Chromonika 270C - Ton funktioniert nicht

von mbhendi, 15.05.08.

  1. mbhendi

    mbhendi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.08
    Zuletzt hier:
    19.10.08
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.08   #1
    Hallo und entschuldigung schonmal, dass ich euch gleich mit meinem ersten Beitrag mit einem Problem komme.

    Ich habe mir eine gebrauchte Hohner Chromonika II (genauer gesagt 270 in C) zugelegt. Sie klingt auch ganz passabel (einige Töne quietschen etwas beim Ziehen, aber das ist nicht das Hauptproblem). Da war ich also ein bisschen am Spielen, bließ auf der zweiten Kanzelle (E), da machte es auf einmal "Pflop" und der Ton war nicht mehr zu blasen. Das Eis funktioniert noch. Bin schon mit einem Stück Papier durch die Zungen gegangen -> kein Dreck o.Ä.
    Meine Vermutung ist, dass das etwas mit diesen kleinen weißen Blättchen zu tun hat. Sie sind von KKanzelle 1-9 jeweils oben und unten vorhanden (s. Bild). Da dies meine erste chromatische Mundharmonika ist, habe ich diese noch nie gesehen und kenne mich auch sonst mit ihrem Aufbau nicht sehr gut aus.

    Was kann ich tun, damit der Ton wieder funktioniert? Danke schonmal im Vorraus!
    [/center]
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    [/center]

    Grüße,
    mbhendi
     
  2. speedkills

    speedkills HCA Elektrotechnik HCA

    Im Board seit:
    06.01.07
    Zuletzt hier:
    11.02.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    GI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.604
    Erstellt: 16.05.08   #2
    bin jetzt nicht der chromatik-spezialist, aber das was du schreibst deutet auf ein klebendes "ventil" hin. das sind diese weisen streifen von denen du schreibst. durch feuchtigkeit, schmutz etc. können die verkleben und somit den ton blockieren. ich meine, dass sie auch einer alterung unterliegen und ab und zu mal gewechselt werden sollten (bin mir abe nicht sicher). geh doch auch mal zu www.jack-black.de, da gibts ein unterforum für chromatische harps. bestimmt wurde das thema da schon besprochen, wenn nicht frag doch da nochmal.
    derdaniel
     
  3. mbhendi

    mbhendi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.08
    Zuletzt hier:
    19.10.08
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.08   #3
    Danke erstmal. Ich habe schon alle Ventile geprüft und mit denen ist soweit alles in Ordnung. Habe eine PN bekommen. Ich sollte die Stimmplatten mal abnehmen, da die Zungen der Blastöne nur so zu erreichen sind. Werde das mal versuchen. Hab nur etwas Angst, ob ich die Platten wieder draufbekomme (ist genagelt. Leider).
     
  4. speedkills

    speedkills HCA Elektrotechnik HCA

    Im Board seit:
    06.01.07
    Zuletzt hier:
    11.02.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    GI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.604
    Erstellt: 22.05.08   #4
    so zwei-dreimal müsste das mit den nägeln nochmal halten.
    derdaniel
     
Die Seite wird geladen...

mapping