CD-Preis-Diskussion

von Mortuus, 18.06.07.

  1. Mortuus

    Mortuus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 18.06.07   #1
    Hab gerade gelesen das es ne Edition in Form einer Pyramide geben wird...für 50€... die Ausbeutung der Fans seitens NB macht also auch bei Nile nicht halt... zumal es ja noch ne download only "single" geben wird ... kein Wunder mehr das alle NB scheisse finden :/

    Naja ich lad mir das Album auch gerade, werds mir aber definitiv kaufen...Nile ist eine der wenigen Bands bei denen ich alles geil finde...
     
  2. Cynic

    Cynic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.378
    Erstellt: 18.06.07   #2
    Das Album zu laden wär das Letzte was ich tun würde. Ohne euch jetzt abwerten zu wollen, aber kennt ihr nicht dieses Gefühl, wenn man gerade die Scheibe, auf die man Monate, wenn nicht Jahre wartet im Laden gekauft (oder halt bestellt) hat, sie aus ihrer dünnen, durchsichtigen, vielversprechenden und oft viel zu störrischen Plastikummantelung holt, die widerspenstige Hülle öffnet, den frischen Plastikgeruch vernimmt, die CD sanft aus der Hülle nimmt und in den Player gleiten lässt und auf "Play" drückt; die Sekunden drückender Stille bevor der erste Ton erklingt (oder im Falle Nile wohl eher ein Sturm losbricht) zitternd vor der Box sitzt und die Katharsis genießt wenn die Klänge der CD eine dreiviertel Stunde lang den Raum erfüllen?

    Mit Herunterladen ist das nicht zu vergleichen ;)

    Und was die "Mailorder-Edition" angeht frag ich mich echt wer bei NB so ein Rad abhat Metal, wie den von Nile, so vermarkten zu wollen. Auch durch bunte Fähnchen und nen Schluck echtes Nilwasser würde die Musik weder schlechter noch besser und die Pseudoharten (ohne Dimmu Borgir jetzt abwerten zu wollen, aber bei deren Specials von NB hatte ich imm dieses Gefühl) werden mit Nile wohl trotzdem leicht überfordert bleiben.
     
  3. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 18.06.07   #3
    Ich kenn das gefühl, nur kenne ich auch das gefühle eine Platte zu kaufen und den letzten Schrott zu hören und bei den CD Preisen bin ich vorsichtig geworden.
     
  4. Mortuus

    Mortuus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 18.06.07   #4
    Ja ich kenne das Gefühl...unterstütze auch deinen Standpunkt Voll und Ganz, aber nach fast 10 Jahren die ich nu schon Metal höre isses jetzt nicht mehr so das ich mich da jetzt wie nen Kind das sich auf den nächsten Geburtstag freut drauf abgehe.

    Ich hab mir auch die aktuelle Behemoth geladen...wollte sie mir kaufen, fand sie nicht so besonders, gelöscht und Geld gespart.
    Als das mit dem Runterladen noch nich so war wie heute hab ich oft ins Klo gegriffen, da war man ja auch noch auf CD-Sampler und so angewiesen, da war dann 'n geiler Track drauf, und das war dann auch der einzig geile vom Album... und die Plattenindustrie ist doch selber Schuld mit den horrenden Preisen...
     
  5. Surtr

    Surtr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    28.08.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    306
    Erstellt: 19.06.07   #5
    Damals hab ich mich wie blöd auf Metallicas St. Anger gefreut, gleich am Releasemorgen in Plattenladen und gekauft.... zuhause hab ich nicht gewusst ob ich weinen oder mich nur total aufregen soll. Seitdem bin ich da auch vorsichtiger. Die neue Behemoth werd ich mir jedenfalls nicht kaufen, find die nicht sehr spannend.
    Die neue Nile aber schon!! :-D
     
  6. Vortex

    Vortex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    20.12.07
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Vlotho
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 19.06.07   #6
    Die neue Behemoth werd ich mir auch nicht kaufen ... aber Ithyphallic 666%!!!
     
  7. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 19.06.07   #7
    @ Surtr

    die St. Anger wars auch bei mir. :D Naja, dafür ist mir mein geld doch zu schade, aber für Nile lohnt s sich schon meistens.
     
  8. Vortex

    Vortex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    20.12.07
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Vlotho
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 19.06.07   #8
    Meistens? Immer!
     
  9. Cynic

    Cynic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.378
    Erstellt: 19.06.07   #9
    Naja manche Sachen zünden auch nicht beim ersten Mal...und wie oft hört man ein Album, das einem nicht auf Anhieb irgendwie gefällt? (Ich hab hier grade 2 Sachen von Immolation auf Dauerrotation...die "reifen" auch erst mit der Zeit, da ist halt nix mit easylistening ;) ) Da bleibt dann auch das Hineinhören auf der Strecke. Ich meine das jetzt im Bezug auf Behemoth.
    Und im Gegenteil bin ich eher skeptisch, wenn ne Platte auf Anhieb gefällt...die St. Anger fand ich nämlich beim spontanen Reinhören eigentlich gar nicht schlecht...

    Nen Griff ins Klo hab ich bis jetzt nur einen richtigen gemacht...die "And Then You'll Beg" von Cryptopsy. Die will auch nach dem x-ten Durchlauf nicht zünden. Aber das ist eher das Risiko des absoluten Blindkaufes. Hätt ich mir die geladen hätt ich die bestimmt nicht gelöscht, weil ich mir dann denke "irgendwann zündets...ganz bestimmt"...und da hätte ich sie mir ja auch kaufen können.

    Na und die Preise...bei NB kostets 15 Tacken, bei kleineren Mailordern eher 13-14 und auch wenn jeder Fehlkauf wehtut...na ich weiß nicht.
     
  10. Mortuus

    Mortuus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 20.06.07   #10
    Gerade bei Sachen die nicht sofort zünden ist es doch von Vorteil runterzuladen. Aber ich wollte Behemoth auch ne Chance geben und hab sie rund 10 mal angehört...naja es sind 2-3 gute Tracks drauf...

    Zur And then You'll Beg muss ich sagen hat die bei mir auch erst paar Jahre nach dem Kauf gezündet, seitdem kann ich sie aber pausenlos hören, hehe.

    Das mit den Preisen versteh ich jedoch nicht so recht wo da jetzt dein Standpunkt ist...findst 15€ also ok? ich find das is verdammt viel...zumal ich auch nicht jedes mal irgendwo bestelle wenn eine CD rauskommt...da is man dann auf Media Markt oder sonstwas angewiesen, und da kosten normale CDs bis zu 18€... ich mein wers hat dem kanns ja egal sein... Wenn ich wüsste dass das Geld wenigstens bei den Musikern landet...aber das ist ja auch nur bei den größeren Bands der Fall.
     
  11. Cynic

    Cynic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.378
    Erstellt: 20.06.07   #11
    Na ob der Media-Markt Nile hat? Die meist recht gut sortierte Metal-Sektion der Müller-Drogerien macht sich bei "normalem" Death Metal schon rar, Nile oder Morbid Angel hab ich da aber noch nie gesehen.

    Und zu "zu teuer" will ich mal nen Beitrag aus dem laut.de Forum rauskopieren:
    Und da finde ich 15 Euro ok, auch wenn NB sicher selbst seine Sachen vertreibt. Gut, ich kauf mir vielleicht eine Platte im Monat und das ist dann meist älteres Zeug. Aber da es Death Metal eh nur im gut sortierten Plattenhandel gibt verstehe ich auch dein Media-Markt-Argument nicht.
    Und wenn ich bestelle, dann meist mehrere Sachen auf einmal, ich muss nicht immer alles sofort am Releasetag in Händen halten.

    Edith:
    Um noch mal ne zynische Spitze hinzuzufügen: Wärs dir lieber, wenn du die Scheibe für 25 Euro (ich gehe hier mal von 10 Euro allein für die Band und 15 Euro Versand aus...wobei letzteres vermutlich deutlich zu niedrig angesetzt ist. Zumal die Jungs davon DEFINITIV nicht überleben könnten und das weiter als Hobby betreiben müssten. Da gönn ich NB glatt meine 15 Euro, damit Nile ne breite Basis bedienen kann und von der Musik leben kann; nur soviel zum Thema "wenn die Band wenigstens mehr abbekäme") direkt aus den USA von Nile importieren würdest und dann darauf auch noch 6 Wochen warten müsstest?
     
  12. Mortuus

    Mortuus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 20.06.07   #12
    Und deswegen darf mir jetzt 15 Euro nicht zuviel sein...schon klar.
     
  13. bobZombie

    bobZombie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    5.550
    Erstellt: 20.06.07   #13
    7 € gehen ans Label? Wieviel cent dann an den Artist?
    Bei 3€ pro CD soll es dem Vertrieb so schlecht gehen, dass er so viele Labels braucht?
    Schon ma gesehen, an wieviel Stellen die Bild und andere Massenblätter jeden Tag ausliegen?- wie machen die das mit der Logistik?


    edit:
    bei mir kommt das silberne plastikscheibchen eh nich ins haus.... vinyl only!
     
  14. Insane

    Insane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.598
    Ort:
    Esens
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 20.06.07   #14
    ich glaube du solltest dir den beitrag nochmal durchlesen. die bands bekommen 1,75 euro, wenn ich das richtig verstanden habe und du musst auch bedenken, dass für viele alben sehr viel geld in promotion gesteckt wird und nicht nur in die herstellung. ich kenn mich da auch nicht so gut aus, aber ich gehe mal davon aus, dass die plattenfirmen auch die touren finanzieren und auch dafür benötigt sie dann viel geld. also ich kann schon verstehen, dass die preise so hoch sind. die gehälter der mitarbeiter müssen auch gezahlt werden und das gilt ja ebenso für den vertrieb und den händler. und außerdem wollen die firmen auch umsatz machen und das sind bei einer cd ja schon alleine 4 gruppen, die gewinn erzielen wollen. die band, das label, der vertrieb und der händler.
    mir selbst sind cds auch zu teuer und ich kann mir längst nicht alles kaufen, was ich gerne hätte, aber das liegt daran, dass ich schüler und deswegen sowieso dauerpleite bin. für leute mit arbeit und einem festen gehalt dürfte es eigentlich einigermaßen erschwinglich sein. sicher waren cds früher billiger, aber erstens wurde da noch nicht so viel runtergeladen und zweitens war da generell alles billiger.

    edit: außerdem glaube ich nicht, dass die firmen die preise unnötig in die höhe treiben, da sie ja wissen, dass die verbraucher dann eher aufs internet zurückgreifen würden, und weil auch die menschen in den firmen wissen, dass sie mehr verkaufen, wenn der preis möglichst niedrig ist.
     
  15. Cynic

    Cynic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.378
    Erstellt: 20.06.07   #15
    Natürlich "dürfen" dir 15 Euro auch gerne zu viel sein. Ich frage mich nur wo du Einsparpotenzial siehst, das am Ende nicht auch die Band betrifft.

    Wie viel "dürfte" denn eine CD deiner Meinung nach kosten und -da du ja nun auch nen Überblick darüber hast, was da für Kosten entstehen- wo würdest du die sparen?
     
Die Seite wird geladen...