Car and Sound

von DJ_Freeride, 10.04.05.

  1. DJ_Freeride

    DJ_Freeride Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    16.03.15
    Beiträge:
    496
    Ort:
    Renningen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 10.04.05   #1
    Ich war gestern auf der Car and Sound der größtem Messe für Mobiltechnik und des war so enorm hammer hart :) Also da gabs n Auto des war 10 mal schlimmer wie alles andere....wo der aufgedreht hat haben allen leuten die hosen geflattert *g* und die Messehalle hat mitgeschwingt....Da frag ich mich doch wieso bau ich mir kein Autowoofer in ein Gehäuse oder wieso macht des keiner bei Veranstaltungen? Das würde doch viel mehr abgehen zB bei Hiphop?
     
  2. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 10.04.05   #2
    naja wenn du mal davon ausgehst das da manchmal 40KW drinnen sind und die anlagen das selbe kosten wie nen Einfamilienhaus iss doch auch klar das die teile laut sind oder? Warum wir PA komponenten statt Car HIFI nehmen weil es ne Ganze ecke Billiger ist als Car Hifi Komponenten . Weil es leider auch recht teuer ist 230V auf 12V runter zuregeln und das direkt bei 2000A Stromleistung.
     
  3. DJ_Freeride

    DJ_Freeride Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    16.03.15
    Beiträge:
    496
    Ort:
    Renningen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 10.04.05   #3
    Ja also mit billiger hast du schon Recht. Aber bei Hiphop Events wäre ja Tiefbass besser und das erreichst du nur mit viel Hub und da PA Speaker meistens hart aufgehangen sind und nur einen geringen Hub liefern sind sie eher für Kickbass ausgelegt...dafür klingen aber PA Bässe präziser. In Stuttgart beim Hiphop Open hatten die aber auch ordentlich Druck und die Hosen haben geflattert das erreicht man ja dann nur mit vielen LS. Bei der gleichen Anzahl von Car Hifi Speakern wäre da wahrscheinlich noch mehr Druck. Das Problem bei Car Hifi ist der Schalldruck der ist bei einem einzelem LS meistens net überzeugend zb 500watt rms aber dann 94db oder 1000rms 92dB naja deswegen brauchen die ja auch so viel davon *g*
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 10.04.05   #4
    PA ist dazu da den schall weit zu tragen,
    HIFI und Car Audio ist dazu da den schall kurz zu tragen, daher auch die unterschiedlichen aufhängungen
     
  5. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 10.04.05   #5
    Tiefbass im auto? naja wenn du meinst
     
  6. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 10.04.05   #6
    Moin

    von Syrincs gab es auch mal 218" Boxen für VW Busse. Die laufen aber nur bei 12 Volt.
     
  7. DJ_Freeride

    DJ_Freeride Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    16.03.15
    Beiträge:
    496
    Ort:
    Renningen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 10.04.05   #7
    ja klar hast druck und tiefbass im auto was denn sonst?
     
  8. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 10.04.05   #8
    Aus erfahrung sag ich mal rapeln dar wir ja alle wissen das ja eine TiefbassFrequens 8m ausbreitungsweg hat ne. Ausserdem 95% der Car Hifibauten sind ja eher auf guten /lauten sound über alle Freq. getrimmt.die restlichen 5% Sind Spl´ler und Bekloppte. Zudem solltesd du ja wissen das es Busgeld gibt wenn die Musik im Auto zu Laut ist.
     
  9. DJ_Freeride

    DJ_Freeride Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    16.03.15
    Beiträge:
    496
    Ort:
    Renningen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 11.04.05   #9
    Uppppppps :D
    dann muss ich wohl doch wieder leiser machen *fg*
    Also die Bässe waren schon enorm des hättest mit PA Woofern net hinbekommen sag ich ma. Aber dafür wird mir der Sound nach ner Weile auf den Sack gehn weil des so Langhubzeug war also für Hiphop des hast auch voll gesehn bei manchen dass die extrem lange nachschwingen! Da war ne PA Anlage aufgebaut die war von den Hochtönern aber lauter und gut verständlich im auto haben die Teile sich auch sehr sauber angehört aber halt nix zum auflegen hehe *g*. Beim Sunshine Live stand warn die JBL Plastikbecher die haben nur gekreischt die hochtöner und Bass hatten die Null. Dann waren noch Seeburg Akustik aber die konnt ich leider nich hören die waren zu klein lol.
     
