CD in ca. 50-100 Exemplaren selber herstellen?

von FuckingHostile, 22.09.04.

  1. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 22.09.04   #1
    HAllo!

    Ich habe mit meiner Band endlich das zweite Demo fertig und jetzt wollen wir es um es an Leute zu verkaufen auch vervielfältigen und zwar möglichst billig. Allerdings sollte es schon nach was aussehen dh. es soll eien ordentliche Hülle mit Front und Backcover geben und wennman die Hülle aufmacht soll man auch auf der rückseite des Covers noch was sehen und wennman die Cd herrausnimmt hat noch mal qusi ein Backcover hinter der CD. Ausserdem wollen wir auch keinen mit Edding beschrifteten Rohling verkaufen sondern es soll schon ein Label draufkleben.

    Letztes Mal hatten wir das aller schön kontrastreich schwarz/weiss kopiert (sieht genau so aus wie gedruckt und nicht so wie ein normaler Schulkopierer das ausgibt oder so!) und die gebrannten CDs mit einer am PC bedruckten Labelfolie beklebt ebenfalls in Scharz/weiss.

    Dieses mal wollen wir es aber eigendlich in alles in Farbe haben und wissen jetzt nicht wie wir das möglichst günstig machen können denn wir wollen die CD auch günstig halten damit sie mehr Leute kaufen und wir ein bisschen was in die BAndkasse kriegen.

    Die Auflage soll so zwischen 50-100 Stück liegen wobei die Produktionskosten pro CD bei maximal 2,50€ liegen sollten.

    Habt ihr Ideen wie man das möglichst billig machen kann? Es soll wenigstens halbwegs nach was aussehen, besonders die Cd selber und diese Labelfolie ist eigendlich der totale Mist da man die schon sehr genau draufkleben muss sonst siehts nicht nur scheisse aus sondern die CD läuft in machen Playern auch nicht richtig.

    Der Coverentwurf sieht übrigens so aus:

    [​IMG]
     
  2. Sky

    Sky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.04
    Zuletzt hier:
    26.08.16
    Beiträge:
    819
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    6.366
    Erstellt: 22.09.04   #2
    Moin,

    dass Cover gefällt mir sehr gut, aber "Paranoia" ist auf den ersten Blick schwer zu lesen. Okay, gedruckt kann das schon wieder anders aussehen. Aber die roten flecken würde ich nicht so auf die Schrift knallen, sieht irgendwie doof aus. Dann lieber die Schrift etwas transparenter, damit es sich den Hintergrund einfügt...
     
  3. michaelkle

    michaelkle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    9.05.07
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 22.09.04   #3
    lohnt sich wirklich nichts proffesonelles, da gebe ich euch recht!

    Ich weiss ja nicht ob du in der Nähe einen Copyshop hast wenn ja dann ist folgende Möglichkeit günstig und da ihr bei 100 Stück bestimmt auch Mengenrabatt bekommt noch günstiger!

    Es gibt CD's die sind Labelfrei und können mit Druckern beschrieben werden, ein Copyshop hast sowas

    Inlay's und Booklet mit Laserfarbdrucker und schon sieht alles super aus!
     
  4. FuckingHostile

    FuckingHostile Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 22.09.04   #4
    Das ist ja auch nur ein Entwurf aber du hast recht. Das werde ich noch ändern. Und ich dachte ich wär der einzige der das so empfindet... :p
     
  5. FuckingHostile

    FuckingHostile Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 22.09.04   #5
    Du meinst man geht zum Copyshop und sagt "Hallo ich hätte gern 100 CD Rohlinge mit diesem Aufdruck!" oder was? Bei uns gibts schon ein paar Copyshops. Mal sehen ob die sowas machen...Was kostet das denn wohl?
     
  6. michaelkle

    michaelkle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    9.05.07
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 22.09.04   #6
    :D du mußt schon die Entwürfe am Rechner selber erstellen und mit zum Copyshop nehmen , die Dateien werden dann über den Rechner dort an die Drucker geliefert!

    Frag einfach mal nach in welchem Format du die Vorlagen erstellen mußt.
    oder mit welchen Programmen die arbeiten. Bei Fragen kannst du dich gerne immer wieder an mich wenden, helfe dir bei Formaten usw. das soll kein Problem sein! :great:

    achja ich denke die Rohlinge wirst du wohl auch selber organisieren müssen!
     
  7. Sky

    Sky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.04
    Zuletzt hier:
    26.08.16
    Beiträge:
    819
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    6.366
    Erstellt: 22.09.04   #7
    Ich sage ja nur, hätte ja auch sein können das das so gewollt ist. :p

    P.S.: Wie das mit dem Copyshop ausgeht interessiert mich auch, wenn du mal Preise hast, poste die mal bitte. Ich glaube aber das das ziemlich teuer ist, ich hatte mal für 3 drei Farbausdrucke (war nur eine Headline) auf speziellen Papier ca. 7 Euro bezahlt...
     
  8. michaelkle

    michaelkle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    9.05.07
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 22.09.04   #8
    Also wenn ich mich nicht sehr irre kostet eine Seite Laserdrucker farbe zwischen 50 Cent und 1 Euro auch abhängig von der Menge und bei 100 Stück bist du meist schon beim Mengenrabatt, und wenn du noch ne Freundin vorbeischickst , wenn das Personal männlich ist , sonst geh selber hin, dann kann man vielleicht mit etwas Wimpernklimpern noch was sparen!

    Aber oft hilft auch ein ehrliches .. wir sind arme Musiker!!

    Aber ein Super Tipp!!!!


    WERBUNG des CopyShops mit drauf... dann können die Kosten enorm sinken!!!!!
     
  9. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 23.09.04   #9
    Wenn ihr tatsächlich mit Stückkosten um 2,50 bis 3, EURO leben könnt, dann lasst doch eine Kleinauflage produzieren.
    Pressen geht erst ab ca. 300 Stück bei den meisten Firmen und lohnt sich preislich erst ab ungefähr 1000, aber brennen inkl. Labeldruck und Papierdrucksachen ist für den Preis drin.

    Teuer wird wohl nur das zweiseitige Backinlay, vor allem, wenn beide Seiten farbig sein sollen.

    Check mal
    www.brennfabrik.de
    www.houseofaudio.de (oder .com?)
    www.pit-und-land.de

    oder deinen Freund Google ("CD Kleinauflagen") nach Preisen...

    Jens
     
  10. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 23.09.04   #10
    Paranoia heißt auch hier eine aufstrebende Metalband.
     
  11. dennism

    dennism Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    7.10.04
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.04   #11
    Meiner Meinung nach ist CUE Sound Service
    der beste Kleinserienhersteller. Das ist eine professioneller Medienhersteller(DVD,CD,VINYL,MC,VHS) und nich so eine Hobbykeller-1Mann-Firma wie die andern.

    Cue Sound hat wirklich gute Preise, gute Qualität und die Beratung ist freundlich und informativ
     
  12. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 07.10.04   #12
    Habe auch nur gute Erfahrungen mit CUE gemacht. Allerdings ist 'House of Audio' doch noch eine Ecke billiger. Ich weiss nur nicht wie es bei so kleinen Auflagen ist.
     
Die Seite wird geladen...