Casio Privia PX100 - Wer hat es sich angeschaut?

von forestman, 18.02.04.

  1. forestman

    forestman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    13.03.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.04   #1
    Hallo Leute,

    ich moechte Piano lernen und bin auf der Suche nach einem digitalen Piano, das mit mir moeglichst viel "Piano" fuer etwa 600 Pfund bietet. (Ich wohne in UK und rechne deshalb nicht in Euro). Das neue EPiano von Casio ist mir kuerzlich aufgefallen:

    http://www.musikland-online.de/index.php?detail=stgpia2840362424

    Wer von euch hat es schon angetestet oder bereits gekauft und kann hier mal eine Bewertung abgeben?

    Wer kennt Seiten im Netz, die Bewertungen anbieten? Haben irgendwelche deutschsprachigen oder englischsprachigen Musikmagazine dieses EPiano kuerzlich unter die Lupe genommen?

    Danke fuer eure Hilfe,
    Karl
     
  2. danielw

    danielw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    184
    Erstellt: 18.02.04   #2
    ich habe das Teil letztes Wochenende mal angespielt und war ehrlich gesagt positiv überrascht! Für den Preis (599 Euro, glaub ich) ist es wirklich nicht schlecht - guter Flügelsound, sehr guter Rhodes-Sound, recht gute Tastatur, ultraleicht zu transportieren...
     
  3. Simon Lambrecht

    Simon Lambrecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.04   #3
    Ich kann dem nur zustimmen und mich ein weiteres mal wiederholen:

    Wenn jemand extrem wenig für ein Stage-Piano ausgeben möchte, kommt er einfach nicht um das PX-100 herum.
    Für 599,- EUR bekommt man ein sehr solides - ultraleichtes Stagepiano, welches zu dem mit, für seine Preisklasse, guten Lautsprechern ausgestattet ist.

    Klar kommt es nicht mit dem P-120 oder dem P-90 von Yamaha mit, aber es schlägt sich im Vergleich ziemlich gut, aber man sollte nicht vergessen, dass die beidesn Instrumente von Yamaha 400-600 EUR mehr kosten und etwas schwerer sind.

    MfG Simon L.
     
  4. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    26.297
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.407
    Kekse:
    107.744
    Erstellt: 23.02.04   #4
    Tja, das Gewicht des Casio PX-100 ist mit ca 12 kg sensationell. Und man ist, wenn man es angehoben hat sehr erstaunt, wie die es geschafft haben, bei diesem Gewicht eine wirklich anständige Tastatur herzustellen.

    Und am Sound der preiswerten Casio-Pianos habe ich seit einiger Zeit auch nichts mehr rumzumeckern. Das hat sich in den letzten Jahren enorm verbessert und geht -erst recht bei dem Preis - voll in Ordnung.

    Das der Preis des Casio PX-100 beträgt - wenn ich richtig gerechnet habe - in Deutschland ca 400 britische Pfund.
     
  5. jojojohann

    jojojohann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.05
    Zuletzt hier:
    18.01.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.05   #5
    hallo, bin ganz neu hier,...


    spiele selber seid 10 jahren klavier und will mir jetzt auch ein epiano für wenig geld zulegen,...

    hab immer bisserl geschwankt zwischen einem casio px ( wo ist eigendlich der unterschied 100, 300, 500) und einem von yamaha,... p90

    aber wollte eigendlich nicht mehr wie 600 € ausgeben,... und deshalb ist mir das p 90 dann doch etwas zu teuer.

    Würde es sich arg lohnen jetzt paar hundert €s mehr zu investieren oder meint ihr ich treffe mit dem casio px 100 oder 300 auch eine gute wahl??

    wie schaut es eigendlich mit effecten aus?? also ich meine mit verschiedenen klängen?? wer bietet da mehr??

    danke für antworten...
     
  6. joerg77

    joerg77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.05
    Zuletzt hier:
    1.05.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.05   #6
    Mein ultimativer Tipp ist das Yamaha P60 - zumindest was den Klang betrifft.

    Ich habe das Casio PX 100 im direkten Vergleich zum P60 mit identischem Kopfhörer getestet. So vergleichbar der Klang ohne Kopfhörer vielleicht noch sein mag, mit guten Kopfhörer liegen zwischen den beiden Geräten Welten. Da ist der berühmte Yamaha-Klang aus meiner Sicht deutlich echter als die Casio-Klaiver-Imitation.

    Klar, Casio hat ein paar mehr Features uns Klänge, aber die vermisse ich als Klavierspieler nun überhaupt nicht. Und preismäßig ist das P60 hochattraktiv.
     