  10. Petersbass

    Petersbass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    12.02.06
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.05   #10
    ähm, also der Syrincs 2x18" Bass ist ein normaler passiver Bandpass der überhaupt nicht auf 12V ausgelegt ist weil er keine Endstufe hat... erst der Endstufe die da dran kommt ist es nicht egal ober 12 oder 230V :rolleyes:

    d.h. man könnte diesen Bass genauso mit ner PA-Endstufe betreiben.

    So nun zum Thema Bass im Auto... die Car-Hifi Speaker sind nicht besser sondern arbeiten an ganz anderen Orten. D.h. wenn du die Teile rausnimmst aus dem "kleinen" Auto und die auf nem Openair einsetzt werden diese evtl. jämmerlich untergehen (gegenüber einer PA-Anlage)... Tatsache ist dass das Volumen eines Autos relativ klein ist, somit auch der Schalldruck auch wesentlich schneller erreicht wird, mehr ist das halt nicht... Und da weniger Schalldruck gebraucht wird, kann man auch die Speaker viel Tiefer spielen lassen und somit gleichzeitig (Physikalisch bedingt) auf Wirkungsgrad und lautstärke verzichten.

    So ist zumindest meine Meinung...
     
  11. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 11.04.05   #11
    Tjaja, das oft zitierte Missverständnis "Raumgröße mindestens halbe Wellenlänge, sonst wird das nichts"... Im Prinzip ist das ja richtig, zumindest wenn sich wie beim normalen Kugelstrahler eine Welle ablösen soll. Oder "klassische" Raummoden angeregt werden sollen.
    Aber im Auto (und auch in kleinen Räumen) greift einfach das gute alte Druckkammerprinzip, da gibt's durchaus auch im Tiefbass (und bei langhubigen Speakern so richtig) ordentlich was auf die Ohren. Ist dann aber halt nur Druckwechsel, keine Welle. Und mit Druckgradient ist auch nicht viel los. Aber das geht schon.

    Jens
     
  12. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 11.04.05   #12
    @peterbass: das hat nichts mit meinung zu tun, ist tatsache ;)

    Nahfeld= wenig pegelverlust, man kann auf richtwirkung pfeifen, erreicht durch reflexion schneller höhere schallpegel ( nicht besseren klang)
    und auch automatisch schon mehr dröhn, was manche leute als "bass" verstehen....

    eine car hifi pappe würde aus verschiedenen gründen live versagen:

    kleinmembranig= wenig richtwirkung
    es sei denn man benutzt viel davon in zeilen ---> geht nicht, zu gerinder antrieb/membranstabilität --> pappen kollabieren
    beschissener wirkungsgrad --> man bräuchte massig ampleistung, das brät die kleinen spulen und/oder bräuchte viele chassis (siehe oben)

    durch die riesige mms und und die hohe güte und somit das kleine Vas, was man ja aus platzgründen im auto braucht erreicht man weder pegel noch kann der car-hifi speaker wirklich in ansätzen hochspielen, er klirrt herum..

    in einem VW-bus könnte man rein pegelmäßig wahrscheinlich mehr machen wenn man PA chassis verwendet, als mit car hifi spekaern!!
    wohl gemerkt: ICH MEIN AUSSCHLIEßLICH PEGEL...

    Dass car-hifi zu 90% absoluter scheiss ist, darüber brauchen wir denk ich nicht zu reden!!

    @freeride, wenn dir der bass zu präzise ist, also zu wenig dröhn da ist, versuch mal n bisschen delay (natürlich gaaanz enges) auf den bassweg zu geben... klingt imho gräßlich, wie hip hop bass immer, aber die hüpfer werdens lieben...
     
  13. animalcracker

    animalcracker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    658
    Ort:
    nähe Krems/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    178
    Erstellt: 11.04.05   #13
    also das mit dem mehr pegel muss ich jetzt stark anzweifeln!
    wir hatten mal nen thread über so autowoofer und naja die schaffen seeehr viel!
    siehe Link 172,9db!
    naja das es da nicht um klang geht sondern einfach nur mehr um lautstärke irgendeiner art ist auch klar!
    aber ich find die ganze sache mit dne autosubs total behindert! es ist nicht ungefährlich für dich selbst beim autofahren so laut zu hören und gesund auch nicht! wenn ein guter radio und 4x3-wege System + 1 sub im auto ist sag ich mal ist das echt genug!
    naja das würe auch wenig sinn machen! mann kann ja mit ner pa oder hifi-endstufe genauso autoLS antreiben nur halt nicht bei 1 oder 0,5OHM!

    mfg man
     
  14. DJ_Freeride

    DJ_Freeride Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    16.03.15
    Beiträge:
    496
    Ort:
    Renningen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 11.04.05   #14
    Ich hatte hier mal n thread mitm Bild von meinem neuen woofer...da is n Audiobahn Car Hifi Bass drin der klingt nicht nur scheiße der macht auch kein Brummmmmm
    Ich hab n Passat Variant und da kommt fast garnix...jetzt will ich mir n XB 700 kaufen und ich find aber ich denke zumindest dass die Ports meines Gehäuse zu groß sind sie wurden nämlich nich von mir berechnet....ich schick n Link zu dem thread wenn ich ihn noch find
     
  15. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 11.04.05   #15
    Im Auto, ja...
    Wie gesagt: Für den Einsatz ausserhalb dieser relativ kleinen, geschlossenen Box namens "Kfz" bringen die Carhifi-Teile keinen Pegel. Im Freifeld versagen die Dinger gründlich.
    Andersrum wird man aber mit PA-Speakern beim dB-Drag auch nicht glücklich...

    Jens
     
  16. DJ_Freeride

    DJ_Freeride Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    16.03.15
    Beiträge:
    496
    Ort:
    Renningen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 11.04.05   #16
    Man da war n Auto da hat die ganze Halle gewackelt....und die war 35000m² groß....
     
  17. schneich

    schneich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    8.07.09
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.05   #17
    wenn dann müsste man schon die autos vor die Bühne stelln denn der Resonator "Auto" is auch nicht grade nichtig was den Sound angeht :o)
     
  18. DJ_Freeride

    DJ_Freeride Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    16.03.15
    Beiträge:
    496
    Ort:
    Renningen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 11.04.05   #18
    was weiß ich aber des war übelst glaub mir ich hab gedacht die haben 2000000boxen auf einmal laufen des dach und die blechwand und die traversen haben so geschwungen un dgewackelt
     
  19. Marcel

    Marcel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    117
    Erstellt: 11.04.05   #19
    Dann wende dich doch einfach mal an TBF oder Wellenfront ausm PA-Forum, wann die nächstes Mal mit dem URPS auftreten, dann wirst du das wohl auch über eine PA hören und spüren können bis hin zum Brechreiz - falls einige Beiträge der Wahrheit entsprechen, wo ich eigentlich nicht dran zweifel.

    Aber selbst mit einem ausreichenden Rudel 18" rumort das schon sehr derbe. Ich denke da z.b. auch an Udo Jürgens in der Westfalenhalle 1 in Dortmund zurück (Tour 99/00 glaub ich), da wurde V-DOSC noch mit zusätzlichen Subs (L-Acoustics SB 218) gefahren. Klingen zwar auch sehr nach Blub und Bruuuummmm, aber an der einen Stelle wurde dann ein startendes Flugzeug eingespielt und da hat nicht nur in einiger Entfernung noch die Tribüne vibriert, sondern man hat es auch sehr gut gespürt.

    Ansonsten reicht es eigentlich sich bei nem Konzert vor z.b. 4 Doppel18" zu stellen um die volle Massage abzubekommen ;)

    Was Car-Hifi angeht: Ich mag das Zeug nicht und halte es nebenbei noch für völlig überflüssig. Was den Pegelwettbewerb angeht, das hat doch eh nichts mehr mit Realismus zu tun. Das Auto wird bis unters Dach mit Boxen und Amps zugebaut, der Rest mit Beton und Sand gefüllt und dann "gib alles was geht". Toll, würde ich in einer Schulaula 100 Elemente LA und 40Subs hinstellen fliegen wohl auch die Fenster raus :rolleyes: Welchen Nährwert hat denn sowas.....
     
  20. schneich

    schneich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    8.07.09
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.05   #20
    Rammstein in Frankfurt war auch V-DOSC mit SB 218 (ich glaub 10st. pro seite) hat dicke gereicht :o)
     
Die Seite wird geladen...

mapping