CDs mit Kopierschutz mag mein Omnitronic CDP-360 nicht

von ramaman, 15.04.08.

  1. ramaman

    ramaman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.04
    Zuletzt hier:
    15.02.14
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    458
    Erstellt: 15.04.08   #1
    Hallo liebe Doppel CD-Player User,
    habt ihr auch Probleme mit dem Abspielen von kopiergeschützten Musik-CDs? :(

    Auf einigen steht was von "Enhanced CD" auf der Hülle, andere haben einen längern Hinweistext im Kleingedruckten. Die CDs springen an einigen Stellen in meinem Omnitronic CDP-360 (ja, ja, bitte nicht lachen, weil es nur ein einfacher Omnitronic ist und kein teurer Denon).

    Komischer Weise laufen die CDs aber auf meinem alten Hifi CD-Player im Wohnzimmer problemlos. Habe gehört, das die Art der Abtastung bei den DJ CD-Playern anders funktioniert als auf einem Hifi-Player. Sogar teure Denons sollen damit so ihre Probleme haben. Streng genommen sind diese doofen enhanced CDs gar keine richtigen Audio-CDs (haben auch kein Compact-Disc Label)!

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?
     
  2. guinness

    guinness Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 15.04.08   #2
    Das letzte Mal vor etlichen Jahren, als die Kopierschutzmethoden noch in den Kinderschuhen steckte. Da allerdings mit Consumergeräten.
    Heutzutage sollte das allerdings kein Problem mehr sein, Kopierschutz ist Standard und CD-Player wären nutzlos wenn sie Kopiergeschützte CDs nicht spielten. Das der Omnitronic das nicht kann ist - nach allem was ich so gehört habe - nicht wirklich verwunderlich. Trotzdem ärgerlich.
     
  3. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 15.04.08   #3
    was steht auf dem gerät drauf?
    omnitronic.

    und was sollte draufstehen, damit man weniger bis keine probleme hat?
    pioneer oder denon.
     
  4. ramaman

    ramaman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.04
    Zuletzt hier:
    15.02.14
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    458
    Erstellt: 15.04.08   #4
    Hallo DJs (und andere),
    habe noch was Interessantes zum Thema Kopierschutz gefunden auf

    http://www.heise.de/ct/cd-register/

    Dort gibt es auch ein Forum dazu! Wenn man darin stöbert, bekommt man erst mal 'ne Ahnung, wie viel Ärger die diversen Kopierschutz-Methoden so verursachen! :eek:

    Jede Menge CDs lassen sich z.B. im Auto nicht abspielen! Oder am PC! Oder auf DVD-Playern! Oder eben auf dem Omnitronic CDP-360! Also stehe ich nicht alleine da mit diesem Problem!

    Ich werde in Zukunft auf jeden Fall bewusst beim CD-Kauf darauf achten, ob so ein Mist-Kopierschutz drauf ist!

    An die Anti-Omnitronic-Liga: Auch andere Marken haben mit Kopierschutz so ihre Probleme! :rolleyes:
     
  5. Bene1984

    Bene1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 15.04.08   #5
    LoL, jetzt musst ich grad end loslachen :D

    Aber ein weiser Ratschlag... :)
     
  6. ramaman

    ramaman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.04
    Zuletzt hier:
    15.02.14
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    458
    Erstellt: 18.04.08   #6
    Hallo CD-Player User,
    wollte nur mitteilen, dass ich den Omnitronic wieder umtausche, da er einfach zu viele Probleme macht. Er spielt noch nicht mal Audio-CDs (CDDA), die sehr viele Tracks haben (im meinem Fall über 50 Tracks). Zur Info: Audio-CDs dürfen bis zu 99 Tracks haben.

    Schade - da hat die Werbung des Herstellers wohl zu viel versprochen: ausgereifte Laufwerke, professionelles Gerät, etc. ... bla bla bla ... :screwy:

    Wäre schön, wenn Omnitronic daraus lernt und in Zukunft bessere Laufwerke verbauen würde.
     
  7. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 18.04.08   #7
    außer "selber schuld" fällt mir nix ein... ich glaube doch keinen werbesprüchen, vor allem wenn ich weiss dass das equipment offensichtlich nirgends verwendet wird.

    ...soon as hell freezes over.
     
  8. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 19.04.08   #8
    Wir haben auch noch CD 380 Omni.

