Chravel Predator

von AgentOrange, 25.06.05.

  1. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.763
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 25.06.05   #1
    Wisst ihr was über die Gitarre? Habe se nur mal bei meinem Lehrer angespielt, er verkauft grad eine für 300€ und ich muss sagen ich bin in versuchung .... :D
     
  2. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.638
    Zustimmungen:
    3.195
    Kekse:
    46.327
    Erstellt: 26.06.05   #2
    Ich würde den Preis auf 250,- herunterhandeln, oder es zumindest versuchen :) Meiner Meinung gehen 300,- für 'ne Predator aber in Ordnung, wenn die Gitarre praktisch neu ist.
     
  3. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 26.06.05   #3
    dito.
    250.- wäre voll o.k. für die gitarre wenn sie gut erhalten ist. recht viel mehr würde ich allerdings auch nicht zahlen, da sie damals neu ca. 800.- DM gekostet hat, wenn ich mich nicht irre.

    bist du sicher, daß es ne predator ist? hat sie den geschwungenen schriftzug oder das gitarren logo?
    schaller floyd rose oder jackson JT-6 tremolo?
    falls sie das gitarrenlogo hat, dann ist es eine 3DR und keine predator, also ein noch älteres modell.

    prinzipelle sind die alten japan charvel sehr gut verarbeitet und haben auch einen ordentlichen klang.
    die predator solle irgendwann zwischen 1989 und 1991 gebaut worden sein.
     
  4. AgentOrange

    AgentOrange Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.763
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 26.06.05   #4
    Jau, hat n Jackson Floyd Rose, ist perfekt erhalten (keine Macken o.ä.), das einzige was net mehr so ganz taufrisch ist ist der beiliegende koffer :)
     
  5. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 26.06.05   #5
    ah, sogar mit koffern! cool!
    naja dann gehen 250.- auf alle fälle in ordnung.
    wenn du sie unbedingt haben willst, dann würde ich wenigstens versuchen auf 270.- runter zu handeln. ;)

    qualitativ ist es jedenfalls eine gute gitarre! an der solltest du lange freude haben.
    ich spiele meine charvel 375dlx seit 1991 und ich hatte noch nie probleme mit ihr.
     
  6. AgentOrange

    AgentOrange Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.763
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 26.06.05   #6
    Jo, mein Lehrer ht die auch lang gespielt, aber is halt n relikt ausn 80ern und da steht er net mehr so drauf :D Ich find die halt saugeil, schön silber-metallic ^^ Ich würd aber nen Hotrail an den Hals baun, wer braucht schon singlecoils ;)
     
  7. AgentOrange

    AgentOrange Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.763
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 29.06.05   #7
    Sodele,


    Hab das Ding jetzt hier bei mir ersma für ein oder zwei wochen.

    Da ich sie davor nur kurz beim lehrer in der hand hatte kann ich jetzt genauere Aussagen machen:

    Das Logo auf der Kofplatte ist Gitarrenförmig, C und H bilden den Korpus, das arvel den hals und der Headstock schaut halt normal Charvel/Jackson-like aus.

    Auf der Halsplatte steht folgendes:


    Erst das CHarvel-logo (Gitarrenförmig)
    Dann eine seriennummer: 324187
    Und darunter folgendes:

    P.O. Box 2344
    FortWorth
    TX 76113
    U.S.A
     
  8. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.638
    Zustimmungen:
    3.195
    Kekse:
    46.327
    Erstellt: 29.06.05   #8
    Dann ist es wohl doch ein Model 3DR. 3DRs sind älter als die Predator und haben ein schlechteres Tremolo System. Du musst also auf jeden Fall nochmal verhandeln ;)
     
  9. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 30.06.05   #9
    genau!
    ich habe mal eine 3DR für 180.- euro gekauft. habe aber auch schon bei ebay welche für 250.- weggehen sehen, was ich fast etwas teuer finde.
     
  10. AgentOrange

    AgentOrange Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.763
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 30.06.05   #10
    Hmhm, ok. Was mir mein Lehrer schon gesagt hat ist dass das Klemmsattelsystem net so toll isch, wenn die Saiten etwas älter werden verstimmt sich das Ding bei starkem Trem-einsatz leicht, deswegen hat er mir einen anderen dazugegeben, halt n "richtigen" FR-sattel, von Schaller(steht jedenfalls made in germany drauf?). Das Vibrato-system an sich ist durch eines dieser Firma getauscht worden weil er dachte dass das Verstimm-problem an diesem liegt, tat es aber offensichtlich nicht :) Weil Bespielbarkeitsmäßig ist das Ding göttlich, sound ist ebenfalls sehr gut, halt typisch 80s shredaxt.
     
  11. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 30.06.05   #11
    mach doch mal ein foto von der 3DR. :)
     
  12. AgentOrange

    AgentOrange Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.763
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 30.06.05   #12
    Gib mir ne Digicam ^^ Dann würd ichs machen. Ich kann mal nen Kupel fragen ... Evtl. hat mein Lehrer welche, aber ich glaubs kaum ...

    Is aber eigentlich nix besonderdes. Schaut aus wie ne Predator nur dass das obere Horn anscheinend minimal kürzer ist, aber hab keine wirklichen frontansicht-photos von ner pred gefunden :)
     
  13. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 30.06.05   #13
    der korpus ist am halsübergangsbereicht anders als bei der predator.
    die 3DR ist wie eine strat, da hast du im bereich der schrauben richtig viel holz in der hand und die predator ist an dieser stelle etwas abgeflacht und "schlanker".
     
  14. AgentOrange

    AgentOrange Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.763
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 30.06.05   #14
    Ne, is wie ne Strat, bei der Predator isses dann anscheinend so wie bei meiner washburn, da isses da ziemlich flach gemacht an der stelle, is schräg etc. Trotzdem erreich ich die hohen bünde besser, obwohl an der charvel der korpus n stück dicker und die cutaways nicht geshaped sind :screwy:
     
  15. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 30.06.05   #15
    ist ja lustig!
    liegt evtl. an deiner handhaltung und dem winkel deiner hand zum griffbrett.
     
  16. AgentOrange

    AgentOrange Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.763
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 30.06.05   #16
    Jo, hab mal drauf geachtet, bei der Charvel halt ich den Daumen zwischen Hals und Body (also genau an der verbindungskante) und bei der Washburn normal direkt aufn Hals gedrückt, muss die hand also weiter spreizen, kA warum ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping