CDs eigenständig vertreiben

von torben75hh, 26.08.04.

  1. torben75hh

    torben75hh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    9.06.06
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 26.08.04   #1
    Hi!
    Nehmen wir mal an, eine Band macht komplett eigene Stücke, die sie dann auf CDs pressen läßt.
    Nehmen wir weiter an, dass diese Band etwas gegen die GEMA hat und die CDs selbstständig über Webshop, Kleinere Plattenläden, Verkäufe bei Auftritten, ... verkaufen will.

    Muß sich diese Band dann unbedingt einen Labelcode holen, also ein eigenes Label gründen?
     
  2. DrahtEsel

    DrahtEsel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    23.04.07
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 26.08.04   #2
    Du brauchst eine LC-Nummer, sonst dürfen die nicht öffentlich abgespielt werden, z.B. im Radio - wenn das noch so stimmt :rolleyes: War jedenfalls mal so. Die haben unsere CD beim Sender erst auf Band gezogen weil keine LC-Nummer drauf war.
     
  3. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 26.08.04   #3
    Wieso dat denn??
    Wenn ich meine Songs doch nich bei der GEMA registriere, braucht doch auch keiner von denen kontrollieren, wer die spielt??
    Aber redet ma weiter, denn die Frage stelle ich mir auch.

    mfG
    Thorsten
     
  4. DrahtEsel

    DrahtEsel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    23.04.07
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 26.08.04   #4
    Ach sorry, vergesst es, das waren ja gecoverte Songs und keine eigenen.
    Bei eigenen Sachen ist das glaub ich egal. :rolleyes:
     
  5. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 26.08.04   #5
    Jein... nicht ganz... ohne LC wird man weniger gerne im Radio gespielt (Leute,... dattt iss echt goil, wenn der eigene Song im Radio düddelt :D )... über den LC ist die nachträgliche Abrechnung für die Radiosender um einiges einfacher ;)

    Generell ust das tatsächlich weitestgehens egal... (wir hatten damals auch ein paar Songs als Demo ohne LC gepresst, die trotzdem im Radio und auf Veranstaltungen liefen) hauptsache Gema... es ist halt schon eine gewaltige Ecke professioneller mit LC... natürlich ;)
     
  6. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 27.08.04   #6
    Wenn man seine Rechte an deb CDs selber vertreibt und verlget, so hat es früher genügt, auf die CD einen Hinweis drufzudrucken, daß keine GVL anfällt. Die Radiosender müssen dann garnix abrechnen, daher spilen sie es eher. (Früher, als die DJs noch das gespielt hatten, was sie für gut befanden und niocht wie heute das, was ihnen als Promo vorgelegt wird=
     
  7. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 27.08.04   #7
    Mahlzeit,
    gebe ich dem engineer recht. Was ist den daran Professioneller, wenn man GEMA Mitglied ist??
    Wie irgendwo schon erwähnt wird, hat man am Anfang eh nur kosten.

    Es ist doch mein Eigentum und zwar unabhängig von der GEMA. Wenn ich also meine, jemand darf das Umsonst abspielen, is das doch mein Dingen.
    Ebenso kann ich selber 0,50€ oder was auch immer verlangen.

    Schwer wird es ohne GEMA eben nur, wenn es darum geht, zu Kontrollieren, ob auch alle wirklich bezahlen, die meine Songs spielen. Ansonsten sehe ich keinen weiteren Sinn in der GEMA.

    mfG
    Thorsten
     
  8. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 27.08.04   #8
    Ein Labelcode macht schon Sinn, meiner Erfahrung nach ist es tatsächlich so, das sich viele Radiosender dann mit dem Abspielen / Senden leichter tun.

    Man braucht allerdings kein eigenes Label gründen, denn viele CD Pressereien bieten für eine geringe Gebühr an, deren LC zu verwenden.

    Schaust du hier: Coolmusic
     
  9. torben75hh

    torben75hh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    9.06.06
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 27.08.04   #9
    Wo bekommt man eine _eigene_ LC-Nummer her?
    Muß man dann _unbedingt_ ein eigenes Label gründen?
     
  10. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 27.08.04   #10
    Das "Labelgründen" ist nämlich auch mit Initialkosten versehen. Nur für einen selber ist das Unsinn! Lieber einem anderen anschließen- der freut sich, daß jemand das nutzt:-)
     
  11. coffeebreak

    coffeebreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.450
    Erstellt: 27.08.04   #11
    Bekommt man die LC Nummer nicht bei der GVL in Hamburg (unabhängig davon ob man schon bei einem Label unter Vertag ist)??
    Früher (vor ca. 10/12 Jahren) war es so, daß die Radiosender streng genommen für jedes mal, wenn sie ein Lied von Dir spielen, dafür extra einen
    Sendevertrag mit Dir abschließen mußten. Ob´s heute noch so ist weiß ich leider nicht....
     
  12. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 27.08.04   #12
    Die GVL vergibt aber nix umsonst. Daran gekoppelt sind auch weitere vertragliche Dinge und Bindungen. Es ist auch so, daß man bei der GEMA anders behandelt wird, wenn man als Verlag / Label auftritt. Das ist nicht so easy. Ich sehe auch nicht, warum jeder ein Label haben muss. da wird man nämlich rasch von 5 auf 6 Stellen umstellen müssen, nachdem es ja früher nur 4 waren. Da ja in Zukunft jeder eine eigene Firma, ein eigenes Label und einen eigenen Server betreibt, könnte man für alles einfach die 6-stellige IP-Adresse nehmen. Ist einfacher.! :p
     
Die Seite wird geladen...