    Ich würde auch die CD zurückkgeben, wenn Geräte nicht abspielen können.
     
  9. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 19.04.08   #9
    is eigentlich'n toller plan, nur leider extrem blöd, weil es garantiert nicht klappen wird :)

    so könnte sich ja jeder 'nen stapel CDs kaufen, sie öffnen, abrippen und wieder zurückgeben "weil sie nicht laufen". versuch das mal, die lachen Dich aus und schicken Dich nach hause :D
     
  10. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 20.04.08   #10
    Soso, es gab aber schon Urteile darüber. Siehe Verbraucherzentrale.

    Wenn selbst namhafte CD-Geräte-Hersteller wie Sony oder Denon die CD´s nicht abspielen, schießt der CD-Hersteller über das Ziel hinaus.

    Somit Fehlen der zugesicherten Eigenschaft des Kaufs, nämlich Abspielen der Original-CD nicht möglich :o

    Rippen ist eben nicht möglich.
     
  11. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 20.04.08   #11
    wir waren bei omnitronic :o
     
  12. ramaman

    ramaman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.04
    Zuletzt hier:
    15.02.14
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    458
    Erstellt: 25.04.08   #12
    Hallo lieber tranqui,
    es gibt noch Menschen auf diesem Planeten, die nicht so weise sind wie Du! :hail:
     
  13. moosichris

    moosichris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.08
    Zuletzt hier:
    18.12.10
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 25.04.08   #13
    Der Handel ist nach deutschen Recht verpflichtet, mangelhafte Ware zurückzunehmen !

    Klar, sieht es in der Praxis meist anders aus.

    Bei den CD-Preisen heutzutage, würde ich mir aber das Recht herausnehmen, die

    "Pfusch"-CD wieder hinzubringen.

    Und einfach abwimmeln könnten die mich dort auch nicht.
     
  14. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 25.04.08   #14
    doch. sie können und werden Dir sagen, dass sie geöffnete tonträger nicht zurücknehmen, was man auch überall an der kasse groß ins gesicht plakatiert bekommt.
     
  15. ramaman

    ramaman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.04
    Zuletzt hier:
    15.02.14
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    458
    Erstellt: 26.04.08   #15
    Hallo,
    CDs mit Kopierschutz, die auf dem eigenen CD-Player zu hause nicht spielen wollen, kann man selbstverständlich reklamieren - im Heise-Forum sind dafür viele Beispiele angeführt. In diesem Punkt muss ich tranqui leider widersprechen.

    Grüße
    der Ex-Omnitronic User
    :D
     
  16. DJ Nameless

    DJ Nameless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.034
    Erstellt: 26.04.08   #16
    So... Konkrete Lösung für das Problem - zwar etwas zeitraubend, aber funktioniert 100%:

    Vom HiFi-CD-Player ein Chinch-Kabel in den Line-In der Soundkarte anschließen. Sofern noch nicht geschehen, ein Soundbearbeitungsprogramm auf dem PC installieren (z. B. "Cool Edit" gibt's kostenlos im Netz), die gewünschten Tracks im CD-Player abspielen, mit dem Audio-Editor aufnehmen, Stillen am Anfang und Ende wegschneiden, als WAV speichern, brennen, fertig.

    Sowas ist zwar aufwendig (geht aber immer noch viel schneller als reklamieren), aber mit einer Analogkopie (die ist derzeit AFAIK auch noch legal) bekommst Du wirklich JEDEN Kopierschutz weg. Die genannte Methode wende ich auch zum Entfernen von DRM an.

    DJ Nameless
     
  17. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 26.04.08   #17
    buhahaha, 1:1 recorden? Du hast echt zu viel freizeit, oder? :D er hat außerdem nicht gapless playback gemeint, sondern unterbrechungen bei der wiedergabe IM track. nicht ZWISCHEN tracks.

    hier mal eine genauso konrete und unendlich schnellere lösung:

    cdex abgreifen, CD rippen, cd brennen.

    danke!
     
  18. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 27.04.08   #18
    Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Händler bei sagen wir mal 10 gekauften CDs tatsächlich dem Kunden glaubt, alle 10 würden nicht laufen, ist wohl tatsächlich eher gering. Aber er wird sich wohl oder übel an den Gegenbeweis machen müssen. Laufen die Teile in mehreren unterschiedlichen Geräten in seinem Laden, ist kein "Schaden" feststellbar und er wird die Teile nicht zurücknehmen - weil der Umkehrschluß nichts anderes zulässt, als zu vermuten, dass der Player des Kunden im Eimer ist!

    Wenn ich eine kopiergeschütze Scheibe zurück bringe, nimmt der Händler diese ganz sicher zurück - auch wenn die Folie offen ist. Denn ich bin ja nicht in der Lage (und darf es vor allem ja auch nicht), den Kopierschutz zu umgehen. Jeder Versuch seinerseits, mir ein solches illegales Vorgehen zu unterstellen, wird sofort mit jeder Menge Ärger durch mich bestraft! Der lautstarke Hinweis, dass man sich von einer Krämerseele jede Unterstellung von kriminellen Machenschaften verbittet und diese unverschämte Beleidigung sofort mit dem Geschäftsführer oder Abteilungsleiter klären möchte, interessiert meistens auch die anderen Kunden. Das reicht meistens schon aus und der Verkäufer nimmt den Schrott mit einer knallroten Bombe und tausend Entschuldigungen zurück.

    Dass es sich bei einer kopiergeschützten Scheibe nicht um eine Compact Disc handelt, steht im Übrigen außer Frage. Sie erfüllt einfach nicht die geforderten Standards und Kriterien. Deshalb steht auch das entsprechende Logo (compact disc digital audio) nicht auf der Scheibe, sonst wäre das ja auch Etikettenschwindel. Ein Compact Disc Player muss per Definition diese Scheiben nicht abspielen. Vertreibt der Handel das Zeug trotzdem mit der Aussage "läuft schon", hat er auch den schwarzen Peter, wenn diese Eigenschaft eben nicht eingehalten wird. Hier greift die Gewährleistung. Der Händler darf mir gerne das Produkt umtauschen (Reparatur fällt ja nun ziemlich sicher aus). Spätestens nach dem dritten Versuch, das Problem zu beheben, gibt´s Cash! Und der Händler kann inzwischen einen kleinen Stapel bereits geöffneter Scheiben sein Eigen nennen.

    Wer sich den Stress vom Hals lassen will, greift aber aus Prinzip nur noch zu CDs, die diese Bezeichnung auch verdient haben und deshalb in den meisten Fällen auch gut sichtbar mit dem entsprechenden Logo gekennzeichnet sind. Alles andere ist wertloser Schrott!
     
  19. DJ Nameless

    DJ Nameless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.034
    Erstellt: 27.04.08   #19
    @ Tranqui: CDex verwende ich auch seit Jahren, aber nur bei kopierschutzfreien CD's. Bei kopiergeschützten CD's sind Digitalkopien - sofern überhaupt möglich - illegal, Analogkopien hingegen nicht. Daher kopiere ich kopiergeschütztes Material 1:1 analog, einfach um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein.
     
  20. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 27.04.08   #20
    @nameless: Du RECORDEST über ein analoges kabel, aber SPEICHERST die kopie digital und brennst sie auf digitalem wege auf ein digitales medium. ergo ist auch die kopie digital - eine analoge kopie wäre z.b. eine normale audiokase. Du verschwendest schlicht und ergreifend zeit und erreichst dabei genau GAR NICHTS :)

    @rauti: mit den richtigen argumenten kann man alles erreichen, aber ich hab' da gar nicht erst bock drauf wenn ich ehrlich bin... da ripp' ich mir den dreck einfach ab, hab's aufm rechner liegen und das booklet im regal. davon abgesehen, dass ich mir nur klassik und jazz auf CD kaufe (ganz, ganz selten mal ein komplettes album eines künstlers - lieber die tracks, die mir gefallen, einzeln digital), wobei ich noch nie kopierschutz gesehen habe. diese probleme betreffen meistens nur den pop-schrott, bei dem man zu verhindern versucht, dass auch die dämlichsten user sich kopien erstellen. klar ist es schade, dass einige weniger dämliche leute auch darunter leiden... aber wo ein wille ist, ist auch ein weg. ich toleriere den kopierschutz auf meiner oldfield-cd, wenn der murat dem gökhan dafür nicht "seine voll krasse neue 50cent-album, weissdu" brennen kann, weil er dafür zu blöd ist. da nehme ich die 2 minuten arbeit mit dem abrippen gern in kauf :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping