ein möglichst günstiges Einsteigercajon empfehlen kann :great:

    schönen dank schonmal von meiner Seite
    now it's your turn :-):D
     
  2. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 18.07.07   #2
    Was darfs denn kosten?
    Ich hab mir kürzlich ein Schlagwerk 2in1 geholt, das ich, wenn es 139 bzw. 134€ kosten darf, sehr weiterempfehlen kann. Ich fand die 40€ Aufpreis zum Meinl Headliner sehr lohnend, hab aber den Unterschied zu den teureren Schlagwerk LaPerú eher als Unterschied in der Klangfarbe und im Stil empfunden, als eine klare besser / schlechter Abstufung. Klar, die 2in1 hat einen Teppich, die LaPerú Saiten, das tut anders.
    Im Laden stand auch noch eins von Stagg für 75€ daneben - meine Freundin hat mich gefragt, ob das kaputt ist :eek: Schade, aber ein Mindestmaß an Materialauswahl, Konstruktion und Verarbeitung muss wohl doch sein.

    EDIT: Was Sonor, Schalloch, Cajon-Direkt etc. reißen, weiß ich leider nicht, die gabs nirgendwo zum Anspielen.
    Ganz toll sollen die hier sein: Cajon De Gregorio www.cajondg.com - aber viel Spaß dabei, einen Laden zu finden :)

    Wenns ganz billig sein soll - wär selbst bauen was?
     
  3. frankmusik

    frankmusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 18.07.07   #3
    Hallo Sky

    ich kann Andi nur zustimmen.

    die "billigen" klingen auch einfach schepperig ...

    Ich habe noch die Sonor probiert die sind auch o.k. (grade die Bass Cajon mit verstellbarem Schalloch) aber an den Schlagwerk geht momentan nichts vorbei ...

    Bitte probier Sie mal Probe .. die Unterschied sind dramatisch .. die einfachen (Stagg Meinl ..) sind einfach Holzkisten.. die haben mit Cajon im Instrumentensinne wenig zu tun ... :-)

    gruß frank

    www.Musikerflohmarkt.de am Sa 21.7. in Pforzheim
     
  4. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 18.07.07   #4
    Sonor! Die haben doch diese Bambussnare. Wollte ich letztens im Musikladen antesten, hab aber so lange geratscht, dass ich echt weiter musste :)
     
  5. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 18.07.07   #5
    darf ich daraus schließen, das das Meinl Headliner, das günstigste brauchbare Cajon ist?
     
  6. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.273
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.997
    Kekse:
    196.775
  7. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 19.07.07   #7
    Hihi, Fangfrage :) Für mich ja. Ich empfand das Meinl Headliner als einen gewaltigen Sprung zum Stagg. Allerdings war es für meine Klangvorstellungen noch keine Offenbarung. Aus dem Schlagwerk kommt zumindest für meine Begriffe einfach mehr Musik raus, so dass diese Mehrausgabe für mich absolut gerechtfertigt war.

    Was ich davon ausnehmen muss, ist das Standard-Cajón von Sonor. Der Frank hat ja geschrieben, dass das auch ganz in Ordnung ist - und 10€ billiger als das Headliner. Wie gesagt, bin ich aber dank exzessivem Ratschen nicht mehr zum Ausprobieren gekommen :)
     
  8. daBaum

    daBaum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.07
    Zuletzt hier:
    6.06.11
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.07   #8
    Also bei den Anfängerteilen ist auf jedenfall das Schlagwerk 2inOne echt gut.In den höheren Preisklassen find ich Schlagwerk und Meinl eigentlich ähnlich gut.Meinl macht halt mehr mit abnehmbaren Snareteppich und das mit dem Fußschalter dann Pick up und Schlagwerk experimentiert mehr mit verschiedenen Hölzern.
     
Die Seite wird geladen...

mapping