  7. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 17.04.05   #7
    Mein Lehrer spielt u.a. ein PX-300 und ist mit der Tastatur und vor allem dem geringen Gewicht sehr zufrieden. Mir als seinem unwissenden Schüler haben die PXe überhaupt nicht zugesagt, ich bin ja bekanntermaßen ein P-90-Fan.

    Das P-60 ist IMHO zu teuer bzw. zu schlecht (vor allem Tastatur und Bedienung), je nach Standpunkt. Dann kann man auch gleich auf ein P-90 sparen.

    [Herzblatt-Susi-Stimme]So, nun musst du dich entscheiden ...[/Herzblatt-Susi-Stimme] :D
     
  8. joerg77

    joerg77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.05
    Zuletzt hier:
    1.05.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.05   #8
    ... wobei die Graded-Hammer-Tastatur bei P60 und P90 identisch ist. Bleibt zum P90 also meinetwegen eine einfachere Bedienung und mehr Features. Dafür hat das P90 im Gegenteil zum P60 keine eingebauten Lautsprecher, was je nach Einsatzziel mehr oder weniger nutzenstiftend ist.
     
  9. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 17.04.05   #9
    So? Warum fühlen sie sich dann verschieden an? ;)

    Und der bessere Klang ...

    Gut, das mag sein.
     
  10. joerg77

    joerg77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.05
    Zuletzt hier:
    1.05.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.05   #10
     
  11. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 17.04.05   #11
    Also ich würde auch sagen, dass sind nicht die gleichen Tastaturen. Der unterschied, den ich da hatte, kann man nicht auf die Toleranzen schieben oder bei denen läuft gehörig was schief.

    mfG
     
  12. joerg77

    joerg77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.05
    Zuletzt hier:
    1.05.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.05   #12
    Bei meinen Tests war die Tastatur des P90 geringfügig leichtgängiger als die des P60 (was wir allerdings glatt weniger angenehm war).

    Wie dem auch sei: Sollte man definitiv selbst probieren und dann entscheiden!
     
  13. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 18.04.05   #13
    :eek: Normalerweise ist es doch umgekehrt! Ich weiß, dass Yamaha auf seiner Webseite proklamiert, die gleichen Tastaturen im P-60 zu verbauen wie bei den größeren Modellen. Entweder wurde das kürzlich erst eingeführt, oder es stimmt ganz einfach nicht (vielleicht werden die Tastaturen nur in der selben Halle gefertigt ;) ). Das letzte P-60, was ich unter den Fingern hatte, war um einiges leichter vom (mechanischen) Anschlag her. Wie auch immer, wem das P-60 zusagt, bitte schön. Soll nicht heißen, der Jay hat wieder an allem rumgemeckert. :)
     
  14. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 18.04.05   #14
    Seh ich auch so @Jay
     
  15. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 18.04.05   #15
    Neulich im Dortmunder Jazzclub wurde bei nem Auftritt eines der Privias (weiß nicht welches) als Rhodes-Ersatz mißbraucht. Und ich muß sagen: klanglich vom Gesamtbild hörte sich das ziemlich ordentlich an! :great: Da wurd ich selbst mit meinem P120 zuhause fast neidisch...
     
  16. jojojohann

    jojojohann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.05
    Zuletzt hier:
    18.01.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.05   #16
    ich denk ich werde mir als armer student das px 100 zulegen
     
  17. jojojohann

    jojojohann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.05
    Zuletzt hier:
    18.01.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.05   #17
    simmt es das man das px 100 nicht an nen verstärker anschliesen kann sondern nur das px 300 ???
     
  18. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 22.04.05   #18
    Das PX 100 hat zwei Kopfhöhreranschlüsse, über die man problemlos einen Verstärker anschließen kann.
     
  19. Cruiser

    Cruiser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    11.03.08
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 26.04.05   #19
    Hallo,

    ich habs mir angeschaut.

    Das Casio hat sicher ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.

    Aber wenn jemand zu Besuch kommt (Zuhause), hört man sicher Sätze wie "Na, übst Du auch schön Kleiner"? "Da hast Du aber ein schönes Klavier"
    "Was kann man denn damit spielen?"

    Ich hatte mal als kleiner Steppke ne Uhr von Casio, solange sie lief war sie nicht übel.

    Gruß
    Cruiser
     
  20. joerg77

    joerg77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.05
    Zuletzt hier:
    1.05.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.05   #20
    Endlich jemand, der meiner Meinung ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping