cd-player beratung

von yo!, 05.09.06.

  1. yo!

    yo! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    26.10.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.06   #1
    ich weiß, dass das hier schon einige male gekommen ist, aber ich bitte trotzdem um eure hilfe...

    Will mir 2 eher billige CD-Player kaufen, oder ist schon das eine schlechte idee.
    aber gleich beim einsteigen sau viel geld raus hauen is natürlich auch heftig.

    also hab das ganze forum hier schon durchsucht und viele andere internetseiten besucht:

    wähle jetzte zwischen: DN-S1000, CDJ-200 und RMP-909s.

    und dann gleich weiter: warum wird immer gesagt das reloop so schlecht ist der player erscheint mir nämlich ziemlich gut und hat auch 5 Sterne auf der site bekommen! hingegen der DN-S1000 nur drei sterne. was sagt ihr dazu?

    der cdj-200 hingegen hat keine effekte aber wird im forum trotzdem ziemlich empfohlen und man hört oft das die einzigen guten cd-player von pioneer sind..warum? und soll ich mir da ein kaospad dazukaufen?

    danke für eure hilfe!!!!!!!!
     
  2. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 05.09.06   #2
    reloop gleich weglassen, sonst klatscht's. 5 sterne auf ner website... wo denn? auf elevator oder was? die ham ja eh keine ahnung.

    zum pio: keine fx? wo denkst'n Du hin? 'türlich hat der cdj-200 effekte, und zwar jet (flanger), zip (tonhöhenveränderung) und wah (sagen wir mal, eine art resonanzfilter). gucksdu hier:

    [​IMG]

    alle durchaus brauchbar, wenn man sie einzusetzen weiss. das, und eine hohe pitchauflösung (0.02% steps) machen diesen player definitiv zu einer guten wahl. und er sieht auch noch gut aus.


    nun zum denon: 3 sterne? lol. also im vergleich zum 5000er und 3500er vielleicht, aber nicht im vergleich zu einem reloop :D wie man sieht, hat auch dieser player massig effekte. und zwar mehr als der pio. wir haben filter (hoch-, tief- und bandpass), flanger, drag start (wie ein andrehender plattenteller), dump und reverse (dump ist wie reverse, lässt den track aber im hintergrund weiterlaufen - gut, um sich selber breaks zu basteln). die pitchauflösung hier beträgt nur 0.1% - reicht aber. das ding ist, dieser player sieht wie'n spielzeug aus und ich habe einige beschwerden über das laufwerk gelesen, der pio ist wohl stabiler. aber in der preisklasse kannst Du mit dem denon definitiv mehr anstellen (simpelSTe scratches sind möglich, mit dem pio dagegen gar nicht). musst Du wissen.

    [​IMG]
     
  3. Bene1984

    Bene1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 05.09.06   #3
    viele Probleme seitens des Denon beziehen sich aber auf die Wiedergabe von VBR MP3 - die hat der Pio aber IMHO auch.

    Ich finde der Pio passt mehr ins Wohnzimmer :D

    und gemoddet mit einer Vinyl CD sieht der Denon auch richtig sexy aus...
     
  4. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 05.09.06   #4
    nein, pio hat deutlich weniger probleme mit vbr, vor allem den cdj-1000mk3 jucken sie nicht. aber wer vbr (und generell mp3-cds) benutzt, ist auch dumm - von daher hab' ich kein mitleid :D
     
  5. Livedeath

    Livedeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 05.09.06   #5
    lol..
    mp3 ist wesentlich besser als wav. der unterschied liegt erstmal in der zu verarbeitenden datenmenge. dann kommt noch der qualitative (aber nur fürs protzen relevante) bessere sound (bei 24bit / 96Khz rockt mp3 mehr), sowie das dank id3-tag sehr praktische informationsgehalt eines liedes. Okay, auf nen CD-Player wird man zwar schlecht mehr als nur Interpret, Titel, Tracknummer und vielleicht Album finden, aber generell passen da sogar kleine fotos von den CD-Covern drauf. Siehe Winamp (nur mit plugin), Traktor, DJ-Decks und SAS.
    Aber du hast recht. Bei mehr als 30 Liedern auf der CD verliert man schnell den überblick, wenn man nicht die Liste schön ausgedruckt zur Hand hat.
    Gruß Lars
     
  6. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 05.09.06   #6
    lol zurück!

    1.) WAV brennt man ja dann auch direkt als audio... aber egal was man damit macht, mp3 is niemals besser

    und

    2.) möcht ich 'ne 24bit/96KHz mp3 sehen, zeig mir bitte eine. oder möchtest Du mir erzählen, dass ein wandler im mixer aus einer 16-bit / 44.1 Khz mp3 mehr rausholt, als sie hat?
     
  7. Livedeath

    Livedeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 06.09.06   #7
    ich habe in klammern geschrieben, dass das mp3 format zwar theoretisch bis 96khz gehen kann, aber das total unrealistisch ist, da selbst normale cd's maximal 16 bit / 44,1 khz packen. und ich bezweifle, dass das menschliche ohr mehr hört als nur bis 22khz. so gesehen sind diese 96khz für stereoton schonmal direkt nur angeberei. soweit ich weiß, wurde 96khz nur eingeführt, damit man mehrere spuren für den surround sound mit einbinden kann.
    Gruß Lars
     
  8. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 06.09.06   #8
    96kHz? mit welchem codec?
     
  9. Gast32715

    Gast32715 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 06.09.06   #9
    völlig sinnfreie diskussion ob nun eine cd oder eine mp3 besser kling....

    wenn ihr auf ner va seit und euch pa boxen mit nem 2" im hochton anplärren wird der unterschied der vielleicht noch, wenn überhaupt, auf einer sehr guten hifi anlage hörbar ist sowas von marginal.....:D
     
  10. 900?

    900? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    384
    Erstellt: 06.09.06   #10
    so? also wenn ich mit cdex audio in mp3 konvertiere, wird mir manchmal sowas von schlecht...kann aber auch an den mehr schlecht als rechten mp3player-qualitäten meines nokia 6230i liegen...aber es ist definitiv ein sehr großer unterschied hörbar!!
     
  11. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 06.09.06   #11
    würd' ich auch sagen. kauf Dir mal 'nen vernünftigen mp3-player. 320 kbps CBR (lame encoder, q=0) klingen sehr gut.
     
  12. Livedeath

    Livedeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 06.09.06   #12
    wobei 256kbps auch noch gehen ;)
    okay, 500kbps wie bei ogg ist dann doch schon etwas sinnfrei (ogg braucht die hälfte weniger an bitrate als mp3 für die gleiche qualität), aber hören tut es sich gut an. ;)
    Gruß Lars
     
  13. yo!

    yo! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    26.10.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.06   #13
    danke für die hilfe!!!!!!

    aber was haltet ihr von einem kaoss pad?
     
  14. Livedeath

    Livedeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 06.09.06   #14
    geiles teil. ist echt gut. Siehe Rockband Radiohead ;)
    Gruß Lars
     
  15. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 06.09.06   #15
    ich muss ganz ehrlich sagen, dass die ganzen effektegeräte aus der gitarrenabteilung um einiges geiler sind als die von korg und pioneer.
    nutze selber das boss gt-8 und hab noch nicht mal 1/3 der presetssounds durch...
     
  16. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 06.09.06   #16
    mein bruder hat einen gt-8, also kenn' ich das ding auch... würd' aber dennoch nicht auf meine fx verzichten - es gibt dinge, die kann vielleicht nur ein gt-8, aber es gibt dinge, die kann mit sicherheit nur ein kp2 und ein efx-1000... :)

    wäre aber interessant, zu hören, was Du damit anstellen kannst!
     
  17. 900?

    900? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    384
    Erstellt: 07.09.06   #17
    ;)
    hab mir ja nen verschissenen ipod mini gekauft, aber hat man erstmal angefangen tonnen an musik in itunes zu laden, dann spakt das gute ding wegen seinem kack-akku....also notgedrungen das handy synchronisiert...
     
  18. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 07.09.06   #18
    ipod... ich hab gesagt "'nen ordentlichen mp3-player" :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping