? ? ? Chinesische Tonleiter ? ? ?

von Joa, 21.08.04.

  1. Joa

    Joa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 21.08.04   #1
    Hallo,

    gibt es eine chinesische (japanische) Tonleiter?
    Der Song SUKIYAKI von den VENTURES bringt mich drauf. Der Amp kann ja kein chinesisch, oder doch! Der Song klingt einfach nur genial. Paßt gut zu einem Western oder vieleicht doch Eastern.

    Grüße, JO
     
  2. Reinhard

    Reinhard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Taunus
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    -177
    Erstellt: 22.08.04   #2
    Würde mich auch mal interessieren...
     
  3. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 22.08.04   #3
    der chinesisch klingende sound ist eigentlich n einfache pentatonik (wenn man z.b. nur die schwarzen tasten aufm klavier drückt... die japanische nationalhymne ist z.b. bis auf einen ton komplett aus diesen fünf tönen geschrieben!!!)

    die chinesisch klingende Toleiter auf C geht C D E G A.

    eine japanisch klingende Tonleiter auf C wäre z.b. C C# F G G#

    viel spaß beim ausprobieren, hoffentlich konnte ich euch helfen :)

    mfg
    BlackZ
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 22.08.04   #4
    Guckst du hier:

    http://www.looknohands.com/chordhouse/guitar/index_rb.html


    Übrigens: Die Seite lässt sich auch auf den PC kopieren: Im Browser Datei speichern unter.

    Zwar kommen die Grafiken für den Gitarrenhals nicht mit rüber, der eigentlich wichtige Rest funktioniert aber trotzdem offline: Tonleiter aussuchen und schriftliche Angabe der zugehörigen Töne. :)
     
  5. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 22.08.04   #5
    Kennt jemand den chinesischen Tanz von Tchaikovski ?
     
  6. Joa

    Joa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 22.08.04   #6
    Thanks so much, guys!

    Weiß nicht warum, aber bin vernarrt in diese Tonfolgen und das Komposing.

    - Klingt nicht unbedingt asiatisch, auch wenn die Herkunft der Sängerin das vermuten läßt. BIC RUNGA > schlägt Norah Jones (wenn vergleichbar) um Längen. Einfach geile Songs. Werbung in eigener Sache für gute Musik.

    Ich denke, daß es dort (China) wirklich tolle Songs und Solokompositionen gibt. Was die aus einer einfachen Flöte rausholen, ist der Hammer. Aber, so global ist Germany dann doch nicht eingestellt, als daß man hier etwas finden würde im Plattenladen. Deutsche Volkore ist nach wie vor zum Kacken.

    Grüße, JO
     
  7. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 22.08.04   #7
    "Deutsche Volkore ist nach wie vor zum Kacken"

    Immer wieder erheiternd, die Ausdrucksweise die sich hier so liest :p
     
  8. Joa

    Joa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 23.08.04   #8
    Hi,

    Ja, meine Güte. Ich wette, im Kindergarten geht es heute schlimmer zu.

    Tut mir leid.

    Gruß, JO
     
Die Seite wird geladen...

mapping