"Canis Canem Edit" ist nicht so böse - sagt die FAZ

von czwinka, 24.11.06.

  1. czwinka

    czwinka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.06
    Zuletzt hier:
    1.12.06
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.06   #1
    Das für eine Spielekonsole veröffentlichte Viedeospiel hat in der heute erschienenen FAZ einen riesen Artikel gefüllt!
    Verglichen wird dieses Spiel über den Schulaltag in Amerikanischen HighSchools mit dem Buch 'Fänger im Roggen' von J.D. Salinger, das bei mehreren Amokläufern und 'berühmten' Attentätern als Lektüre gefunden wurde.
    Laut FAZ haben sich in Amerika bereits eineinhalb Jahre vor Erscheinen des Spiels, das ursprünglich 'Bully' (Raufbold) heißen sollte, Gegner zu Wort gemeldet, weil sie der Meinung waren, es verherrliche Schulhofterroristen.

    Der Artikel liest sich für mich sehr interessant, da ich das Spiel überhaupt nicht kenne, den 'Fänger im Roggen' aber gelesen habe.

    Kann das hier vielleicht irgendwer vergleichen?
    Bin nun irgendwie sehr angetan, mir das Spiel zu besorgen und selber mal zu testen, ob ich durchdrehe :)

    Für alle, die die FAZ nicht in Händen halten hier der Link:
    http://www.faz.net/s/Rub117C535CDF4...579CD9A8689BC23558~ATpl~Ecommon~Scontent.html
     
  2. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 24.11.06   #2

    da steht aber relativ eindeutig in dem FAZ Artikel, dass das weder J.D. Salinger, noch das Spiel irgendetwas mit Schulgewalt zu tun haben. das spiel ist nur ein gutes rollenspiel in einer schule, es gibt kein blut, keine waffen - nix. man muss aufgaben lösen.

    scheint aber ein cooles spiel zu sein...
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 24.11.06   #3
    Das erste Computerspiel, das mich irgendwie reizen könnte. Da scheint so eine subtile Ironie dahinterzustecken. Knutschfunktion und so... ;)


    Ganz neue Sichtweisen tun sich einem da auf :D
     
  4. bom

    bom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    13.05.10
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 24.11.06   #4
    Hi!

    Habe mir das Spiel vor einiger Zeit zugelegt und muss sagen, dass das ein Volltreffer war.
    Die Story an sich ist eigentlich nichts aussergewöhnliches: Ein 15-jähriger Junge Jimmy Hopkins wird von seinen Eltern (oder waren es Stiefeltern?) auf ein Iternat namens "Bullworth Academy" zwecks besserer Erziehung und schulischer Leistungen für ein Jahr gesteckt. Keine Sorge, man spielt nach dem Endkapitel endlos weiter und erledigt wie bei GTA die übrig gebliebenen Aufgaben. Das ganze läuft auf Englisch mit deutschem Untertitel (die klassischen Ansagen in der Schule oder Schimpfsprüche kommen gerade in Englisch genial rüber). Es gibt jede Menge zu tun: man kann Schulunterricht besuchen, um eigene Skills zu steigern, oder eben schwänzen. Da läuft man aber Gefahr, von Aufsehern (Prefekten)erwischt zu werden. Man interagiert mit allen Schulern, Lehrern und sonstigen NPC's in der Stadt. Es gibt Möglichkeiten, Rad (inkl. BMX), Skateboard (finde ich am besten) und Mofa zu fahren. Geldverdienen ist natürlich auch drin (Rasenmähen, Zeitungen austragen oder kleine Aufträge erledigen), denn schließlich muß man sich ja Klamotten und andere Sachen kaufen, um besser bei den Leuten anzukommen. Da Jimmy Hopkins noch ein Kind ist, ist er nur bis um 2:00 PM auf den Beinen, und falls ihr es nicht geschafft habt, ihn ins Bett zu bringen, schläft er da ein, wo er sich eben befindet.

    Ein Waffenarsenal wie bei GTA steht da nicht zu verfügung, dafür aber andere ausgefallene "ungefährliche" Waffen wie Schleuder, Eier oder Knallkörper - man kann niemanden töten im Spiel, nur zu Boden bringen. Die Umsetzung der Kampftechnik, denn ohne Prügeleien gäbs ja irgendwie auch keinen Reiz im Spiel, ist den Machern hervoragend gelungen. Jimmy Hopkins lernt immer neue "Moves" dazu, um den "Gängs" in der Schule zu widderstehen. Die Steuerung läßt nichts zu wünschen übrig, denn Rock Stars haben darin anscheinend den perfekten Status entwickelt - einfach, bequem und flüßig.

    Die Grafik ist meiner Meinung nach besser als bei GTA:SA (PS2), vor allem die Gesichter sind jetzt viel detailreicher geworden. Die Soundkulisse ist auch perfekt umgesetzt, im Hintergrund läuft typische Melodie a la "Faculty" oder "Die Strassen von New York", und man kriegt immer mit, wenn's brenzlich wird. Wen's stört, die Musik läßt sich auch abschalten.

    Ich habe's lediglich versucht, das Spiel grob mal zu umschreiben, aber es gibt dort sicher noch mehr zu entdecken.
     
  5. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 24.11.06   #5
    Wie groß ist die Map? :D
     
  6. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 25.11.06   #6
    GTA light ?
    Klingt aber echt gut.
     
  7. bom

    bom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    13.05.10
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 25.11.06   #7
    Die Map ist vergliechen mit GTS:SA natürlich kleiner, aber es wäre ja auch für einen 15-jährigen undenkbar, überall hin zu können, während er ständig in die Schule muß und so. Also das Internat selbst teilt sich auf in begehbare; Schulhauptgebäude, Bibliothek, Sporthalle inkl. Fußballfeld und Schwimmhalle (ist aber leider kein Wasser drin) mit Umziehräumen, "Kasernen" für Jüngs und extra für Mädchen, Werkstatt und und und. Außerhalb des Internats gibt es noch Verbindungen zu 3 weiteren Gebieten in der Stadt einschließlich dem Jahrmarkt. Dort trifft man sowohl auf Mitschuler als auch die Städter (Arbeiter, Polizisten, normale Bürger, Penner usw., die alle miteinander interagieren - kommt aufs Gebiet an). In der Stadt gibt es Läden, in denen man sich Klamotten oder z.B. Spreydosen, Blumen und Pralinen kaufen kann, Friseursalons, in denen man sich nen neuen Haarschnitt verpassen kann. Die Grösse der Map kann ungefähr mit Los Santos mithalten, vieleicht auch etwas kleiner. Es gibt aber keine nervigen Aufbauzwischen- sequenzen beim Fortbewegen wie in GTA:SA.
     
  8. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 25.11.06   #8
    Ich bin PC-Spieler. :)
     
  9. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 26.11.06   #9

    eigentlich ne tolle idee, ich war 6 jahre im internat und jetzt kaufe ich mir ein spiel, in dem ich so tue, als sei ich im internat.....
     
  10. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 30.11.06   #10
    Jetzt kannst du tun und lassen was du willst!
     
  11. czwinka

    czwinka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.06
    Zuletzt hier:
    1.12.06
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.06   #11
    Ich war ja eigentlich schon von dem Artikel ziemlich angetan :)
    Wenn ein Spiel in einer solchen Zeitung einen solchen Bericht verpaßt bekommt, dann muß ja auch was dran sein!

    Vielen Dank 'bom' für Deine Infos!

    Es hat mich ja schon in der FAZ gereizt, aber nach einem meine Meinung bestätigenden Post hier bin ich jetzt noch mehr bewegt, mir dies Spiel mal zu besorgen.
    Diese ganzen Actionspielchen sind nämlich nichts für mich, und so'n bißchen Schulaltag, na, da kenn ich mich doch mit aus :)
    Gibt's das eventuell auch für'n PC?
    Könnte aber auch selber im Netz suchen...